Biden verstärkt die Impfstoffversorgung von Staaten und Apotheken

Ansichten: 8
0 0
Lesezeit:2 Minute, 43 Zweite

Die Regierung von Biden kündigte am Dienstag Pläne an, die Einführung von Coronavirus-Impfstoffen in den USA zu beschleunigen, indem die Versorgung der Staaten mit Schüssen erhöht und weitere 1 Million Dosen direkt an Tausende von Apotheken im ganzen Land gesendet werden.

Infolgedessen gab die größte Apothekenkette des Landes, CVS, bekannt, dass sie ab dem 11. Februar Dosen in 100 ihrer kalifornischen Geschäfte verteilen werde, darunter an Standorten in Sunnyvale, San Francisco und Sonoma.

In der Zwischenzeit sagten kalifornische Beamte, der Staat habe die Vertriebsbemühungen verstärkt, die zu den langsamsten des Landes gehörten.

Nachdem der Staat Anfang Januar weniger als 50.000 Schüsse pro Tag abgegeben hat, verabreicht er nun regelmäßig mehr als 150.000 Tagesdosen. Ungefähr 3,6 Millionen Kalifornier haben COVID-19-Impfstoffe erhalten, was ungefähr 9% der Bevölkerung des Bundesstaates entspricht. Dieser Anstieg hat dazu beigetragen, dass Kalifornien in der nationalen Rangliste aufgestiegen ist, obwohl es in Bezug auf den Prozentsatz der geimpften Einwohner immer noch in der unteren Hälfte der Bundesstaaten liegt. nach CDC-Daten.

Es bleibt unklar, wie der Staat das Tempo weiter beschleunigen würde. Der kalifornische Gesundheits- und Sozialminister Mark Ghaly gab am Dienstag keine weiteren Einzelheiten zu einer neuen Rolle als “Drittanbieter-Administrator” bekannt gefüllt mit Blue Shield of California, dass Staatsbeamte letzte Woche angekündigt um die Lieferung zu beschleunigen. Ghaly lehnte es ab, Fragen zu beantworten, wie Blue Shield für die Rolle ausgewählt wurde, wie viel es bezahlt wird und welche Probleme es voraussichtlich lösen wird, und sagte, dass nächste Woche weitere Informationen veröffentlicht würden.

Stattdessen wiederholte er Beschwerden von staatlichen und lokalen Gesundheitsbehörden im ganzen Land und sagte, ein Hauptproblem sei weiterhin die langsame und zuweilen inkonsistente Versorgung der Bundesregierung mit Impfstoffen.

“Wir hoffen immer auf mehr (Dosen) und arbeiten weiterhin mit der Bundesverwaltung zusammen, um mehr zu erreichen”, sagte Ghaly. “Wir haben derzeit nicht genug Impfstoff, um alle zu erreichen.”

Zu diesem Zweck gab das Weiße Haus am Dienstag bekannt, dass es die wöchentliche Zuteilung von Impfstoffen an Staaten um 5% erhöhen wird, zusätzlich zu dem Anstieg von 16% in der letzten Woche. Darüber hinaus wurde die Ausrüstung für die Extraktion einer sechsten Dosis aus den Pfizer-Fläschchen gesichert, wodurch die Pfizer-Versorgung um 20% gesteigert werden kann.

Unabhängig davon wird die Bundesregierung ab dem 11. Februar 1 Million Dosen an etwa 6.500 Apotheken im ganzen Land liefern, um mehr Impfstellen in den Gemeinden bereitzustellen.

Die Erstversorgung wird begrenzt sein, und Apotheken, die Gemeinden mit dem größten Risiko einer schweren COVID-19-Krankheit versorgen, werden priorisiert. Laut Jeff Zients, Koordinator der COVID-19-Task Force von Präsident Biden, will die Bundesregierung die Verteilung auf bis zu 40.000 nationale, unabhängige Apotheken und Supermarktapotheken im ganzen Land erhöhen.

Impfstoffe in diesen Apotheken sind auf Personen beschränkt, die die staatlichen Kriterien erfüllen und sich im Voraus registriert haben. Begehbare Impfungen ohne Termin werden nicht angeboten.

Ein CVS-Sprecher sagte, eine Liste der Geschäfte in der Bay Area, in denen Aufnahmen gemacht werden, sei am Dienstag nicht verfügbar. Patienten werden in der Lage sein Registrieren Sie sich bei CVS.com – obwohl auf der Website laut Dienstag noch keine Aufnahmen in Kalifornien verfügbar waren – oder telefonisch beim Kundendienst der Apothekenkette unter (800) 746-7287.

Die Associated Press trug zur Berichterstattung bei.

#Biden #verstärkt #die #Impfstoffversorgung #von #Staaten #und #Apotheken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.