FDA warnt vor dem Verzehr von Zikaden

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:51 Zweite

Menschen mit Meeresfrüchteallergien sollten zweimal darüber nachdenken, Zikaden zu essen, sagt die US-amerikanische Food and Drug Administration.

Ein Tweet von der Agentur wies am Mittwoch darauf hin, dass „diese Insekten eine familiäre Beziehung zu Garnelen und Hummern haben“.

Eine erwachsene Zikade hängt kopfüber, nachdem sie ihre Nymphenhaut am 5. Mai 2021 auf dem Campus der University of Maryland in College Park, Maryland, abgeworfen hat. (AP Photo/Carolyn Kaster)

Die kakophonen Käfer traten im Mai von den Großen Seen bis zur Ostküste im Rahmen von „Brood X“ auf, das alle 17 Jahre herauskommt.

Zikaden stechen oder beißen nicht und sind für die meisten Menschen nicht giftig, riet die FDA.

Die Lebensmittelbehörde und die Umweltschutzbehörde haben Tierbesitzer gewarnt, vorsichtig zu sein, wenn Katzen und Hunde die Insekten fressen. Wenn sie in großen Mengen konsumiert werden, kann das Exoskelett die Magenschleimhaut reizen, und die Käfer stellen auch eine Erstickungsgefahr für kleinere Haustiere dar.

Der-CNN-Wire
™ & © 2021 Cable News Network, Inc., ein WarnerMedia-Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten.



#FDA #warnt #vor #dem #Verzehr #von #Zikaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.