Kaution für Mann, der beschuldigt wird, eine Schießerei begonnen zu haben, die mit dem Tod des Stiefsohns in Woodbury endete – The Mercury News

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:1 Minute, 43 Zweite

In einer emotionalen Gefängnisanhörung am Dienstag wurde die Kaution des St. Paul-Mannes, der beschuldigt wurde, eine Schießerei begonnen zu haben, die mit dem Tod seines Stiefsohns endete, auf 175.000 US-Dollar festgesetzt.

Keith Dawson, 35, erschien in einer virtuellen Gerichtsverhandlung per Video vor dem Bezirksgericht Washington County.

Keith Dawson

Dawson wird angeklagt, das Feuer auf eine Abschlussfeier in Woodbury eröffnet zu haben – und dabei erneut Schüsse ausgelöst zu haben, bei denen die 14-jährige Demaris Hobbs-Ekdahl getötet wurde.

Bei der Anhörung wurde Dawsons kriminelle Vorgeschichte enthüllt, einschließlich einer Verurteilung wegen eines weiteren Drive-by-Schießens.

Dawson weinte während der Anhörung und wedelte einmal frustriert mit den Armen. Auch seine Freundin Patricia Ekdahl, die Mutter des Stiefsohns, weinte, als sie den Richter um eine niedrigere Kaution bat.

Richterin Juanita Freeman würdigte die Emotionen der Teilnehmer.

„Dies ist ein einzigartiger Fall mit all den Verletzungen in dieser Familie“, sagte sie.

Dawson sagte aus dem Washington County Jail aus und Freundin Ekdahl aus ihrem Haus, mit Kindern im Hintergrund.

„Sie liebt dich eindeutig“, sagte der Richter zu Dawson.

Laut der Polizei von Woodbury kam Dawson am Samstagabend zu einer Abschlussfeier im Block 6100 der Edgewood Avenue. Er sagte der Polizei, dass er kommen würde, um seinem Stiefsohn zu helfen, der angerufen hatte, um zu sagen, andere Teenager würden ihn „ausrauben“.

Dawson eröffnete angeblich das Feuer auf eine Gruppe Teenager und fuhr dann weg. Sein Stiefsohn folgte als Beifahrer in einem anderen Auto. Doch im Gegenfeuer traf eine Kugel den Stiefsohn in den Rücken.

Dawson brachte den Jungen in sein Auto und fuhr zum Regions Hospital, wo der Stiefsohn starb.

Die Polizei sagte, dass Dawson auf seiner Flucht eine Handfeuerwaffe aus seinem Fahrzeug warf, die jedoch später geborgen wurde.

Kugeln trafen mehrere Häuser in der Nachbarschaft, und die Gruppe von etwa 35 Partygängern zerstreute sich entsetzt.

Aufzeichnungen des Bezirksgerichts Washington County zeigen, dass Dawson wegen acht Verbrechen im Zusammenhang mit Autodiebstahl, Waffenbesitz und Einbruch verurteilt wurde.

#Kaution #für #Mann #der #beschuldigt #wird #eine #Schießerei #begonnen #haben #die #mit #dem #Tod #des #Stiefsohns #Woodbury #endete #Mercury #News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.