Die neuesten Nachrichten zur Coronavirus-Pandemie

Ansichten: 10
0 0
Lesezeit:9 Minute, 32 Zweite

Von der Associated Press

Die Los Angeles Times berichtet, dass eine der größten Impfstellen des Landes am Samstag vorübergehend geschlossen wurde, weil ein Dutzend Demonstranten den Eingang blockierten und Hunderte von Autofahrern festhielten, die stundenlang in der Schlange standen.

Laut offiziellen Angaben hat die Feuerwehr von Los Angeles vorsichtshalber gegen 14 Uhr den Eingang zum Impfzentrum im Dodger Stadium geschlossen. Die Demonstranten hatten Mitglieder von Anti-Impfstoff- und rechtsextremen Gruppen.

Einige von ihnen trugen Schilder, auf denen der COVID-19-Impfstoff entschlüsselt war, und riefen den Menschen zu, sie sollten nicht schießen. Es gab keine Fälle von Gewalt.

___

Verfolgen Sie die gesamte Pandemie-Berichterstattung von AP unter https://apnews.com/hub/coronavirus-pandemic, https://apnews.com/hub/coronavirus-vaccine und https://apnews.com/UnderstandingtheOutbreak

___

DER VIRUS-AUSBRUCH:

Eine AP-Analyse zeigt Rassenunterschiede bei der US-Impfaktion. Kalifornien übertrifft 40.000 Todesfälle durch Coronaviren. Der Stamm der New Mexico verklagt die USA wegen Krankenhausschließung inmitten einer Pandemie. Das WHO-Team besucht das zweite Wuhan-Krankenhaus zur Virusuntersuchung. CDC-Bestellungen besagen, dass Reisende im öffentlichen Verkehr Masken tragen müssen. COVID-19-Impfstoffnachrichten in Südafrika begrüßt.

Laut LAS VEGAS – Superintendent des Schulbezirks von Clark County, Jesus Jara, haben Isolation und Stress, die durch die COVID-19-Pandemie hervorgerufen wurden, die psychische Gesundheit von Schülern und Mitarbeitern beeinträchtigt. Das Las Vegas Review-Journal berichtet, dass Jara in seiner jährlichen Rede zum Zustand der Schulen am Freitag sagte, dass die Selbstmorde von Schülern seit der Schließung der Schulen im März ein „fast undenkbares“ Niveau von 20 erreicht hätten. Jara zitierte die vom Distrikt unternommenen Schritte, darunter die Durchführung von Wellness-Checks durch die Distriktpolizei und die Verwendung von Software, die Schulen auf die Selbstverletzung der Sprache in den Posts und Suchanfragen der Schüler hinweist. Nevada meldete am Samstag 1.070 weitere bekannte COVID-19-Fälle und 46 Todesfälle.

___

HIER PASSIERT, WAS ANDERES PASSIERT:

SANTA FE, NM – New Mexico meldete am Samstag 752 weitere bekannte COVID-19-Fälle und 17 Todesfälle, was die Gesamtzahl der Pandemien des Staates auf 173.539 Fälle und 3.265 Todesfälle erhöhte.

Es wird angenommen, dass die Anzahl der Infektionen weitaus höher ist als angegeben, da viele Menschen nicht getestet wurden. Studien zufolge können Menschen mit dem Virus infiziert werden, ohne sich krank zu fühlen.

Die Bezirke mit den meisten zusätzlichen Fällen waren Bernalillo (255), Sandoval (70), Dona Ana (70), McKinley (54), San Juan (41) und Santa Fe (32).

Es wird angenommen, dass die Anzahl der Infektionen weitaus höher ist als angegeben, da viele Menschen nicht getestet wurden. Studien zufolge können Menschen mit dem Virus infiziert werden, ohne sich krank zu fühlen.

Der gleitende Durchschnitt der täglichen Neuerkrankungen in New Mexico ist in den letzten zwei Wochen gesunken, während der gleitende Durchschnitt der täglichen Todesfälle nahezu unverändert blieb.

