Der Anstieg des Coronavirus im Winter verlangsamt sich weiter, da in der Bay Area neue Fälle hinzukommen

Ansichten: 14
0 0
Lesezeit:1 Minute, 46 Zweite

Einen Tag, nachdem Kalifornien insgesamt 40.000 Fälle des Coronavirus überschritten hat, verlangsamt sich der Trend zu neuen Fällen und Krankenhausaufenthalten im gesamten Bundesstaat weiter, da die Gesundheitsbehörden das Ende der Winterflut sehen.

In der Bay Area meldeten Beamte am Samstag 1.745 neue Fälle des Coronavirus und 98 neue Todesfälle fast genau ein Jahr, nachdem die tödliche Krankheit erstmals in Kalifornien entdeckt worden war. Jetzt war jeder 1000. Staatsbürger an dem Virus gestorben.

Los Angeles County, das bevölkerungsreichste Land mit einem Viertel der fast 40 Millionen Einwohner des Bundesstaates, hat mehr als 40 Prozent der Todesfälle durch Viren in Kalifornien. Im November betrug die tägliche Zahl der Latino-Todesfälle 3,5 pro 100.000 Einwohner. Es sind jetzt 40 Todesfälle pro 100.000, eine Steigerung von mehr als 1.100 Prozent.

In der Bay Area sind die Zahlen auch düster.

In San Mateo County wurden 277 neue Fälle und 26 neue Todesfälle gemeldet – der dritthäufigste überhaupt. Die Gesamtzahl der Fälle in der Grafschaft liegt bei 35.235 und 382 Menschen sind an dem Virus gestorben.

In San Francisco wurden neun Menschen als tot gemeldet, während 140 Menschen infiziert waren. Insgesamt waren es 30.814 Fälle und 317 Todesfälle.

Contra Costa County meldete insgesamt 56.575 Fälle des Virus und 528 Todesfälle. Am Samstag meldeten Beamte 323 neue Fälle und 3 neue Todesfälle.

Beamte des Alameda County sagten, dass 518 neue Fälle des Virus gemeldet wurden und 22 Menschen starben, was einer Gesamtzahl von 73.115 Fällen und 959 Todesfällen entspricht.

Santa Clara County meldete 766 neue Fälle und 30 neue Todesfälle durch das Virus für insgesamt 100.468 Fälle und 1.344 Todesfälle. Der Landkreis hat am Freitag den Meilenstein von 100.000 überschritten.

In der North Bay Area mit vier Landkreisen, die die Grafschaften Marin, Sonoma, Solano und Napa umfasst, wurden insgesamt 62.816 Menschen mit dem Virus infiziert, darunter 487 neue Fälle, die am Samstag registriert wurden. In der North Bay sind insgesamt 608 Menschen an dem Virus gestorben, von denen acht am Samstag als tot gemeldet wurden.

#Der #Anstieg #des #Coronavirus #Winter #verlangsamt #sich #weiter #der #Bay #Area #neue #Fälle #hinzukommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.