Jack Dorsey, Reed Hastings und Charles Schwab gehören zu den 50 besten US-Spendern für 2020

Ansichten: 13
0 0
Lesezeit:5 Minute, 16 Zweite

Von MARIA DI MENTO und BEN GOSE von The Chronicle of Philanthropy

Als sich die Welt mit COVID-19, einer Rezession und einer rassistischen Abrechnung auseinandersetzte, gab der Ultrawealthy einer breiteren Palette von Ursachen als je zuvor – er schenkte Lebensmittelvorratskammern, historisch schwarzen Colleges und Universitäten und Organisationen, die den Armen und Menschen dienen, Geschenke in Höhe von mehreren Millionen Dollar die Obdachlosen nach dem Chronik der jährlichen Rangliste der Philanthropie der 50 Amerikaner der letztes Jahr am meisten für wohltätige Zwecke gespendet hat.

Eine weitere Ursache, die die Aufmerksamkeit von Milliardärsphilanthropen auf sich gezogen hat: der Klimawandel. Jeff Bezos führte die Liste an, indem er 10 Milliarden US-Dollar für die Auflegung des Bezos Earth Fund spendete. Bezos, der letzte Woche bekannt gab, dass er als CEO von Amazon zurücktreten würde, um mehr Zeit für Philanthropie und andere Projekte aufzuwenden, spendete ebenfalls 100 Millionen US-Dollar an Feeding America, die Organisation, die mehr als 200 Lebensmittelbanken beliefert.

Nummer 2 auf der Liste war Bezos ‘Ex-Frau MacKenzie Scott, die im Jahr 2020 5,7 Milliarden US-Dollar spendete, indem sie Gemeindevorsteher aufforderte, 512 Organisationen für sieben- und achtstellige Geschenke zu identifizieren, darunter Lebensmittelbanken, Organisationen für den menschlichen Dienst und Rassen -justice Wohltätigkeitsorganisationen.

Ein weiterer Spender, der sich für Pandemie und Rassengerechtigkeit stark machte, war Jack Dorsey, der Mitbegründer von Twitter, der auf Platz 5 stand. Er investierte 1,1 Milliarden US-Dollar in einen Fonds, der bis zum Jahresende mindestens 330 Millionen US-Dollar an mehr als verteilt hatte 100 gemeinnützige Organisationen.

Der Finanzier Charles Schwab und seine Frau Helen (Nr. 24) spendeten 65 Millionen US-Dollar, um die Obdachlosigkeit in San Francisco zu bekämpfen. Reed Hastings, Mitbegründer von Netflix, und seine Frau Patty Quillin (Nr. 14) spendeten 120 Millionen US-Dollar für finanzielle Unterstützung für Studenten an historisch schwarzen Colleges und Universitäten. Michael Jordan, der große Basketballspieler (Nr. 31), versprach 50 Millionen US-Dollar für Gruppen aus den Bereichen Rasse und soziale Gerechtigkeit.

„Wenn ich mir die Ereignisse des letzten Jahres anschaue, hat der philanthropische Sektor ein Erwachen erlebt“, sagt Nick Tedesco, Präsident des Nationalen Zentrums für Familienphilanthropie. “Die Spender unterstützten gemeindenahe Bemühungen um Genesung und Widerstandsfähigkeit, insbesondere solche, die von farbigen Menschen angeführt wurden.”

Experten geben an, dass der Trend zu einem breiteren Spenden wahrscheinlich anhält.

“Ich denke nicht, dass dieser Ansatz nur ein 12-monatiger Moment ist, der mit COVID begann und George Floyd folgte und zurücktreten wird”, sagt Melissa Berman, Präsidentin von Rockefeller Philanthropy Advisors, die Spender auf der ganzen Welt berät. “Es hat Veränderungen unter privaten Spendern gegeben.”

Insgesamt haben die 50 größten Spender im Jahr 2020 24,7 Milliarden US-Dollar beigetragen, verglichen mit 15,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019. Dennoch stammen diese Geschenke von einem kleinen Teil der Milliardärsklasse. Nur 23 der Leute auf dem Forbes 400 gaben genug, um sich für die Liste zu qualifizieren. Viele der millionenschweren Spenden kamen von Menschen, die weit weniger reich waren, wie Gordon Rausser, ehemaliger Dekan für natürliche Ressourcen an der University of California in Berkeley.

Die Rangliste der Chronik basiert auf dem Gesamtbetrag der Philanthropen, die im Jahr 2020 vergeben wurden. Die Informationen basieren auf umfangreichen Untersuchungen mit Spendern, ihren Begünstigten und öffentlichen Aufzeichnungen.

Der Spender Nr. 3 war Michael Bloomberg, der 1,6 Milliarden US-Dollar für Kunst, Bildung, öffentliche Gesundheit und viele andere Zwecke beisteuerte. Als nächstes spendeten Nike-Gründer Phil und Penelope Knight 1,4 Milliarden US-Dollar, davon 900,7 Millionen US-Dollar an ihre Knight Foundation.

Die über 1 Milliarde US-Dollar, die jeder der fünf besten Philanthropy 50-Spieler gespendet hat, entsprechen dem Rekord des letzten Jahres. In den vergangenen Jahren haben nicht mehr als drei Spender 1 Milliarde US-Dollar oder mehr gespendet.

16 Spender auf der diesjährigen Liste – fast ein Drittel der Philanthropy 50 – haben ihr technologisches Vermögen gemacht, und 20 von ihnen leben in Kalifornien.

Joe Gebbia (Nr. 47), der 39-jährige Mitbegründer von Airbnb, hat nach dem Börsengang seines Unternehmens im Dezember einen Anstieg seines Nettovermögens auf rund 12 Milliarden US-Dollar verzeichnet. Im Jahr 2020 spendete er 25 Millionen US-Dollar an zwei Wohltätigkeitsorganisationen in San Francisco, die gegen Obdachlosigkeit vorgehen und Menschen helfen, die unter der Pandemie wirtschaftlich gelitten haben.

“Ich hatte unglaublich viel Glück und glaube, dass dies mit der Verantwortung verbunden ist, etwas zurückzugeben”, sagt Gebbia. „Wohin werde ich es bringen? Der Himmel ist die Grenze.”

In einer Zeit, in der der Wohlstand von Tech-Milliardären zunimmt und viele Erwerbstätige immer noch unter den Folgen der Pandemie leiden, waren die philanthropischen Erwartungen nie höher. David Beasley, Exekutivdirektor des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen, hob in einem Interview im Januar auf der PBS NewsHour die unterschiedlichen Auswirkungen der Pandemie hervor.

“Während der Pandemie haben Milliardäre 5,2 Milliarden US-Dollar an Wohlstand pro Tag verdient”, sagte er. „Wir fordern lediglich 5 Milliarden US-Dollar, um eine Hungersnot auf der ganzen Welt abzuwenden. Ich denke nicht, dass das zu viel verlangt. “

Elon Musk, dessen Vermögen von 180 Milliarden US-Dollar ihn mit Bezos als reichsten Menschen der Welt gleichsetzt, gehört nicht zur Philanthropie 50. Musk wurde wegen seiner mageren Spenden auf Lebenszeit kritisiert, die in einem kürzlich erschienenen Vox-Artikel auf nur 0,05 Prozent geschätzt wurden seines aktuellen Nettovermögens.

#Jack #Dorsey #Reed #Hastings #und #Charles #Schwab #gehören #den #besten #USSpendern #für

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.