Der 9-jährige Fahrer und die jüngere Schwester, die der Polizei mitteilten, dass sie zum Schwimmen nach Kalifornien fuhren, blieben unverletzt, nachdem sie in einen Sattel gefahren waren

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:1 Minute, 41 Zweite

Von Melissa Alonso, CNN

Polizisten waren schockiert, als sie am frühen Mittwochmorgen in Utah auf einen Verkehrsunfall zwischen einer viertürigen Limousine und einem Sattelzug reagierten.

Fahrer und Beifahrer im Auto waren Kinder.

Die Beamten trafen am Mittwoch gegen 5 Uhr morgens ein und stellten fest, dass es sich bei der Person hinter dem Steuer um ein 9-jähriges Mädchen handelte“, sagte die Polizei von West Valley City sagte in einem Facebook-Post.

„Das junge Mädchen und ihre vierjährige Schwester haben sich offenbar die Schlüssel des Familienautos geschnappt, während ihre Eltern schliefen“, teilte die Polizei mit.

“Die Mädchen fuhren etwa 10 Meilen von ihrem Haus in West Jordanien entfernt” und schafften es, auf eine Autobahn und eine Autobahn zu gelangen, die sich West Valley City näherten, sagte die Post.

Vor dem Verlassen der Autobahn hüpfte das Auto über einen Mittelstreifen und prallte „frontal gegen einen Sattelschlepper“, teilte die Polizei mit.

Ein Videoclip der Unfallszene, der von der am Körper getragenen Kamera eines Beamten aufgenommen wurde, wurde von der Polizei von West Valley City veröffentlicht. Es zeigt das vordere Ende der roten Limousine, die gegen einen Sattelschlepper geklemmt ist, der anscheinend zwei Anhänger gezogen hat.

Als sich der Beamte mit der Bodycam näherte, war bereits ein anderer Beamter vor Ort und behandelte die Kinder. Der ankommende Beamte schaute ins Auto, zeigte auf ein Kind und sagte scheinbar überrascht: “Sie fährt?”

#Der #9jährige #Fahrer #und #die #jüngere #Schwester #die #der #Polizei #mitteilten #dass #sie #zum #Schwimmen #nach #Kalifornien #fuhren #blieben #unverletzt #nachdem #sie #einen #Sattel #gefahren #waren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.