Marin County wiegt das Einfrieren der Pandemiemiete in 2 Zensusgebieten

Ansichten: 11
0 0
Lesezeit:4 Minute, 5 Zweite

Marin County könnte in die Fußstapfen von San Rafael und Novato treten und die Mieten in einigen Zensusgebieten einfrieren.

Das Einfrieren wäre vorübergehend und läuft am 31. Dezember aus. Es würde für den Zensus-Trakt 1330 in West Marin und den Zensus-Trakt 1290 in Marin City gelten. Der Zensus-Trakt von West Marin umfasst Dillon Beach, Tomales, Marshall, Point Reyes Station und Nicasio.

Die Aufsichtsbehörden von Marin County werden über eine Dringlichkeitsverordnung zur Umsetzung des Einfrierens abstimmen, wenn sie sich am Dienstag um 9.00 Uhr treffen. Gemäß der Verordnung wurden die beiden Gebiete ausgewählt, weil sie eine hohe Inzidenz von Coronavirus-Infektionen aufweisen und die Bewohner dort unter relativ überfüllten Bedingungen leben.

Die Verordnung besagt, dass die Pandemie “historisch marginalisierte und unterversorgte Gemeinschaften überproportional getroffen hat”.

“Die unverhältnismäßigen Auswirkungen von COVID-19 haben nur die Ungleichheiten im Landkreis bekräftigt und die dringende Notwendigkeit hervorgehoben, mutige, kollaborative Lösungen zu verfolgen, bei denen Gerechtigkeit im Vordergrund unseres Handelns steht”, heißt es.

Beide Zensusgebiete weisen höhere Infektionsraten auf als 70% der anderen Volkszählungsgebiete des Landkreises. Tract 1330 hat die höchste Infektionsrate in der nicht rechtsfähigen Grafschaft. Weiße Bewohner machen 81% des Gebiets aus und Latino-Bewohner machen 12% aus.

In Trakt 1290 machen Latino-Einwohner 26% der Bevölkerung aus, schwarze Einwohner 23% und weiße Einwohner 29%.

“Die vorgeschlagene Verordnung, die Mietsteigerungen verbietet, schützt Mieter, die überproportional farbige Menschen sind, vor Vertreibung”, schrieb Leelee Thomas, eine Planerin aus Marin County, in ihrem Mitarbeiterbericht an die Vorgesetzten.

Latino-Bewohner, die 16% der Bevölkerung des Landkreises ausmachen, haben 55% der Coronavirus-Fälle und 13,7% der Todesfälle aufgrund der Krankheit verursacht. Schwarze Einwohner, die 3% der Bevölkerung ausmachen, haben 1,9% der Fälle und 3,8% der Todesfälle verursacht.

Asiatische Einwohner, die 6% der Bevölkerung des Landkreises ausmachen, haben 3% der Coronavirus-Fälle und 9,2% der damit verbundenen Todesfälle verursacht. Weiße Einwohner, die 71% der Bevölkerung ausmachen, haben 32,7% der Fälle und 72,5% der Todesfälle verursacht.

Im vergangenen Monat hat San Rafael die Mieten in zwei Zensusgebieten eingefroren, zu denen das vorwiegend im Latino-Kanal gelegene Viertel der Stadt gehört. In Trakt 1122.01 machen die Latino-Bewohner 89% der Bevölkerung aus; im Trakt 1122.02 67%.

Eine Woche später folgte Novato und fror die Mieten in drei Zensusgebieten ein, die eine hohe Infektionsrate mit Coronaviren und überfüllte Wohnungen aufweisen. Die Latino-Bevölkerung in diesen Gebieten reicht von 16% im landesweiten Durchschnitt bis zu 33%.

“Wenn dieses Moratorium verabschiedet wird, werden unsere wesentlichen Mitarbeiter untergebracht bleiben und verhindern, dass sich die Mieter in Schwierigkeiten stärker verschulden”, schrieb Sami Mericle, ein Vertreter des Marin-Organisationskomitees, in einer E-Mail.

Das Komitee hatte die Aufsichtsbehörden aufgefordert, die Mieten für den gesamten Landkreis für die Dauer des Gesundheitsnotfalls einzufrieren.

Alex Khalfin, ein Sprecher der California Apartment Association, sagte: „Das Marin Board of Supervisors verfolgt die falsche Lösung. Die Herausforderung in Marin County besteht in der Anhäufung nicht bezahlter Mieten aufgrund von COVID-19 und in der Nichterfüllung der staatlich vorgeschriebenen Produktionsziele für Wohnimmobilien durch Marin County. “

Joby Tapia, Sekretär der Marin Rental Property Association, sagte: „Die Mehrheit unserer Mitglieder handelt freundlich und nachbarschaftlich und hat ihre Mieten nicht erhöht. Das Problem – wie wir von den Dächern gerufen haben – ist ein Mangel an Wohnraum. Das Board of Supervisors tritt ständig gegen die Dose und hofft, dass sich jemand anderes darum kümmert, anstatt an der eigentlichen Lösung zu arbeiten. “

Der Mietstopp würde nicht für Einfamilienhäuser, Eigentumswohnungen und Wohnungen gelten, die nach 1995 gebaut wurden, da ein staatliches Gesetz die Mietkontrolle für solche Immobilien verbietet.

Der California Tenant Protection Act von 2019 begrenzt die jährlichen Mietsteigerungen in Marin auf 6,1%.

Am 12. Januar genehmigte die Aufsichtsbehörde des Marin County ein landesweites Moratorium für die Räumung von Wohngebäuden wegen Nichtzahlung von Mieten im Zusammenhang mit pandemiebedingten finanziellen Schwierigkeiten. Thomas sagte jedoch, dass die Aktion durch den Senatsentwurf 91 negiert wurde, der am 29. Januar von Gouverneur Newsom unterzeichnet wurde.

SB 91 verlängerte ein landesweites Moratorium für durch die Pandemie verursachte Räumungen von Wohngebäuden bis zum 30. Juni. Das Gesetz schreibt vor, dass Mieter bis zum 30. Juni mindestens 25% ihrer geschuldeten Miete zahlen müssen, um eine Räumung zu vermeiden.

Die staatlichen Beschränkungen zur Verhinderung der Verbreitung des Virus haben viele Menschen ohne Arbeit gelassen. Die Maßnahmen haben die Hotellerie besonders hart getroffen und viele Niedriglohn-Restaurant- und Hotelangestellte arbeitslos gemacht.

In ihrem Bericht schrieb Thomas, dass die Arbeitslosenquote für Niedriglohnempfänger in Marin zwischen dem 1. Januar 2020 und dem 15. Oktober um mehr als 40% gestiegen ist.

Thomas sagte, dass 10.700 Haushalte in Marin einem unmittelbaren Räumungsrisiko ausgesetzt sind und schätzungsweise 8.270 Kinder in diesen Haushalten leben.

#Marin #County #wiegt #das #Einfrieren #der #Pandemiemiete #Zensusgebieten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.