Überraschender Anstieg der Kalifornier, die inmitten einer Pandemie neue Geschäfte tätigen

Ansichten: 10
0 0
Lesezeit:5 Minute, 23 Zweite

Die Pandemie- und Stay-at-Home-Aufträge haben Tausende von finanziell ausgetrockneten kalifornischen Unternehmen zur Schließung gezwungen, aber für Dan Zhao waren sie der Grund, ein neues Unternehmen zu gründen.

“Vor der Pandemie hatte ich nur einen regulären Job”, sagte Zhao, Produktmanager bei einem in San Francisco ansässigen Softwareunternehmen. Doch als sein Vater Keguang im März seinen Job als Koch in einem chinesischen Kettenrestaurant in Los Angeles verlor, begann Zhao sich Sorgen um ihn zu machen, allein und wegen Arbeitslosigkeit.

Im Oktober eröffneten Vater und Sohn – inmitten steigender Coronavirus-Fälle und einer Arbeitslosenquote von 9,3 Prozent – ihr Restaurant nur für Lieferung und Abholung im Viertel Fruitvale in Oakland. Jetzt hat Zhao zwei Jobs: Produktmanager bei Tag und Inhaber von Cozy Wok, einem vegetarischen chinesischen Restaurant in Oakland, bei Nacht und am Wochenende.

OAKLAND, CA – 28. JANUAR: Dan Zhao plattiert einen Kung Pao Tofu bei Cosy Wok, einem vegetarischen chinesischen Liefer- und Take-out-Restaurant, in Oakland, Kalifornien, am Donnerstag, 28. Januar 2021. Zhao, ein Produktmanager bei a Das in San Francisco ansässige Softwareunternehmen und Vater Keguang Zhao eröffneten während einer Pandemie das Restaurant, das abends und am Wochenende geöffnet ist. (Anda Chu / Bay Area News Group)

“Es geht um eine Investition von 35.000 US-Dollar, eine Art all meiner Ersparnisse, die ich verwenden könnte”, sagte Zhao. “Für mich geht es darum, wie ich mit meiner Familie diese Hürde der Pandemie überwinden kann.”

Trotz des GrausIn der Wirtschaft nehmen die Anträge auf Erteilung neuer Geschäftslizenzen zu: In Kalifornien wurden im Jahr 2020 442.324 Anträge eingereicht, ein Anstieg von 21,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dies geht aus einer Analyse von Daten hervor, die das US Census Bureau mit Wirtschaftswissenschaftlern und der Federal Reserve entwickelt hat. In den USA wurden im vergangenen Jahr rund 4,4 Millionen Anträge für neue Unternehmen gestellt, verglichen mit rund 3,5 Millionen im Jahr 2019, nach denselben Daten, die als experimentelles Volkszählungsprodukt gelten.

Warum wagen während einer globalen Pandemie mehr Menschen den Sprung und starten Unternehmungen? Experten sind sich nicht sicher. “Es ist ein deutlicher Anstieg”, sagte Mark Herbert, Vizepräsident für Small Business Majority in Kalifornien, einer nationalen Organisation, die sich für Kleinunternehmen einsetzt. “Es ist etwas, das wir verfolgt haben, und wir haben zu diesem Zeitpunkt mehr Fragen als Antworten.”

OAKLAND, CA – 28. JANUAR: Keguang Zhao bereitet einen Kung Pao Tofu bei Cosy Wok, einem vegetarischen chinesischen Liefer- und Take-out-Restaurant, in Oakland, Kalifornien, am Donnerstag, 28. Januar 2021 vor. Zhao und Sohn Dan Zhao, a Der Produktmanager eines in San Francisco ansässigen Softwareunternehmens eröffnete während einer Pandemie das Restaurant, das abends und am Wochenende geöffnet ist. (Anda Chu / Bay Area News Group)

Herbert sagte, eine Möglichkeit sei, dass Menschen, deren Geschäfte während der Krise endgültig geschlossen wurden, versuchen könnten, von vorne zu beginnen. MorLaut einer Yelp-Analyse vom September haben seit März mehr als 19.000 Unternehmen dauerhaft landesweit geschlossen. Andere, sagte Herbert, könnten versuchen, nach einer Entlassung im Zusammenhang mit einer Pandemie zusätzliches Geld zu verdienen.

Hilda Medina verlor ihren 300-Dollar-Auftritt als Babysitterinta Contra Costa Kindertagesstätte im vergangenen März. Als ihr Mann einige Wochen später seinen Baujob verlor, stellte sich die vierköpfige Familie in den örtlichen Gemeindezentren für kostenloses Essen an. Da bin ichdein StartIch denke an Desserts – genauer gesagt daran, wie Freunde und Familie ihre mexikanischen Leckereien immer geliebt hatten. Vier Monate später begann sie, ihre zuckerfreien, glutenfreien Brote und Desserts für Menschen mit Diabetes, Allergien oder einfach auf Diät zu verkaufen. “Die Hauptsache war, zu versuchen, unsere Familie zu ernähren”, sagte Medina.

Jetzt verdient Medina mit ihrem Geschäft Hilda Keto Cakes in einer guten Woche bis zu 1.200 US-Dollar. Sie gehört zu einer großen Anzahl aufstrebender Unternehmer, die über Social-Media-Apps wie Facebook Marketplace und Instagram verkaufen. “Ich halte das jetzt für ein Geschäft”, sagte Medina auf Spanisch. „Wenn es diese Pandemie nicht gegeben hätte, hätte ich nie gedacht, dass ich das schaffen könnte. Um mehr Geld zu verdienen und mit meinem eigenen Geschäft? “

Andere, die neue Unternehmen gründeten, hatten jahrelang sorgfältig geplant und sahen in der Pandemie Chancen.

Karim Mayfield, ein ehemaliger professioneller Boxer, der zum Geschäftsmann wurde, hatte verschiedene Jobs von der Rezeption bis zum stellvertretenden Manager in der STIIIZY Mission Street, einer Apotheke in San Francisco, ausgeübt. Im Frühjahr gab er inmitten eines Tsunamis von Pandemie-Entlassungen auf. Letzten Samstag eröffnete er Authentic 415, seine eigene Apotheke in Potrero Hill.

“Es ist die beste Zeit für die Eröffnung eines Cannabisclubs”, sagte Mayfield, der im Fillmore aufgewachsen ist und drei Jahre lang mit dem San Francisco Cannabis Equity Program an seinem Geschäftsplan gearbeitet hat, der ihm dabei half, eine Lizenz mit einem Co-Club zu erhalten Inhaber. Laut Mayfield ist die Stadt reif für diejenigen, die ein Unternehmen gründen möchten. “Zum einen sinken die Mieten, und während dieser Pandemie gibt es Möglichkeiten für gute Investitionen”, sagte er. “Die Stadt hat auch Zuschüsse.”

#Überraschender #Anstieg #der #Kalifornier #die #inmitten #einer #Pandemie #neue #Geschäfte #tätigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.