Frau, die in den Canyon des Zion-Nationalparks gefallen ist, stirbt bei der Rettung

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:51 Zweite

Eine Frau, die in den Mystery Canyon des Zion-Nationalparks gestürzt war, starb kurz nachdem sie von Sanitätern erreicht wurde.

Eine Meldung anderer Wanderer von einer möglicherweise verletzten Person hatte am Samstag eine Durchsuchung veranlasst. Eine Hubschrauberbesatzung, die die verletzte Frau gesichtet hatte, konnte sie nicht aus der tiefen, engen Schlucht retten. Das Sanitätsteam wurde dann eingeschickt; sie starb, bevor sie befreit werden konnte.

Die 26-jährige Frau war offenbar alleine Canyoning, als sie 15 bis 25 Meter fiel, sagen Parkbeamte. Ihr Name wurde nicht veröffentlicht.

Die Leiche wurde am Sonntag geborgen.

Mystery Canyon, etwa fünf Kilometer nördlich der Lodge des Parks, ist im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel mit einem stetigen Strom von Parkbesuchern, die entlang der North Fork des Virgin River waten. Es hat auch eine anspruchsvolle Canyoning-Route mit einem Dutzend Abseilen.

Es war der zweite Todesfall in diesem Frühjahr auf Zions Spuren: Ein Mann aus Utah wurde im März von einem fallen von der ikonischen Angels Landing.

#Frau #die #den #Canyon #des #ZionNationalparks #gefallen #ist #stirbt #bei #der #Rettung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.