Der Schulleiter von Santa Fe gab am Samstag bekannt, dass die Schulen am 22. Februar in einem freiwilligen Hybridmodell wiedereröffnet werden, zwei Wochen nachdem Staatsbeamte erklärt haben, dass Schulbezirke und Charterschulen in New Mexico wiedereröffnet werden können.

Das Datum des 22. Februar bietet Zeit, um die Schulen zu inspizieren und den Lehrern die Einrichtung ihrer Klassenzimmer zu ermöglichen, während Familien und Mitarbeitern mindestens zwei Wochen im Voraus Bescheid gegeben werden, sagte Superintendent Veronica García.

___

HAVANA – Die kubanischen Behörden sagen, dass sie die Maßnahmen gegen die Verbreitung von COVID-19 verschärfen werden, damit Touristen und andere Besucher mehrere Tage lang auf eigene Kosten isolieren müssen, bis die Tests für das neue Coronavirus negativ ausfallen.

Die Ankündigung von Dr. Francisco Durán, Kubas Direktor für Epidemiologie, am Samstag kam, als das Land 910 Neuinfektionen des am Freitag entdeckten neuen Virus sowie drei weitere Todesfälle ankündigte.

Duran sagte, dass ab dem 6. Februar ankommende Touristen und Kubaner, die im Ausland leben, auf eigene Kosten in Hotels geschickt werden, um auf die Ergebnisse eines PCR-Tests für das neue Coronavirus zu warten, der an ihrem fünften Tag im Land durchgeführt wird . Eine ähnliche Maßnahme wurde im Frühjahr verhängt und trug offenbar zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus bei.

Kubaner, die aus dem Ausland nach Hause zurückkehren, werden auf Kosten der Regierung in anderen Zentren untergebracht, um auf die Testergebnisse zu warten.

Diplomaten und einige Kategorien ausländischer Geschäftsleute dürfen zu Hause isolieren.

Cube hat seit März 25.674 Infektionen mit dem neuen Coronavirus und 213 Todesfälle verzeichnet.

Kuba hatte im November die Beschränkungen gelockert und Flughäfen für Touristen und andere geöffnet, aber die Zahl der entdeckten Infektionen ist in diesem Monat stark gestiegen.

___

BALTIMORE – Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens in Baltimore stornieren einige COVID-19-Impftermine, die für nächste Woche geplant sind, nachdem Hunderte von Terminen für die erste Dosis überbucht wurden.

Das Gesundheitsamt der Stadt gab nicht an, wie viele Termine abgesagt werden würden oder warum die Überbuchung stattfand, berichtete The Baltimore Sun.

Die Abteilung gab eine Erklärung heraus, in der sie erklärte, sie arbeite daran, potenzielle Probleme im staatlichen Planungssystem zu identifizieren, und die Möglichkeit, dass Links zu Terminen für die zweite Dosis per E-Mail oder über soziale Medien geteilt wurden.

“Wir arbeiten daran, zu bestätigen, dass diese Situation in Zukunft nicht eintreten wird”, heißt es in der Erklärung.

Beamte sagten, dass sie es vorziehen, Menschen, die aufgrund des begrenzten Inventars bereits ihren ersten Schuss erhalten haben, eine zweite Dosis zu geben.

In der Zwischenzeit gab der Gouverneur von Maryland, Larry Hogan, am Samstag bekannt, dass staatliche Gesundheitsbehörden einen Fall von COVID-19 bestätigt haben, der durch die neue Variante des Virus verursacht wurde, die erstmals in Südafrika entdeckt wurde.

___

ANCHORAGE, Alaska – Stadtbeamte in Alaska sagen, dass mehrere Besatzungsmitglieder eines Fischfabrik-Trawlers auf den Aleuten positiv auf COVID-19 getestet haben.

Die Anchorage Daily News berichteten, dass die Stadt Unalaska am Freitag sagte, dass der Fabrik-Trawler Araho, der dem Meeresfrüchte-Unternehmen O’Hara Corporation gehört, 20 seiner 40 Besatzungsmitglieder positiv getestet habe.

