Kalifornien passiert New York für die meisten COVID-19-Todesfälle

Ansichten: 15
0 0
Lesezeit:4 Minute, 21 Zweite

Kalifornien überholte am Dienstag New York bei den Todesfällen durch COVID-19 und holte 11 Monate nach der Entdeckung des ersten Amerikaners, der an dem Coronavirus starb, im Goldenen Staat den schändlichen Titel zurück.

Die Zahl der Todesopfer in Kalifornien stieg laut Angaben am Dienstag um weitere 513 Daten, die von dieser Nachrichtenorganisation zusammengestellt wurdenauf 44.996 seit Ausbruch der Pandemie vor fast einem Jahr. Obwohl New Yorks verheerende Welle im vergangenen Frühjahr nirgendwo anders im Land wiederholt wurde, hat Kalifornien, ein Staat mit der doppelten Bevölkerung von New York und 10 Millionen mehr Menschen als jeder andere Staat, seine tödlichste Zeit der Pandemie in den letzten beiden Jahren verzeichnet Monate, in denen Todesfälle in der vergangenen Woche dreimal so schnell wie in New York gemeldet wurden.

Doch selbst Todesfälle, die als letzter Indikator für einen Ausbruch angesehen werden, haben einen Abschwung erlebt, der nun etwa einen Monat von den ersten Anzeichen von Fällen und Krankenhausaufenthalten entfernt ist. Die kalifornische Kurve verlief ähnlich wie die des Landes, in der auch immer mehr neue Fälle und Todesfälle sowie aktive Krankenhausaufenthalte zu verzeichnen waren.

In Kalifornien ging die durchschnittliche Anzahl neuer Fälle am Dienstag weiter zurück, nachdem im Bundesstaat 10.913 Fälle gemeldet worden waren. Mit ungefähr 12.320 pro Tag in der vergangenen Woche hat Kalifornien seine Fälle gegenüber vor zwei Wochen fast halbiert, was einem Rückgang von 47% entspricht. Die Infektionsraten sind jedoch immer noch höher als zu jedem Zeitpunkt vor der Winterwelle. Die Zahl der mit COVID-19 ins Krankenhaus eingelieferten Kalifornier ist in den letzten zwei Wochen um 35% auf 11.198 gesunken. Dies war der niedrigste Punkt seit mehr als zwei Monaten, liegt aber immer noch weit über jedem Punkt vor Thanksgiving.

Aber die Zahl der Todesopfer in Kalifornien ist in der vergangenen Woche um mehr als 3.100 gestiegen – durchschnittlich 445 pro Tag – fast 20% weniger als vor zwei Wochen, aber außerhalb dieses Winters verdreifacht sich jeder Zeitraum von sieben Tagen. Zwei von fünf Kaliforniern, die während der gesamten Pandemie ums Leben gekommen sind, sind seit dem Kalenderjahr 2021 gestorben. Seit Beginn des neuen Jahres hat Kalifornien mehr als 18.500 Todesfälle durch COVID-19 verzeichnet, verglichen mit etwas mehr als 7.200 in New York 12.000 in Texas und etwa 6.500 in Florida – die drei Bundesstaaten mit der zweithöchsten kumulierten Zahl an Todesopfern (und Bevölkerungsgruppen).

Im April, dem tödlichsten Monat der Pandemie in New York, wurden fast 21.300 Menschen getötet, mehr als die fast 15.000 Menschen, die im letzten Monat in Kalifornien mit etwa der Hälfte der Bevölkerung ums Leben kamen.

Auf Pro-Kopf-Basis liegt Kalifornien unter allen drei großen Bundesstaaten, einschließlich einer Sterblichkeitsrate im Verlauf der Pandemie, die weniger als die Hälfte derjenigen von New York beträgt, die in Bezug auf die pro Kopf verlorenen Leben nur hinter dem benachbarten New Jersey liegt .

Da die Fälle in Kalifornien schnell zurückgegangen sind, hat sich auch die Position in der nationalen Rangliste der Infektionsraten der Staaten verbessert. Nach Angaben der New York Times ist Kalifornien mit rund 31,2 täglichen Fällen pro 100.000 Einwohner in der vergangenen Woche vom Spitzenplatz auf den 20. Platz vorgerückt. Laut dem COVID Tracking Project haben jedoch nur sechs andere Staaten einen höheren Anteil ihrer Bewohner, die noch in Krankenhäusern wegen der Krankheit behandelt werden. Keiner hat eine höhere Gesamtzahl aktiver Krankenhausaufenthalte.

In der Bay Area sind die Fälle drastisch genug gesunken, dass einige lokale Bezirke beginnen, fortgeschrittene Wiedereröffnungsstufen zu schnüffeln.

In der wöchentlichen Aktualisierung am Dienstag gab es keine Bewegung vor Ort, aber die neuen Statusdaten zeigten, dass sich eine Reihe von Landkreisen dem möglichen Übergang zur roten Wiedereröffnungsstufe näherten, was eine angepasste Fallrate von 7 / 100K oder weniger und eine positive Einstellung erfordert Rate unter 8%.

#Kalifornien #passiert #York #für #die #meisten #COVID19Todesfälle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.