Biden drängt den Gesetzgeber, schnell nach Plan vorzugehen

Ansichten: 16
0 0
Lesezeit:5 Minute, 8 Zweite

Von Josh Boak, Lisa Mascaro und Zeke Miller | Associated Press

WASHINGTON – Präsident Joe Biden warnte Freitag vor hohen und wachsenden „Kosten der Untätigkeit“ für seinen COVID-Hilfsplan in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar, als das Weiße Haus nach „kreativen“ Wegen suchte, um öffentliche Unterstützung für ein Paket zu gewinnen, das von den Republikanern des Senats eine kalte Schulter bekommt .

Im Zeitalter von COVID ist es nicht so einfach, in ein Flugzeug zu springen, um das Land zu bereisen und zu versuchen, eine Grundwelle aufzubauen. Und in einer Zeit tiefer Polarisierung könnte Biden Schwierigkeiten haben, die republikanischen Wähler von der Dringlichkeit zu überzeugen, wenn der Kongress bereits 4 Billionen US-Dollar an Hilfsgeldern bewilligt hat, darunter 900 Milliarden US-Dollar im letzten Monat.

Biden signalisierte am Freitag zum ersten Mal, dass er bereit ist, ohne Republikaner voranzukommen.

“Ich unterstütze die Unterstützung von COVID mit Unterstützung der Republikaner, wenn wir sie bekommen können”, sagte er gegenüber Reportern. „Aber die COVID-Erleichterung muss vorübergehen. Kein Wenn und Aber. “

Seine bisherige Botschaft war, dass eine neue Hilfe in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar ein Schnäppchen wäre, verglichen mit dem potenziellen Schaden für die größte Volkswirtschaft der Welt, wenn sie nicht vorübergeht. Ein aggressiver Druck auf Impfungen und großzügige Hilfe für Einzelpersonen würde dazu beitragen, dass die Eltern wieder arbeiten und die Kinder zur Schule zurückkehren und ihr Einkommen auf Lebenszeit verbessern können, sagte Biden bei einem Treffen am Freitag mit Finanzministerin Janet Yellen. Sie trafen sich im Oval Office, wo der Kamin zum Schutz vor der Kälte in Washington angezündet wurde.

“Wir haben aus vergangenen Krisen gelernt, dass das Risiko nicht zu viel bedeutet”, sagte er. “Das Risiko reicht nicht aus.”

Nur eine Woche nach seiner Präsidentschaft steht Biden vor der Herausforderung, sein erstes wichtiges Gesetz an ein Land zu verkaufen, zu dessen Vereinigung er sich verpflichtet hat. Private Gespräche mit republikanischen Gesetzgebern haben noch keine Fortschritte bei der Erzielung eines Abkommens gebracht, während die Senatsdemokraten sich nun darauf vorbereiten, die Maßnahme bereits nächste Woche streng parteipolitisch zu verabschieden.

Einige Verbündete von Biden äußerten sich frustriert darüber, dass die Regierung nicht klarer definiert hat, was die massive Gesetzgebung tatsächlich bewirken würde. Stattdessen hat der neue Präsident seine ersten neun Tage im Amt weitgehend auf die Unterzeichnung von Executive Orders konzentriert, mit denen die Richtlinien seines Vorgängers rückgängig gemacht wurden.

Insbesondere Biden, für den die weit verbreitete Verbreitung von Coronavirus-Impfstoffen ein entscheidender Test sein wird, hat nicht erklärt, was das erhöhte Geld für Tests und Impfungen bewirken würde – einschließlich der Frage, wie viel schneller das Weiße Haus glaubt, dass dies dazu beitragen würde, das Ende zu erreichen Pandemie.

Bidens Kontakt zu Senatoren hat größtenteils Kritik hervorgerufen, dass der Plan gezielter sein sollte und dass das Land es sich leisten kann, auf die Auswirkungen der im Dezember genehmigten Konjunkturdollar zu warten.

