Die Entwicklung von ‘Catalyst’ in Fremonts Stadtteil Centerville ist ins Stocken geraten

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:4 Minute, 48 Zweite

FREMONT – Seit vielen Jahren hoffen die Verantwortlichen und Wirtschaftsvertreter von Fremont, dass der Kern des Stadtviertels Centerville ein neues Gesicht bekommt, und 2017 schien dieser Tag zu kommen.

Ein Entwickler, SiliconSage Builders, schlug vor, einen ganzen Block niedriger Gebäude aus den 1970er Jahren durch 93 Wohnungen, 72 Stadthäuser und etwa 25.000 Quadratmeter Einzelhandel im Erdgeschoss zu ersetzen.

SiliconSage hat die richtigen Genehmigungen von der Stadt erhalten – einschließlich einer umstrittenen für den Abriss einer historischen, stillgelegten Feuerwache. Im vergangenen Herbst wurden Geschäfte verdrängt und der Gebäudeblock entlang der Ostseite des Fremont Boulevard zwischen der Parish Avenue und dem Peralta Boulevard geebnet.

Alle Räder waren in Bewegung und drückten die Daumen, dass die Sanierung eine lang erwartete Renaissance des Gebiets auslösen würde, da Eigentümer von nahe gelegenen Grundstücken wie dem langen leer stehenden Theatergebäude auf der anderen Straßenseite folgen würden.

Ende Dezember kamen jedoch alle Arbeiten zum Stillstand, als bekannt wurde, dass SiliconSage Gegenstand einer Betrugsuntersuchung in Höhe von 119 Millionen US-Dollar durch die Federal Securities and Exchange Commission war.

Die Kommission behauptet, dass SiliconSage-CEO Sanjeev Acharya Hunderte von Investoren dazu verleitet hat, fälschlicherweise zu glauben, sein Geschäft sei erfolgreich und profitabel gewesen.

Im Januar meldete Acharya Insolvenz an, in der Hoffnung, die Finanzen seines Unternehmens neu zu organisieren, während die Kreditgeber ein Zwangsvollstreckungsverfahren für mehrere Immobilien einleiteten, die den von ihm kontrollierten verbundenen Unternehmen gehörten.

“Es ist enttäuschend”, sagte Stadtrat Raj Salwan kürzlich in einem Interview.

Das Netz der rechtlichen und finanziellen Herausforderungen, mit denen Acharya konfrontiert ist, macht es unwahrscheinlich, dass SiliconSage das große Centerville-Projekt umsetzen kann, geben Stadtbeamte zu.

Und das bedeutet, dass die Bewohner dort möglicherweise einige Zeit auf ein freies Grundstück starren.

“Dies ist eine Art entscheidender Teil für Centerville zwischen Peralta und Parish”, sagte Salwan. “Es war eine Art Hoffnung, dass wir jemanden haben würden, der das Land zusammenbauen und alles zusammenbringen und dieses Katalysatorprojekt für die Gemeinde schaffen könnte.”

“Dies wird sicherlich den Fortschritt der Wiederbelebung des Geschäftsviertels von Centerville beeinträchtigen”, sagte Stadtrat Yang Shao.

In einer E-Mail an diese Nachrichtenorganisation sagte Planungsdirektor Joel Pullen, dass die von der Stadt genehmigte Berechtigung, das Gebiet wie geplant zu entwickeln, „bis September 2022 gut ist“, sodass jemand anderes durchkommen kann, um es voranzutreiben.

“Wir glauben immer noch, dass dies eine äußerst wünschenswerte und attraktive Gelegenheit ist”, sagte Bürgermeisterin Lily Mei in einer per E-Mail gesendeten Erklärung.

„Ich denke, die Leute werden sich anstellen, um diese Gelegenheit zu nutzen. Dies ist ein gutes Projekt, es ist ein großartiger Ort “, stimmte Salwan zu. “Und ich denke, je nachdem, ob es einen Feuerverkauf gibt, kann jemand ihn zu einem guten Preis abholen.”

Acharya und SiliconSage behaupteten in Gerichtsakten, dass die SEC zu Unrecht versucht, das Unternehmen zu liquidieren, und dass die Beschwerde gegen sie einen „Ansturm auf ein Urteil“ darstellt. Acharya antwortete nicht auf mehrere Anrufe, E-Mails und Textnachrichten, um einen Kommentar zu dieser Geschichte zu erhalten.

Dies ist nicht das erste Mal, dass so etwas in der Stadt passiert ist, geschweige denn in Centerville. Im Jahr 2000 gab die Stadt über ihre frühere Sanierungsagentur 13 Millionen US-Dollar aus, um Land am Fremont Boulevard in der Nähe der Thornton Avenue zu erwerben und zu säubern, und zwang einen beliebten Hobby-Laden dazu, eine geplante gemischt genutzte Entwicklung zu ermöglichen.

Über ein Jahrzehnt lang versuchte die Stadt, mit Entwicklern zusammenzuarbeiten, um eine Mischung aus Wohnungen, Stadthäusern, Seniorenwohnungen, gehobenen Restaurants und einem Supermarkt zu bauen, aber der Plan wurde nie umgesetzt.

Die Stadt verkaufte schließlich die Rechte an einen in Danville ansässigen Entwickler, der Artist Walk baute, eine gemischt genutzte Siedlung mit 185 Wohneinheiten, die 2017 eröffnet wurde.

Salwan sagte, die Stadt sollte proaktiv dafür sorgen, dass das ins Stocken geratene Centerville-Projekt abgeschlossen wird.

“Sobald wir die Nachricht erhalten, dass es zum Verkauf steht, sollten wir alle Entwickler und Makler und alle wissen lassen, dass dies hier draußen ist”, sagte Salwan.

Im Gegensatz zum Centerville-Projekt, bei dem kein einziger Nagel in Holz gerammt wurde, hat SiliconSage Savant, ein 93-Eigentumswohnungsprojekt in der 42111 Osgood Rd, fast fertiggestellt. Die Website für diese Entwicklung funktioniert derzeit nicht.

Laut Stadtberichten hatte SiliconSage auch vorläufige Pläne für den Bau von Hunderten von Eigentumswohnungen und Wohnungen in zwei anderen nahe gelegenen Immobilien an der Osgood Road.

Die Projekte von SiliconSage sind jedoch nicht die einzigen, die aufgrund rechtlicher oder finanzieller Probleme, mit denen Entwickler konfrontiert sind, in der Stadt ins Stocken geraten.

Die Entwicklung des Mission Hills Square in der Nähe der Interstate 680 und des Auto Mall Boulevard, der fast 55.000 Quadratmeter Einzelhandels- und Bürofläche sowie 158 Eigentumswohnungen umfassen soll, blieb während des Baus auf unbestimmte Zeit aufgrund von Insolvenz, Hypothekenausfall und zwei Bundesrechtsfällen stehen Eigentümer und Entwickler dieser Immobilie.

Die Baugenehmigung für dieses Projekt, die derzeit von Gadsden Properties aus Arizona kontrolliert wird, wurde im Juli 2017 erteilt und läuft nächsten Monat aus, wenn die Eigentümer „keine Inspektion anfordern oder erfolgreich eine Verlängerung der Genehmigung beantragen“, sagte Pullen.

#Die #Entwicklung #von #Catalyst #Fremonts #Stadtteil #Centerville #ist #ins #Stocken #geraten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.