Die Stadtverwalterin Erin Reinders sagte, einige Besatzungsmitglieder hätten Symptome gemeldet, nachdem das Schiff am Mittwoch aus Seattle in Alaska angekommen war. Reinders sagte, die Stadt entwickle einen Plan, um die Versorgung infizierter Besatzungsmitglieder zu koordinieren und zu bestimmen, was mit den anderen zu tun sei.

___

BOSTON – Ab Montag werden im Fenway Park 500 Impfungen pro Tag durchgeführt. Ziel ist es, im Rahmen des Impfplans von Massachusetts bis zu 1.250 berechtigte Einwohner pro Tag zu erreichen.

Der Standort in der Heimat der Boston Red Sox wird voraussichtlich zu Beginn der Baseball-Saison Anfang April geöffnet bleiben.

Termine sind offen für Personen im Rahmen der Phase 1 des staatlichen Impfstoffverteilungsplans und für Personen ab 75 Jahren, die am Montag mit dem Beginn der Einführung in Phase 2 beginnen werden, Aufnahmen zu machen.

Das Gesundheitspersonal erhielt diese Woche den Impfstoff in Fenway. Die erste Massenimpfstelle des Staates im Gillette Stadium – Heimat der New England Patriots – wurde diesen Monat eröffnet.

Staatsbeamte wollen mehr als 100 öffentliche Impfstellen in ganz Massachusetts eröffnen.

___

AUGUSTA, Maine – In den ersten zwei Wochen nach der Wiedereröffnung des Gehaltsscheck-Schutzprogramms wurden rund 2.400 Unternehmen und Personen in Maine für mehr als 221 Millionen US-Dollar an vergebbaren Darlehen zugelassen.

Diese Zahlen gelten laut US-Senatorin Susan Collins, einer der Politikerinnen hinter dem Programm, für Kredite zwischen dem 11. und 24. Januar. Die Bundesregierung stellte im Rahmen des jüngsten Hilfspakets COVID-19 284,5 Milliarden US-Dollar für das Programm bereit.

Kleine Unternehmen, die 300 oder weniger Mitarbeiter beschäftigen und aufgrund des Coronavirus einen Bruttoumsatzverlust von 25% oder mehr verzeichneten, können im Rahmen des Programms einen zweiten vergebbaren Kredit beantragen.

___

COLUMBIA, SC – South Carolina meldet seinen ersten bekannten Fall der in Großbritannien ansässigen Variante des Coronavirus.

Das Ministerium für Gesundheit und Umweltkontrolle teilt der Agentur am Freitag mit, dass eine Stichprobe eines Erwachsenen im Lowcountry „mit internationaler Reisegeschichte“ positiv auf die Variante getestet wurde.

Am Freitag wurden in den USA 434 Fälle der britischen Variante gemeldet

Diese Woche meldeten Gesundheitsbeamte die ersten beiden US-Fälle einer südafrikanischen Coronavirus-Variante in South Carolina.

Gesundheitsexperten sagen, dass sich beide Varianten möglicherweise leichter verbreiten und Schutzmaßnahmen zum Tragen von Masken, zur sozialen Distanzierung und zur Vermeidung großer Versammlungen empfohlen werden.

___

ROM – Die bekannte italienische Arzneimittelbehörde hat die Verwendung des AstraZeneca Coronavirus-Impfstoffs für Personen über 18 Jahren genehmigt.

Es heißt, dass die „bevorzugte Verwendung“ für Kinder zwischen 18 und 55 Jahren gelten würde. Die Zulassung am Samstag erfolgte einen Tag, nachdem die Gegenstelle der Europäischen Union empfohlen hatte, Personen ab 18 Jahren eine bedingte Genehmigung für das Inverkehrbringen des AstraZeneca-Impfstoffs zu erteilen.

Nach Angaben der italienischen Arzneimittelbehörde (AIFA) zeigten Daten aus den Studien zum AstraZeneca-Impfstoff ein „Maß an Unsicherheit bei der Einschätzung der Wirksamkeit bei Probanden über 55 Jahren“, da diese Altersgruppe in den bisherigen Studien „kaum vertreten“ war.

