Das berühmte Privatauge Jack Palladino wurde bei einem Raubüberfall schwer verletzt

Ansichten: 12
0 0
Lesezeit:2 Minute, 4 Zweite

Associated Press

SAN FRANCISCO – Jack Palladino, der Privatdetektiv, der an hochkarätigen Fällen gearbeitet hat, die von Massenselbstmorden in Jonestown bis hin zu Promi- und politischen Skandalen reichen, wurde nach einer Kopfverletzung bei einem versuchten Raubüberfall lebenserhaltend behandelt.

Der 70-jährige Palladino war gerade am Donnerstag vor sein Haus in San Francisco getreten, um seine neue Kamera auszuprobieren, als ein Auto vorfuhr und ein Mann heraussprang, um es ihm abzunehmen. Die Polizei und der Stiefsohn des Detektivs, Nick Chapman, berichteten der San Francisco Chronicle.

Als der Verdächtige die Kamera ergriff, fiel Palladino und schlug mit dem Kopf auf den Bürgersteig, was zu einer traumatischen Kopfverletzung führte. Chapman sagte, dass Palladino nach einer Operation nicht überleben sollte, um die massiven Blutungen zu stoppen.

Die Polizei sagte, keine Verdächtigen wurden festgenommen.

Palladino schloss einen letzten Fall ab, bevor er zu seiner Frau und Arbeitspartnerin Sandra Sutherland in den Ruhestand ging. Seit den 1980er Jahren führten die beiden im Auftrag der berühmten und mächtigen sowie der Außenseiter Ermittlungen in ihrem viktorianischen Haus im Stadtviertel Haight-Ashbury durch.

Dazu gehörten Bill Clinton, dessen Präsidentschaftskampagne 1992 Palladino engagierte, um Gerüchte über seine außerehelichen Angelegenheiten zu unterdrücken, und Courtney Love, die Palladino beauftragte, mit Journalisten zu sprechen, um zu untersuchen, ob sie 1994 am Tod ihres Mannes, des Rockstars Kurt Cobain, beteiligt war.

Weitere Kunden waren John DeLorean, der wegen Kokainhandels freigesprochene Automagnat, und ein 14-jähriger Junge, der wegen angeblichen Missbrauchs eine zivilrechtliche Einigung in Höhe von mehreren Millionen Dollar gegen Michael Jackson gewonnen hatte.

In den 1990er Jahren führte er eine Gegenuntersuchung zur Kampagne der Tabakindustrie durch, um den Whistleblower Jeffrey Wigand zu beschmutzen. Palladinos Arbeit schützte Wigands Glaubwürdigkeit als Sachverständiger in einer Klage, die zu einer Einigung in Höhe von 200 Milliarden US-Dollar führte, dem ersten erfolgreichen Sieg im Gerichtssaal gegen Big Tobacco. Er würde sich in dem Film “The Insider” über die Wigand-Geschichte selbst spielen.

#Das #berühmte #Privatauge #Jack #Palladino #wurde #bei #einem #Raubüberfall #schwer #verletzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.