Der Schwarzmarkt beginnt sich vor 21 Stunden angesichts des Mangels an Coronavirus-Impfstoffen zu entwickeln

Ansichten: 13
0 0
Lesezeit:5 Minute, 42 Zweite
Die Menschen warten in der Schlange, um den COVID-19-Impfstoff an der Corona High School, einem ausgewiesenen Impfzentrum in Riverside County für Menschen in Phase 1B, in Corona am Donnerstag, dem 14. Januar 2021, zu erhalten. (Foto von Watchara Phomicinda, The Press-Enterprise / SCNG)

In Miami, vorrangiger Zugang zu COVID-Impfstoffen wurde als Köder an große Krankenhausspender baumeln gelassen.

In New York arbeiten Krankenhausangestellte von zu Hause aus vor ihren Kollegen an vorderster Front schneiden auf der COVID-19-Impfstofflinie.

In Kalifornien wurden die Lehrer des wohlhabenden Los Gatos Union School District – von ihrem Superintendenten – dazu aufgefordert Maskerade als Gesundheitspersonal Impfstoffe vorzeitig zu bekommen.

Der Mangel an Impfstoffen inmitten einer tödlichen globalen Pandemie schürt die Befürchtungen eines Schwarzmarktes, der der öffentlichen Gesundheit und dem Vertrauen großen Schaden zufügen könnte, wenn potenziell gestohlene, verdorbene oder gefälschte Impfstoffe an diejenigen verkauft werden, die es sich leisten können, zu zahlen, während die Realität kurz ist Das Angebot in Gemeinden, die am stärksten von COVID betroffen sind, sagten Experten.

“Was wir sehen, ist Divergenz – gestohlenes, gefälschtes und minderwertiges Produkt, das die Gesundheit der Menschen, die es einnehmen, und die öffentliche Gesundheit der Gemeinschaft untergräbt, die Marke von Unternehmen schädigt und die Bemühungen der Regierung torpediert, die Wirtschaft in Schwung zu bringen.” sagte Nikos Passas, Professor an der School of Criminology and Criminal Justice der Northeastern University eine Diskussion über den Impfstoffschwarzmarkt durch die Gesundheitsnachrichtenseite STAT.

“Wir sehen Impfstofftourismus, gefälschte Medikamente, gefälschte Produkte mit mehrfacher Viktimisierung”, sagte Passas.

Zwar gab es Berichte von wohlhabenden Angelenos, die medizinische Concierge-Gruppen für den frühen Zugang zu Impfstoffen drängten, von Line-Crashern an Masseninjektionsstellen und von nicht-medizinischen Familienmitgliedern, die Schüsse für Mitarbeiter des Gesundheitswesens, Beamte des kalifornischen Gesundheitsministeriums und örtliche Staatsanwälte machten ‘Büros sagten, dass bedeutende Schwarzmarktaktivitäten im Goldenen Staat noch nicht das Radar getroffen haben.

Betrugsspitzen sind jedoch bereit, Berichte über unerwünschte Aktivitäten zu erstellen, die auftreten könnten.

Ein Apotheker zieht Kochsalzlösung, während er in Sacramento eine Dosis des COVID-19-Impfstoffs von Pfizer zubereitet. (AP Foto / Noah Berger, Pool, Datei)

“Die Dinge, über die ich mir Sorgen mache, sind nicht unbedingt rechtswidrig, obwohl sie unethisch sind”, sagte Alison Bateman-House, Assistenzprofessorin für medizinische Ethik an der New York University. Wie der Arzt, der seine Frau als Leiharbeitnehmer auf die Gehaltsliste setzt, damit sie sich als Angestellte im Gesundheitswesen qualifiziert, oder die Person, die seine alternden Eltern in eine Klinik in einem ärmeren Viertel oder über Staatsgrenzen hinweg bringt, weil der Impfstoff leichter zu bekommen ist Dort.

“Wenn Sie anfangen, diese Frakturen zu haben … erzeugen Sie einen Mangel an Vertrauen in das System”, sagte sie. „Zu diesem Zeitpunkt haben wir es bereits mit den schnellsten Impfstoffen zu tun, die jemals in der Geschichte der Menschheit hergestellt und in Produktion gebracht wurden. Es gibt Menschen, die befugt sind, sie zu bekommen, aber ablehnen. Sie haben bereits diese sehr schwierige Situation, und alles, was sie weiter untergräbt, wird weitere Probleme verursachen. “

Schlechte Vorbereitung

Der Grundstein für einen Schwarzmarkt wurde angesichts des allgemeinen Chaos der Pandemie, des von der Regierung durchgeführten Schinkenmanagements der Krise und der seit langem bestehenden Ungleichheiten beim Zugang zur Gesundheitsversorgung gelegt, sagen die Experten.

