Hat das Büro von Gouverneur Newsom gerade alle Hoffnung beendet?

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:4 Minute, 45 Zweite

Es schien alles in die richtige Richtung zu weisen, damit Interessengruppen, die sich für Staatsbeamte einsetzen, die Coronavirus-Richtlinien zu mildern, damit alle Highschool- und Jugendsportarten vor Ende des Schuljahres in ganz Kalifornien zurückkehren können.

Gouverneur Gavin Newsom sagte in mehreren Pressekonferenzen in dieser Woche, dass es an Einzelheiten mangele Gespräche waren im Gange und mehr Klarheit in dieser Angelegenheit war nahe.

„Wenn ich sage, dass wir Überstunden machen, meine ich damit, dass ich in den nächsten Tagen hoffe, diese Frage genauer beantworten zu können, weil wir uns verpflichtet haben, diese Kinder wieder auf dem Feld von zu lassen spielen “, sagte Newsom Reporter Mittwoch in Fresno County.

Warum schrieb mir ein Fußballtrainer der Bay Area High School am Donnerstagabend eine SMS mit einer bedrohlichen Einstellung?

Es sieht so aus, als hätte Newsom “Fußball in Kalifornien getötet”, schrieb der Trainer.

Als ich fragte, ob sich der Coach auf diese “zweiwöchige” Aussage beziehe, die am Donnerstag aus Newsoms Büro kam und in den sozialen Medien für Aufsehen sorgte, antwortete er: “Ja.”

Die Erklärung wurde an Michelle Dapper, einen Sportanker des Sacramento-Fernsehsenders KCRA, als Antwort auf die Rallye Let Them Play CA gesendet Donnerstagmorgen im State Capitol.

“Die sichere Rückkehr unserer Jugend zu Sportarten, die für ihre körperliche und geistige Gesundheit wichtig sind, hat für Kalifornien Priorität”, heißt es in der Erklärung. „Da wir weiterhin daran arbeiten, diese Vorteile gegen die COVID-19-Risiken abzuwägen, basierend auf dem Grad der Verbreitung in unserer Gemeinde und dem Übertragungsrisiko, das mit bestimmten Aktivitäten und Einstellungen verbunden ist, bewerten wir ständig die Bedingungen vor Ort und neue wissenschaftliche Erkenntnisse, um wann und wie darauf zugreifen zu können Wir können unsere Anleitung aktualisieren.

„Wir arbeiten an Aktualisierungen der Jugend-Sportberatung und hoffen, in den nächsten zwei Wochen Einzelheiten mitteilen zu können. Während wir diese Pandemie bekämpfen, wird die Maskierung ein Schlüssel zur Minderung der Übertragung sein, und wir werden weiterhin das tun, was für die Gesundheit und Sicherheit aller Kalifornier am besten ist. “

Da Zeit für eine Fußballsaison von entscheidender Bedeutung ist, war diese Aussage ein schwerer Schlag für den kollektiven Bauch der Athleten, Trainer und Eltern, die unermüdlich daran gearbeitet haben, den Gesetzgeber davon zu überzeugen, diesen Kontakt zu beweisen, Outdoor-Sportarten wie Fußball kann sicher inmitten der Pandemie gespielt werden.

Der 1. März ist zwei Wochen ab Montag. Dieses Startdatum ist für den Fußball von entscheidender Bedeutung, da die California Interscholastic Federation – das Leitungsgremium für Highschool-Leichtathletik im ganzen Bundesstaat – den 17. April als obligatorisches Enddatum eingekreist hat, damit die nächste Saison pünktlich beginnen kann.

Wenn das Büro von Newsom zwei Wochen braucht – oder länger? – Um Details über aktualisierte Richtlinien auszutauschen, sind die Chancen Kaliforniens für eine High-School-Fußballsaison in diesem akademischen Jahr erfüllt.

Lassen Sie sie spielen CA und Golden State HS Football Coaches Community-Führungskräfte – die Jugend-Sport-Interessengruppen mit der größten Anhängerschaft – versuchen, hoffnungsvoll zu bleiben.

Torrey Pines-San Diego-Fußballtrainer Ron Gladnick twitterte als Antwort auf eine Twitter-Nachricht, dass er von Newsoms Büro gespielt wurde: „Die Zeit wird es zeigen, aber diese Geschichte wird noch viel mehr beinhalten. @JimDeBoo zusammen mit @GavinNewsom werden für Kinder durchkommen, ich glaube es. Die Ankündigung besagte bis zu zwei Wochen, dass die Dinge viel schneller gehen werden. “

Gladnick, Serras Patrick Walsh und De La Salles Justin Alumbaugh sind die Führer der Golden State HS Football Coaches Community. Sie und die CA-Gruppe Let Them Play hatten mehrere Treffen mit Jim DeBoo, einem Top-Berater von Newsom.

Brad Hensley, der Mitbegründer von Let Them Play CA, ging am Donnerstagabend erneut zu Facebook Live. Er wollte sich auf das konzentrieren Rallye früher am Tag sondern begann mit der “zweiwöchigen” Erklärung aus Newsoms Büro.

“Lassen Sie mich ganz klar sein, dies ist nicht Heiligabend”, sagte Hensley. „Jemand hat einen wirklich guten Beitrag geschrieben. „Ich habe immer das Gefühl, es ist Heiligabend und ich werde aufwachen und es wird Weihnachten und alle Geschenke werden unter dem Baum sein und der Jugendsport wird zurück sein.

„Ich habe in den letzten Wochen versucht, dies mitzuteilen. So funktioniert das nicht. Ich weiß nicht warum. Im Geschäftsleben richten Sie ein Meeting ein, präsentieren Informationen, führen eine Diskussion und treffen dann eine Entscheidung. In Ihrem persönlichen Leben tun Sie das Gleiche. Sacramento funktioniert so nicht, habe ich gelernt.

„Wir werden die Politik nicht ändern. Wir werden Sacramento nicht ändern. Wir müssen in ihrem System arbeiten, wenn wir eine Saison haben wollen, und wir haben im Grunde eine Woche bis zwei Wochen, um eine Saison für unsere Senioren zu haben. “

Hensley räumte ein, dass die Erklärung „zwei Wochen“ für seine Gruppe neu war. Er nannte es “frustrierend” und “entmutigend”. Er sagte, seine Gruppe habe für Freitag ein weiteres Treffen mit Newsoms Team geplant.



#Hat #das #Büro #von #Gouverneur #Newsom #gerade #alle #Hoffnung #beendet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.