Fla. Rep. Demings wird für Rubios Senatssitz kandidieren

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:3 Minute, 33 Zweite

Von Veronica Straqualursi | CNN

Die demokratische Abgeordnete Val Demings gab am Mittwoch offiziell bekannt, dass sie für den US-Senat im Jahr 2022 kandidiert, da die Partei den amtierenden GOP-Senator Marco Rubio in einem entscheidenden Rennen absetzen will.

Ihre Kandidatur bietet den Demokraten einen hochkarätigen Kandidaten, der hofft, Rubio herauszufordern, der in seiner zweiten Amtszeit amtiert und ein weithin bekannter, gut finanzierter Gegner ist. Die Demokraten halten im kommenden August ihre Vorwahlen ab.

Sollte sie sich in der Vorwahl durchsetzen, würde Demings einen harten Parlamentswahlkampf gegen Rubio gegenüberstehen, da die Republikaner in Florida seit mehr als einem Jahrzehnt die landesweiten Rennen dominiert haben. Das letzte Mal, dass ein Demokrat einen Senatssitz in Florida gewann, war 2012.

Demings plant diesen Lauf seit langem und CNN berichtete im Mai, dass von ihr erwartet wurde, ein Angebot bekannt zu geben. Sie hatte die letzten Monate damit verbracht, über ein landesweites Rennen nachzudenken und schließlich über ein Angebot für den Senat für die Kandidatur für das Amt des Gouverneurs im Jahr 2022 zu entscheiden, sagte eine der Kongressabgeordnete nahestehende Quelle zuvor gegenüber CNN.

Nachdem Demings ihre Absichten bekannt gegeben hatte, zu kandidieren, kündigte die Demokratin aus Florida, Stephanie Murphy, die erwogen hatte, ein Angebot für Rubios Sitz zu machen, Ende letzten Monats an, dass sie auf einen Senatslauf verzichten und stattdessen eine Wiederwahl für ihren Sitz im Repräsentantenhaus anstreben wird. Murphys Entscheidung hilft wahrscheinlich den Demokraten, einen potenziell schmerzhaften Vorrangkampf um den Senat zu vermeiden, da die Partei hofft, die Kontrolle über einen gleichmäßig aufgeteilten US-Senat zu behalten und weitere Gewinne im Kongress zu erzielen.

CNN hat Rubios Sitz als einen der 10 eingestuft, die am wahrscheinlichsten im Jahr 2022 umgedreht werden. Obwohl der ehemalige Präsident Donald Trump Florida bei den Wahlen 2020 nur mit 3 Punkten Vorsprung verwies, haben die Republikaner immer noch gute Chancen, den Senatssitz zu behalten.

Am Mittwoch kritisierte der Vorsitzende des National Republican Senatorial Committee, Rick Scott, Floridas anderer GOP-Senator, Demings’ Ankündigung als “eine (Nancy) Pelosi-Puppe, die nur nach einer Beförderung sucht”, die mit dem Sprecher des Repräsentantenhauses und dem Mehrheitsführer des Senats, Chuck Schumer, über die “radikale linke Agenda” abgestimmt hat .“

Nach einer gescheiterten Präsidentschaftskandidatur und anfänglichen Erklärung, dass er keine zweite Amtszeit anstreben würde, kehrte Rubio seine Haltung um und gewann 2016 die Wiederwahl auf seinen Sitz, wobei er seinen demokratischen Gegner um fast 8 Prozentpunkte schlug.

Rubio hat eine Bestätigung für eine dritte Amtszeit von Trump, der in Florida nach wie vor eine beliebte Figur ist und im Bundesstaat lebt.

Die Entscheidung von Demings, für den Senat zu kandidieren, gibt die Vorwahl der Demokraten im Gouverneursrennen in Florida frei, was das Interesse mehrerer anderer hochkarätiger Demokraten geweckt hat.

Aber ihre Senatskandidatur schafft auch eine Vakanz im Repräsentantenhaus zu einer Zeit, in der die Demokraten eine knappe Mehrheit haben. Florida erwartet auch eine große Umverteilung, da der Sunshine State nach der Volkszählung 2020 einen Sitz im Kongress erhält.

Bei der Ankündigung ihres Angebots hob Demings ihre Karriere als erste weibliche Polizeichefin des Orlando Police Department hervor. Sie war 1983 in die Polizei eingetreten und wurde 2007 Polizeichefin.

Demings wurde 1957 in Jacksonville geboren und war der jüngste von sieben Kindern eines Vaters, der als Hausmeister arbeitete, und einer Mutter, die Haushälterin war – alles Nachkommen von Sklaven.

„Wenn man im Süden arm, schwarz und weiblich aufwächst, muss man an Fortschritt und Chancen glauben. Mein Vater war Hausmeister, und meine Mutter war Dienstmädchen – sie sagte: „Nie müde, Gutes zu tun, werde nie müde“, sagte Demings in ihrer Ankündigung. „Ich wurde nie müde, Florida zu repräsentieren, nicht einen einzigen Moment. Ich wurde nie müde, für das einzustehen, was ich für richtig halte. Jetzt kandidiere ich wegen zweier einfacher Worte für den US-Senat: Nie müde.“

#Fla #Rep #Demings #wird #für #Rubios #Senatssitz #kandidieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.