Silicon Valley wird als heißer Büromarkt angepriesen: Immobilienbericht

Ansichten: 13
0 0
Lesezeit:2 Minute, 32 Zweite

SAN JOSE – Nachdem der Einbruch des Coronavirus abgeklungen ist, wird Silicon Valley laut einem neuen Bericht das landesweit heißeste Ticket für die zukünftige Büroentwicklung sein.

Das als Santa Clara County definierte U-Bahn-Gebiet von San Jose gilt laut einem von CBRE veröffentlichten Bericht als der landesweit führende Markt für die künftige Entwicklung von Büroflächen und wird auch als ausgezeichneter Markt für die Entwicklung von Einzelhandels- und Wohngebäuden angesehen. eine gewerbliche Immobilienfirma.

Die Metropolregionen East Bay und San Francisco-San Mateo wurden ebenfalls als günstige Standorte für Büro-, Einzelhandels- und Apartmententwicklung angesehen.

„Unternehmen wissen zu schätzen, dass ein Standort in der Region San Jose für eine Vielzahl von Top-Talenten zugänglich ist und Raum für Wachstum bietet“, sagte Mark Schmidt, Senior Managing Director des CBRE-Büros im Silicon Valley.

Die Rangliste wurde verwendet, um zu bewerten, welcher der 50 wichtigsten Märkte in den USA die besten Entwicklungsmöglichkeiten in einer Zeit nach COVID bot. Die Umfrage war der erste derartige Bericht, den CBRE veröffentlicht hat.

Unter Berücksichtigung aller Immobilienarten – Büro, Einzelhandel, Mehrfamilien- und Industrieimmobilien – sowie aller Faktoren wie Grundstücks- und Baukosten wurde Santa Clara County landesweit auf Platz 17 für Entwicklungsmöglichkeiten eingestuft, das San Francisco-San Mateo Region wurde auf Platz 22 eingestuft, und die East Bay verzeichnete einen Rang von 23, CBRE bestimmt.

Auf dem Büromarkt war Santa Clara County laut CBREs Büroindex jedoch die beste Region für Büroentwicklungsmöglichkeiten.

Santa Clara County wurde von 50 U-Bahn-Gebieten in den Vereinigten Staaten auf Platz 1 gewählt. Die South Bay setzte sich gegen berühmte Büromärkte wie New York City und Chicago sowie gegen aufstrebende Unternehmen wie Seattle und Austin, Texas, durch.

Der von CBRE erstellte Einzelhandelsindex ergab, dass Santa Clara County auf Platz 9 von 50 U-Bahn-Gebieten steht. Santa Clara County wurde auch als Nr. 20 für Mehrfamilienentwicklungsmöglichkeiten eingestuft.

Die East Bay wurde als Nr. 16 für industrielle Entwicklungsmöglichkeiten, Nr. 20 für Büro, Nr. 21 für Einzelhandel und Nr. 26 für Mehrfamilienmöglichkeiten eingestuft, wie CBRE feststellte.

Die Region San Francisco-San Mateo wurde laut CBRE auf Platz 4 für das Büro, auf Platz 16 für die Entwicklung von Mehrfamilienhäusern, auf Platz 27 im Einzelhandelsindex und auf Platz 38 im industriellen Bereich des Index eingestuft.

“Die East Bay hat als erschwinglicherer Nachbar von San Francisco mit Branchenvorteilen in der Informationstechnologie, professionellen Unternehmensdienstleistungen und beträchtlichen Arbeitskräften im Baugewerbe profitiert”, erklärte CBRE in seinem Bericht.

CBRE glaubt, dass Silicon Valley in einer starken Position ist, um sich zu erholen, sobald der durch Coronaviren ausgelöste wirtschaftliche Abschwung beendet ist.

#Silicon #Valley #wird #als #heißer #Büromarkt #angepriesen #Immobilienbericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.