Republikanische Gesetzgeber sehen die Notwendigkeit, die Impfungen zu beschleunigen, aber ein Berater des Senats sagte, dass ihre Büros nicht mit Forderungen nach einem zusätzlichen Hilfspaket bombardiert werden. Die Mitgliedsgruppen konzentrieren sich mehr auf das bevorstehende Amtsenthebungsverfahren, sagte der Adjutant, der unter der Bedingung der Anonymität über private Gespräche sprach.

Dies hat das Biden-Team dazu veranlasst, seine Reichweite über den Capitol Hill hinaus auszudehnen.

Der Pressesprecher des Weißen Hauses, Jen Psaki, sagte, Biden erkenne an, wie wichtig es sei, direkt mit dem amerikanischen Volk über seinen Plan für Impfungen und die Unterstützung der Wirtschaft zu sprechen, aber die Pandemie habe seine Fähigkeit eingeschränkt, sicher zu reisen, um Unterstützung zu sammeln. Die Regierung stützt sich auf Fernsehinterviews von Beamten des Weißen Hauses und Verbündeten mit lokalen Medien und nationalen Shows wie „The View“ sowie auf Anrufe bei Gouverneuren, lokalen Beamten sowie progressiven und bürgerlichen Gruppen.

“Wir machen eine Reihe von kreativen Schritten, ein wenig außerhalb des Rahmens”, sagte Psaki. “Sicherlich würde er es vorziehen, in ein Flugzeug zu steigen und durch das Land zu fliegen.”

Ein Teil der Herausforderung besteht darin, dass Biden die Öffentlichkeit davon überzeugen muss, wie verschiedene Komponenten seines Vorschlags zusammenarbeiten würden. Sein Plan sieht 400 Milliarden US-Dollar vor, um ein nationales Impfprogramm und die Wiedereröffnung von Schulen voranzutreiben. Es enthält auch Direktzahlungen in Höhe von 1.400 USD an Einzelpersonen, die laut Kritikern gezielter sein sollten. Und es beinhaltet eine Erhöhung des Mindestlohns auf 15 US-Dollar und Hilfe für staatliche und lokale Regierungen, ein Nichtstarter für die meisten Republikaner.

Viele Republikaner stehen unter mehr politischem Druck von Gebern und Aktivisten zu Hause, um die Ausgaben einzudämmen, als um mehr zu genehmigen. Einige Republikaner lehnen insbesondere das ab, was von vielen immer noch als Rettungspakete für staatliche und lokale Regierungen angesehen wird.

Einige unterstützen einen Deal, nur nicht das, was Biden anbietet. Senator Rob Portman, R-Ohio, Mitglied einer überparteilichen Gruppe von Gesetzgebern, die von der Regierung kontaktiert wurden, sagte, er unterstütze Mittel für die Verteilung von Impfstoffen und sogar potenziell zusätzliche Leistungen bei Arbeitslosigkeit, er wolle jedoch eine vollständige Bilanzierung der verbleibenden Mittel aus früheren Hilfspaketen .

„Die Arbeitslosenversicherung ist ein Notfall. Wir haben eine Arbeitslosenversicherung bis Mitte März. Wo ist der Notfall? ” Sagte Portman. „Bin ich dagegen, es zu verlängern, nein, bin ich nicht. Ich denke, wir sollten, basierend auf einigen wirtschaftlichen Faktoren. Aber es macht einfach keinen Sinn. “

Jüngste Wirtschaftsberichte zeigen, dass die Wirtschaft immer noch stark belastet ist, aber es besteht auch das Potenzial für das stärkste Wachstum seit mehr als zwei Jahrzehnten, wenn das Coronavirus enthalten ist.

Das Handelsministerium teilte am Donnerstag mit, dass die US-Wirtschaft im vergangenen Jahr um 3,5% geschrumpft sei, und am Freitag berichtete es, dass die Verbraucherausgaben – der Hauptwachstumstreiber – im Dezember um 0,2% eingebrochen seien. Der Verbraucherausgabenbericht deutete jedoch auch darauf hin, dass das erweiterte Arbeitslosengeld aus dem im selben Monat verabschiedeten Hilfspaket in Höhe von 900 Milliarden US-Dollar die Einkommen steigern konnte.

#Biden #drängt #den #Gesetzgeber #schnell #nach #Plan #vorzugehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.