Der Wintersturm wäscht den Abschnitt des Highway 1 entlang Big Sur aus

Ansichten: 14
0 0
Lesezeit:1 Minute, 53 Zweite

KLICKEN SIE HIER, wenn Sie auf einem mobilen Gerät anzeigen.

John Yerace, ein Sergeant der California Highway Patrol, patrouillierte am Donnerstag gegen 16 Uhr auf dem Highway 1 entlang Big Sur, als er anhielt, weil ein Teil der Straße hatte in den Ozean gefallen.

“Ich bemerkte, dass dieser Straßenabschnitt, insbesondere die Fahrspur in Richtung Süden, in Richtung Meer abgefallen war”, sagte Yerace und fügte hinzu, dass er CalTrans und andere Behörden benachrichtigt habe, bevor er herumhing, um die gefährlichen Straßenzustände zu überwachen und andere Fahrer zu warnen.

Am Freitagmorgen um 6:30 Uhr war die Fahrspur in Richtung Norden in der Nähe der Meile 30 in Monterey County verschwunden. Das Gebiet, in dem beide Fahrspuren in den Ozean fielen, wird als Rat Creek bezeichnet, der sich etwa 15 Meilen südlich von Big Sur und etwa eine weitere Meile südlich der Pfeiffer Canyon Bridge befindet. Die konkreten Stützsäulen für diese Brücke waren irreparabel verurteilt im Februar 2017 nach Erdrutsch geschwächt. Im Oktober dieses Jahres wurde eine neue 310-Fuß-Brücke eröffnet, um die alte Straße zu ersetzen.

Während der Straßenrutsch in dieser Woche eine Sperrung des Highway 1 erzwang, bleibt die Stadt Big Sur über den Highway 1 von Carmel aus erreichbar. Es ist vielleicht die dramatischste Form der Zerstörung, die diesen Monat durch einen heftigen atmosphärischen Flusssturm verursacht wurde.

Laut Kevin Drabinski, einem Informationsbeauftragten für Caltrans District 5, ist nicht bekannt, wie lange die malerische zweispurige Autobahn wegen Reparaturarbeiten gesperrt bleibt, bis sie am Freitag von Caltrans-Besatzungen und Notfallunternehmern bewertet wird.

“Es ist ziemlich dramatisch, wenn eine Straße in den Ozean führt”, sagte Drabinski. “Wir haben jetzt alle professionellen Disziplinen da draußen.”

#Der #Wintersturm #wäscht #den #Abschnitt #des #Highway #entlang #Big #Sur #aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.