AG Garland verspricht, die Stimmrechte aggressiv zu verteidigen

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:1 Minute, 38 Zweite

Von Andy Sullivan und Jan Wolfe | Reuters

WASHINGTON – US-Generalstaatsanwalt Merrick Garland sagte am Freitag, sein Justizministerium werde das Stimmrecht in einer Zeit, in der viele von den Republikanern geführte Staaten die Wahlgesetze verschärfen und Anhänger des ehemaligen Präsidenten Donald Trump weiterhin grundlos seine Niederlage im Jahr 2020 in Frage stellen, aggressiv durchsetzen.

Garland sagte, das Justizministerium werde Drohungen gegen Wahlbeamte verfolgen, die Zahl der Staatsanwälte, die sich dem Wahlrecht widmen, verdoppeln und genau untersuchen, wie die Bundesstaaten ihre Wahlen durchführen.

Er sagte, das Justizministerium werde Bereiche prüfen, in denen schwarze Wähler länger anstehen müssen als weiße Wähler, um ihre Stimme abzugeben, ein anhaltendes Problem in Bundesstaaten der Präsidentschaftswahlen wie Georgia.

„In Amerika gibt es viele Dinge, die zur Debatte stehen, aber das Wahlrecht aller wahlberechtigten Bürger gehört nicht dazu“, sagte Garland in einer Rede vor dem Justizministerium.

Garlands Ankündigung markiert einen scharfen Kurswechsel für das Justizministerium, das unter Trump mehrere ehrgeizige Stimmrechtsklagen fallen ließ und nur einen Fall nach dem Voting Rights Act von 1965, einem wegweisenden Bürgerrechtsgesetz, brachte.

Dieses Gesetz verlangte von Staaten mit einer Vorgeschichte von Diskriminierung, die Erlaubnis des Justizministeriums einzuholen, bevor sie die Art und Weise der Durchführung von Wahlen änderten, bis der Oberste Gerichtshof diese Bestimmung im Jahr 2013 aufhob. Dies führte zu einer Welle von Änderungen in südlichen, von den Republikanern geführten Staaten, die Stimmrechtsbefürworter sagen, dass schwarze und hispanische Wähler überproportional betroffen sind.

Nach der Niederlage von Trump im Jahr 2020 haben die Republikaner in diesem Jahr in Schlachtfeldstaaten wie Georgia, Florida und Arizona eine Welle neuer Abstimmungsanforderungen und -beschränkungen verabschiedet. Es wird erwartet, dass Texas in den kommenden Monaten ähnliche Beschränkungen gegen die Einwände der demokratischen Gesetzgeber verabschieden wird.

#Garland #verspricht #die #Stimmrechte #aggressiv #verteidigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.