Alabama bricht die Hinrichtung von Willie B. Smith ab

Ansichten: 15
0 0
Lesezeit:2 Minute, 54 Zweite

(CNN) – Die geplante Hinrichtung des Alabama-Insassen Willie B. Smith am Donnerstag wurde abgesagt, als er sich bereits in der Zelle der Hinrichtungskammer befand, weil der Oberste Gerichtshof der USA eine einstweilige Verfügung zugelassen hatte.

Alabama hatte die Richter gebeten, eine Entscheidung des Untergerichts aufzuheben und die Hinrichtung ohne Smiths Pastor in der Kammer fortzusetzen. Das Gericht lehnte den Antrag mit einer Benachrichtigung um 23:08 Uhr ab

Die tödliche Injektion war für 18 Uhr geplant, wurde jedoch verschoben, da die Antwort des Obersten Gerichts erwartet wurde.

Nachdem die Hinrichtung abgesagt worden war, wurde Smith sofort aus der Zelle in die Todeszelle des Gefängnisses in Atmore zurückgebracht, sagte eine Sprecherin.

Der 51-jährige Smith wurde wegen Mordes an einer 22-jährigen Frau aus Birmingham im Jahr 1991 zum Tode verurteilt, nachdem er ihr 80 Dollar gestohlen hatte.

Die Stimmenzahl des Obersten Gerichtshofs war unklar, obwohl Richterin Elena Kagan – zusammen mit den Richtern Amy Coney Barrett, Stephen Breyer und Sonia Sotomayor – schrieb, um zu erklären, warum sie dafür gestimmt haben, die Hinrichtung zu blockieren.

Kagan sagte, dass das 11. US-Berufungsgericht “das Recht habe, Alabama daran zu hindern, Smith ohne seinen Pastor an seiner Seite zu exekutieren”, und sie lehnte Sicherheitsbedenken ab, die vom Justizministerium von Alabama vorgebracht wurden.

“Das Gesetz garantiert Smith das Recht, seinen Glauben frei von unnötigen Eingriffen zu praktizieren, auch in dem Moment, in dem der Staat ihn tötet”, schrieb Kagan.

Sie sagte, Alabama könne “eine beliebige Anzahl von Maßnahmen” ergreifen, um sicherzustellen, dass ein Geistlicher während einer Hinrichtung verantwortungsbewusst handelt, einschließlich einer Hintergrundüberprüfung des Ministers.

Oberster Richter John Roberts und Richter Brett Kavanaugh erklärten unter Berufung auf die Sicherheitsbedenken des Staates, warum sie Alabamas Antrag genehmigt hätten.

Richter Clarence Thomas schloss sich dieser Meinung nicht an, stellte jedoch lediglich fest, dass auch er Alabamas Antrag genehmigt hätte. Die Richter Samuel Alito und Neil Gorsuch schwiegen zu ihrer Abstimmung.

Dies ist das vierte Mal in zwei Jahren, dass die Richter gebeten wurden, Ansprüche auf Religionsfreiheit von Insassen zu prüfen, die ihre geistlichen Berater bei ihren Hinrichtungen anwesend haben möchten – und das Thema hat die Richter in der Vergangenheit bitter gespalten.

In Smiths Fall teilte die Abteilung für Korrekturen in Alabama den Richtern in Gerichtsakten mit, dass ihre Politik notwendig sei, um „die Sicherheit und Feierlichkeit der Hinrichtung zu wahren“.

Die Abteilung erlaubt keinem Mitglied der Öffentlichkeit, die Hinrichtungskammer zu betreten, erlaubt jedoch einem externen spirituellen Berater, den Insassen am Tag der Hinrichtung in der Zelle des Gefangenen und unmittelbar bevor der Gefangene in die Hinrichtungskammer geht, zu besuchen. Der spirituelle Berater kann die Hinrichtung im angrenzenden Betrachtungsraum miterleben.

Die Anwälte von Smith argumentierten, dass Alabama nicht weniger restriktive Alternativen in Betracht gezogen habe, und stellten fest, dass die Regierung bei den jüngsten Hinrichtungen des Bundes einem spirituellen Berater der Wahl des Insassen erlaubt habe, in der Kammer zu sein.

Die Hinrichtung wäre die erste eines Staates seit dem 8. Juli gewesen.

Bei dem Mord von 1991 entführte Smith Sharma Ruth Johnson mit vorgehaltener Waffe an einem Geldautomaten, stahl ihr 80 Dollar und schoss ihr in den Kopf. Johnson war die Schwester eines Polizisten.

Die Richter räumten einen weiteren Aufenthalt des 11. Zirkels auf, der sich auf die intellektuelle Kapazität von Smith bezog, der einen IQ unter 75 hat. Seine Anwälte argumentierten, der Staat habe ihm nicht die erforderliche Unterstützung bei Formularen bezüglich seiner Hinrichtung gewährt.

Der CNN-Draht
™ & © 2021 Cable News Network, Inc., ein WarnerMedia-Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten.

#Alabama #bricht #die #Hinrichtung #von #Willie #Smith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.