CDC erfordert Gesichtsmasken bei Fluggesellschaften und öffentlichen Verkehrsmitteln

Ansichten: 11
0 0
Lesezeit:1 Minute, 59 Zweite

ATLANTA (AP) – Reisende in Flugzeugen und öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bussen und U-Bahnen müssen ab nächster Woche Gesichtsmasken tragen, um die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen.

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten haben am späten Freitag eine Regel zum Tragen von Masken erlassen, die auf einer Anordnung aufbaut, die Präsident Joe Biden am 21. Januar angekündigt hat.

Die Regel “wird die Amerikaner schützen und das Vertrauen schaffen, dass wir auch während dieser Pandemie wieder sicher reisen können”, sagte Dr. Marty Cetron, Direktor der CDC-Abteilung für Migration und Quarantäne, der den Befehl unterzeichnet hat.

Die 11-seitige CDC-Bestellung wird am Montagabend kurz vor Mitternacht wirksam. Die Weigerung, eine Maske zu tragen, verstößt gegen das Bundesgesetz, das von der Transportation Security Administration und anderen Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden durchgesetzt wird.

Die Regel gilt für Passagiere in Flugzeugen, Zügen, U-Bahnen, Bussen, Taxis und Mitfahrgelegenheiten. Es heißt, Reisende müssen beim Fahren und beim Ein- und Aussteigen eine Maske tragen, die Nase und Mund bedeckt. Die Bestellung erstreckt sich auf Wartebereiche wie Flughäfen, Bahnsteige und U-Bahnstationen.

Fluggesellschaften benötigen bereits Masken und haben mehr als 2.000 Passagiere verboten, weil sie sich geweigert haben, eine zu tragen. Flugbegleitergewerkschaften haben erklärt, dass eine Bundesregel es den Besatzungen erleichtern wird, die Anforderungen durchzusetzen.

Die Verordnung befreit Kinder unter 2 Jahren und Menschen mit einer Behinderung, die das Tragen einer Maske unsicher macht. Die Fluggesellschaften kämpften mit einer Ausnahmeregelung für die Sicherheit und stellten diese nicht mehr ein. Laut CDC können Transportunternehmen medizinische Unterlagen verlangen.

Reisende dürfen beim Essen oder Trinken Masken entfernen.

Die CDC sagte, dass einige Gesichtsbedeckungen nicht gut genug sind, um die Regel einzuhalten. Die Liste der nicht reisenden Personen enthält Gesichtsschutz, Bandanas, Masken mit Ausatemventilen und Masken, die zu groß sind oder auf andere Weise nicht richtig passen.

Die CDC sagte, dass Transportunternehmen möglicherweise einen negativen COVID-19-Test von Passagieren verlangen. Cetron sagte diese Woche, dass das Gesundheitsamt erwägt, Tests von Passagieren auf Flügen innerhalb der Vereinigten Staaten zu verlangen, aber die Luftfahrtindustrie kämpft gegen eine Testanforderung aus Angst, dass weniger Menschen fliegen werden. Der US-Flugverkehr ist bereits um mehr als 60% gegenüber dem Vorjahr gesunken.

#CDC #erfordert #Gesichtsmasken #bei #Fluggesellschaften #und #öffentlichen #Verkehrsmitteln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.