10 nach Raubüberfall auf Menifee verhaftet; illegaler Topfanbau im Zielhaus gefunden – The Mercury News

Ansichten: 11
0 0
Lesezeit:1 Minute, 22 Zweite

Zehn Personen wurden festgenommen – darunter zwei Personen, in deren Haus eingebrochen wurde -, nachdem die Polizei von Menifee einen Raubüberfall auf ein Haus aussortiert hatte.

Beamte, die auf einen Bericht über einen Einbruch gegen 12:30 Uhr am Mittwoch, den 27. Januar, im 26300 Block des Bailey Court reagierten, trafen ein, um einen Mann zu finden, der eine Wohnung verließ, die offenbar durch einen Einbruch beschädigt worden war, eine Pressemitteilung der Polizeibehörde sagte.

Die Hubschrauberbesatzung eines Sheriffs aus Riverside County nutzte ihr Infrarotgerät, um eine Wärmesignatur in einem nahe gelegenen Van zu erkennen, in dem sich sechs Männer befanden. Die Beamten fanden auch einen Mann, der sich im Hinterhof versteckte, und eine dort weggeworfene Waffe sowie einen Mann und eine Frau, die das Haus besetzten.

Beamte, die das Haus durchsuchten, stellten fest, dass jemand einen illegalen Marihuana-Anbau durchführte, der 1.573 Pflanzen und ein ausgeklügeltes Beleuchtungs- und Lüftungssystem umfasste.

Bargeld und anderes Eigentum wurden während des Raubes genommen, heißt es in der Pressemitteilung.

Alle acht Männer, die vor dem Haus gefunden wurden, wurden wegen des Verdachts des Raubes, der Verschwörung und des Besitzes von gestohlenem Eigentum festgenommen. Der Mann im Hinterhof wird ebenfalls beschuldigt, ein verurteilter Verbrecher im Besitz einer Schusswaffe zu sein.

Der Mann und die Frau im Haus wurden wegen des Verdachts des illegalen Anbaus von Marihuana festgenommen.

Fünf der Männer im Van sowie der Mann im Hinterhof und der Mann, der das Haus verlassen hat, stammen aus Richmond. Der sechste Mann im Van lebt in Sacramento. Der Mann und die Frau im Haus gelten als “Opfer” der Hausinvasion, sagte die Polizei.

#nach #Raubüberfall #auf #Menifee #verhaftet #illegaler #Topfanbau #Zielhaus #gefunden #Mercury #News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.