Die AIFA hat die Impfstoffe Pfizer und Moderna bereits zugelassen. Bisher haben 1,8 Millionen Menschen in der Nation von 60 Millionen eine Injektion erhalten. Italien hat 2,5 Millionen bestätigte Fälle und mehr als 88.000 bekannte Tote, die zweithöchste Zahl der Todesopfer in Europa nach Großbritannien.

___

HONOLULU – Die Marine hat angekündigt, dass etwa ein Dutzend Mitarbeiter, die einem Pearl Harbor-Zerstörer in San Diego zugewiesen sind, positiv auf das Coronavirus getestet und vom Schiff entfernt wurden.

Der Honolulu Star-Advertiser berichtete Cmdr. Laut Sean Robertson befinden sich Besatzungsmitglieder an Bord der USS Chafee, die in engem Kontakt mit den infizierten Seeleuten standen, vom Schiff und in Quarantäne, während sie die Symptome überwachen. Keiner der Seeleute wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Robertson sagt, es gibt Pläne, alle Seeleute im Ausland das Schiff von 350 Personen zu testen.

___

PHOENIX – Arizona meldete am Samstag 5.119 Coronavirus-Fälle und 76 bestätigte Todesfälle.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums stieg die Pandemie des Staates auf 753.379 Fälle und 13.098 bestätigte Todesfälle.

Fälle, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle verlangsamen sich in Arizona. Die Coronavirus-Diagnoserate in Arizona war jedoch in der Woche bis Freitag die schlechteste in der Nation (1 zu 178). Als nächstes folgten South Carolina (1 zu 192), Oklahoma (1 zu 216) und Rhode Island (1 zu 225).

Am Freitag gab der Staat bekannt, dass eine möglicherweise ansteckendere Variante aus Großbritannien in Tests von drei Personen bestätigt wurde.

Die Abteilung sagt, sie beobachte die Situation und bekräftige die Notwendigkeit, dass Menschen Masken tragen und sozial distanziert bleiben.

___

LOS ANGELES – Kalifornien hat 40.000 Todesfälle durch Coronaviren überschritten, da sich die steilste Zahl von Fällen im Bundesstaat zu verjüngen beginnt.

Die Bilanz der Johns Hopkins University zeigt, dass der Staat den Meilenstein am Samstag mit 40.240 Todesfällen überschritten hat. Die Todesfälle nehmen nach den jüngsten Rückgängen bei Fällen und Krankenhausaufenthalten in Rekordtempo zu. Es dauerte sechs Monate, bis Kalifornien seine ersten 10.000 Todesfälle verzeichnete, dann vier Monate, um sich auf 20.000 zu verdoppeln.

In nur fünf Wochen erreichte der Staat 30.000 und brauchte nur 20 Tage, um auf 40.000 zu kommen.

New York führt die USA mit mehr als 43.000 bestätigten Todesfällen an, gefolgt von Kalifornien, Texas mit 36.000 und Florida mit 26.000.

___

RENO, Nevada – Nevadas Gouverneur und Generalstaatsanwalt prangern Resolutionen an, die von fünf ländlichen Bezirken gebilligt wurden und versuchen, staatlichen Beschränkungen zu trotzen, um die Ausbreitung des Coronavirus landesweit zu verlangsamen.

Gouverneur Steve Sisolak und Generalstaatsanwalt Aaron Ford sagen, dass die von den Landkreisen Lyon, White Pine, Eureka und Elko verabschiedeten Resolutionen keine Gesetzeskraft haben und die Notfallrichtlinien des Gouverneurs nicht außer Kraft setzen können.

Sie sagen, dass die Richtlinien nach staatlichem Recht erlassen und mehrmals vor Gericht bestätigt wurden. Die beiden Demokraten sagen, dass jeder die Pandemie satt hat, aber jeden Tag sterben Nevadaner aufgrund von COVID-19 in ländlichen Bezirken und städtischen Gebieten.

#Die #neuesten #Nachrichten #zur #CoronavirusPandemie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.