Das US Government Accountability Office – eine unabhängige Bundesbehörde, die untersucht, wie Steuergelder ausgegeben werden, und dem Kongress objektive, unparteiische Informationen liefert, um der Regierung zu helfen, effizienter zu arbeiten – würde dem zustimmen. Seit letztem Sommer wird versucht, die Beamten zu einer überzeugenderen Reaktion auf die Pandemie zu bewegen.

Der „Wachhund des Kongresses“, wie das GAO genannt wird, hat im vergangenen Jahr vier heftige Kritiken über die Bemühungen der Bundesregierung abgegeben und 31 Empfehlungen zur Verbesserung der Situation abgegeben. Die Regierung umfasste nur vier von ihnen.

Am Donnerstag, den 28. Januar, wurde das GAO veröffentlicht Noch eine Kritik mit 13 weiteren Vorschlägen. “Das GAO ist nach wie vor zutiefst besorgt darüber, dass die Agenturen nicht auf Empfehlungen reagiert haben, um kritische Lücken in der medizinischen Lieferkette besser zu schließen”, hieß es.

Das GAO räumt zwar ein, dass einige Fortschritte erzielt wurden, unterstreicht jedoch, wie wichtig es ist, einen gut formulierten Plan zu entwickeln, um kritische Lücken für den Rest der Pandemie zu schließen, insbesondere angesichts des jüngsten Anstiegs der Fälle “, sagte es und fügte gemeinnützig hinzu:” Die Umsetzung der Empfehlung des GAO zur Bedeutung klarer und umfassender Pläne für die Verteilung und Kommunikation von Impfstoffen ist noch in Arbeit. “

Am 19. Januar 2021 stehen Autos für die COVID-19-Impfstelle im Bildungsministerium von Los Angeles in Downey an. (Foto von Keith Durflinger, beitragender Fotograf)

Langsame Korrekturen an der Programmintegrität – insbesondere in Programmen für die Verwaltung kleiner Unternehmen und das Arbeitsministerium – „bergen das Risiko erheblicher unzulässiger Zahlungen, einschließlich solcher im Zusammenhang mit Betrug, und bleiben weit hinter den Erwartungen hinsichtlich Transparenz und Rechenschaftspflicht zurück.“

Ein Jahr nach Beginn der Pandemie brauche die Nation immer noch eine „Lieferkettenstrategie“ für alles, von Tests, Masken und anderen Schutzausrüstungen bis hin zu Impfstoffen.

“Während der neue Kongress und die neue Verwaltung ihre Richtlinien und Prioritäten für die COVID-19-Reaktion der Bundesregierung festlegen, fordert das GAO rasches Handeln”, heißt es.

Viel auf dem Spiel

Fälschbare Designer-Taschen sind eine Sache. Nachahmungsimpfstoffe sind insgesamt eine andere.

Die Integrität von Impfstoffen, die in marginalisierten Gemeinschaften landen, steht ganz oben auf der Sorgenliste von Glenn Ellis, Gastwissenschaftler am National Bioethics Center der Tuskegee University und Bioethik-Stipendiat an der Harvard Medical School.

“Es werden kontaminierte Produkte auf der Straße verkauft, die angeblich etwas anderes darstellen”, sagte Ellis. “Was ist die Integrität der Kühlung und Lagerung durch diesen Prozess?”

Passas warnt vor einem dunkleren Phänomen – dem “Impfstoff-Nationalismus”.

Kanada hat mehr Impfstoffdosen reserviert als Menschen zu impfen haben. Die Europäische Union ist bereit, den Export von Impfstoffen zu blockieren zu anderen Nationen auf der ganzen Welt angesichts von Engpässen.

“Dies sind die Dinge, die Sicherheitsbedenken hervorrufen und institutionellen Rassismus darstellen”, sagte er. “Die machen mir Sorgen.”

Das Consumer Financial Protection Bureau hat am Freitag, dem 29. Januar, einen Betrugsalarm ausgegeben, in dem die Menschen aufgefordert werden, sich vor Betrügereien zu hüten, die gegen eine Gebühr frühzeitig Zugang zu Impfstoffen bieten, Phishing-Betrug per E-Mail oder Text mit falschen Impfstoffinformationen und Betrüger, die gefälschte Versionen von Impfstoffen verkaufen .

#Der #Schwarzmarkt #beginnt #sich #vor #Stunden #angesichts #des #Mangels #CoronavirusImpfstoffen #entwickeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.