Ehemaliger Gefängnis-Sergeant verurteilt, weil er McDonald’s gegen Sex mit Häftlingen gehandelt hat

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:1 Minute, 54 Zweite

Ein ehemaliger Minnesota-Korrektursergeant wurde am Mittwoch zu 120 Tagen Gefängnis und 7 Jahren auf Bewährung verurteilt, weil er ein McDonald’s-Essen gegen Sex mit einem Insassen eingetauscht hatte.

Randy Beehler, 54, aus Foley, Minnesota, bekannte sich am 24. März schuldig, kriminelles Sexualverhalten vierten Grades begangen zu haben. Zusammen mit dem Urteil befahl Tim Wermager, Bezirksrichter von Dakota County, Beehler, an der Behandlung von Sexualstraftätern teilzunehmen und sich als räuberischer Täter zu registrieren.

Randy Allen Beehler

„Ich freue mich, dass Herr Beehler für seine Taten zur Rechenschaft gezogen wird“, sagte Kathy Keena, Staatsanwältin des Landkreises Dakota, in einer Erklärung. „Als Angestellter des Minnesota Department of Corrections wurde Mr. Beehler mit der Betreuung und dem Schutz des Opfers betraut, während er es in das Hennepin County Jail transportierte. Er hat seine Autoritätsposition verletzt, indem er sexuelle Handlungen mit einer Frau vornahm, die sich in einer sehr verletzlichen Situation befand.“

Beehler verlegte die weibliche Insassin am 30. September 2019 aus dem Gefängnis von Olmsted County nach Minneapolis. Der Häftling berichtete den Behörden des Landkreises Hennepin, dass Beehler ihr gesagt habe, er halte für Essen an. Die Insassin sagte, sie würde für etwas Essen „alles tun“, und Beehler fragte, ob dies laut Anklage einschließe, auf den Vordersitz zu kommen und „herumzualbern“.

Gegen 12.45 Uhr fuhr Beehler an diesem Tag in eine McDonald’s-Durchfahrt in Cannon Falls und bestellte Essen für ihn und den Häftling. Beehler fuhr dann auf den Parkplatz eines verlassenen Geschäfts, legte der Insassin die Fesseln ab und brachte sie auf den Vordersitz, bevor er die Fahrt fortsetzte.

Auf seiner Reise durch Dakota County öffnete Beehler seine Hose, um seinen Penis freizulegen, und die Frau stimulierte ihn manuell und führte Oralsex mit ihm durch, heißt es in der Anklage.

Beehler bestritt die Vorwürfe gegenüber den Ermittlern zunächst, gab aber schließlich zu, der Insassin Lebensmittel gekauft und ihr erlaubt zu haben, vorne zu sitzen. Er gab auch zu, dass sie die sexuellen Handlungen vorgenommen hatte.

Beehler wurde im September 1994 von der Justizvollzugsanstalt als Justizvollzugsbeamter in St. Cloud eingestellt. Er wurde im Januar 2008 zum Sergeant befördert und im Mai 2009 in die Central Transport Unit der Behörde versetzt. Beehler arbeite am Mittwoch nicht mehr für die Behörde, sagten Beamte des Minnesota-Gefängnisses.

#Ehemaliger #GefängnisSergeant #verurteilt #weil #McDonalds #gegen #Sex #mit #Häftlingen #gehandelt #hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.