Der Flughafen San Jose setzt die Rückkehr von Küste-zu-Küste-Flügen inmitten von COVID . ein

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:1 Minute, 20 Zweite

Der San Jose International Airport nimmt mit der Wiederaufnahme des Dienstes zwischen der South Bay und Boston zum ersten Mal seit dem Ausbruch des Coronavirus die Flüge von Küste zu Küste wieder auf.

Jet Blue stellt die Flüge zwischen San Jose und Boston bereit, teilten Flughafenbeamte am Donnerstag mit.

Der erste Flug sollte laut Flughafen eine Rote-Augen-Reise sein, die am Donnerstag um 21.15 Uhr an Bord eines Airbus A320 abfliegen sollte.

„Wir freuen uns, die Rückkehr dieses Nonstop-Dienstes nach Boston begrüßen zu dürfen und danken unseren Partnern bei JetBlue für diese erneute Investition“, sagte John Aitken, Flughafendirektor von San Jose.

Der Flug ist der erste „Langstreckendienst“ von San Jose seit dem Ausbruch des Coronavirus Anfang 2020.

Die schnelle Ausbreitung des tödlichen Virus hat die Reise- und Hotelbranche weltweit ausgeweidet, inmitten weitreichender Beschränkungen für Flugreisen und Übernachtungen, gepaart mit einem nahezu Verschwinden von Konventionen in den Vereinigten Staaten und anderswo.

Reise- und Unterkunftsmanager hoffen, dass die Menschen mit einer Ausweitung der Impfungen zur Eindämmung des Coronavirus mehr reisen werden.

Die neuen Flüge markieren die Rückkehr von JetBlue nach San Jose, da der Flugbetrieb im April 2020 aufgrund des mit dem Coronavirus verbundenen Zusammenbruchs des Flugverkehrs vorübergehend eingestellt wurde.

#Der #Flughafen #San #Jose #setzt #die #Rückkehr #von #KüstezuKüsteFlügen #inmitten #von #COVID #ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.