Mit dem Gesetzesentwurf soll die Wiedereröffnung von Disneyland und anderen Themenparks in Kalifornien beschleunigt werden

Ansichten: 8
0 0
Lesezeit:4 Minute, 44 Zweite

Ein neuer Gesetzentwurf, der von Mitgliedern der kalifornischen Versammlung vorgeschlagen wurde, würde die Wiedereröffnung von Disneyland und den Universal Studios Hollywood beschleunigen und die Richtlinien von Gouverneur Gavin Newsom außer Kraft setzen, die große kalifornische Themenparks seit mehr als 10 Monaten geschlossen haben.

Sharon Quirk-Silva (D-Fullerton), Mitglied der kalifornischen Versammlung, kündigte Pläne an, eine Gesetzesvorlage mit zu sponsern, nach der der Staat die Wiedereröffnung aller Themenparks in derselben Ebene von Newsoms Blueprint für eine sicherere Wirtschaft zulassen muss. Die Gesetzesvorlage wird von der Abgeordneten Suzette Martinez-Valladares (R-Santa Clarita) mitgesponsert, zu deren Distrikt Six Flags Magic Mountain gehört.

Kalifornien hat separate Richtlinien für die Wiedereröffnung kleiner und großer Themenparks herausgegeben. Kleine Themenparks mit einer Kapazität von weniger als 15.000 Besuchern können in der orange / moderaten Stufe 3 wiedereröffnet werden, während große Themenparks in der gelben / minimalen Stufe 4 zurückkehren können.

Die kalifornischen Themenparks wurden im März geschlossen und werden voraussichtlich erst im Frühjahr oder Sommer nach den vom Staat herausgegebenen COVID-19-Richtlinien zur Wiedereröffnung von Gesundheit und Sicherheit wieder voll funktionsfähig sein.

Befürworter sagen, dass das Ziel des überparteilichen kalifornischen Versammlungsgesetzes 420 darin besteht, die staatlichen Richtlinien so anzupassen, dass alle Vergnügungsparks – unabhängig von ihrer Größe – sicher innerhalb derselben Ebene geöffnet werden können.

“Als Veteran der Themenparkbranche verstehe ich ihre Arbeitsweise, ihre Verfahren und ihre Fähigkeit, Menschen zu bewegen und sie zu schützen, sehr gut”, sagte Martinez-Valladares in einer Erklärung. “Die Branche und Six Flags Magic Mountain in meinem Distrikt sind seit fast einem Jahr geschlossen, während Parks in anderen Bundesstaaten für die Öffentlichkeit zugänglich sind und sie sicher bedienen.”

Die California Attractions and Parks Association hat angekündigt, dass die Entscheidung, die großen Themenparks des Bundesstaates in die restriktivste Stufe von Newsoms Blueprint for a Safer Economy aufzunehmen, die wichtigsten Touristenziele auf unbestimmte Zeit geschlossen halten wird.

“Wir schätzen die Mitglieder der Versammlung, Quirk-Silva und Martinez-Valladares, zutiefst für ihre Führung und für die Einführung von Gesetzen zur Wiedereröffnung eines sicheren Themenparks”, sagte Erin Guerrero, Geschäftsführerin von CAPA, in einer Erklärung. „Weltweit haben Themenparks bewiesen, dass sie verantwortungsbewusst wiedereröffnen und gleichzeitig die Gesundheit von Gästen und Mitarbeitern schützen können. Wissenschaft und Daten zeigen, dass dies möglich ist. Kalifornien sollte es Themenparks ermöglichen, verantwortungsbewusst in der orange / moderaten Stufe 3 wieder zu öffnen. “

Das in Sacramento ansässige CAPA repräsentiert Disneyland, die Universal Studios, Knotts Berry Farm, den Six Flags Magic Mountain, die SeaWorld San Diego, das kalifornische Legoland, das Six Flags Discovery Kingdom und das kalifornische Great America.

“Die Übertragungsraten von COVID verbessern sich und die Verteilung der Impfungen ist im Gange. Die wichtigsten Themenparks in Kalifornien haben jedoch keinen Zeitplan und keinen realistischen Weg zur Wiedereröffnung, wenn sie in der staatlichen Richtlinie” Yellow-Minimal – Tier 4 “verbleiben”, sagte Guerrero in einer Erklärung. “AB 420 wird benötigt, damit Themenparks eine verantwortungsvolle Wiedereröffnung planen und wieder zur wirtschaftlichen Erholung unseres Staates beitragen können.”

Erweiterte COVID-19-Schließungen hatten verheerende Auswirkungen auf die kalifornischen Themenparks, ihre Mitarbeiter und die umliegenden Unternehmen.

“Durch die Eröffnung unserer Themenparks werden wir einen Welleneffekt auf unsere lokale Wirtschaft auslösen und im Gegenzug mehr Arbeitsplätze schaffen”, sagte Martinez-Valladares in einer Erklärung. “Es ist Zeit, klare Richtlinien anzubieten, die die öffentliche Gesundheit und die Notwendigkeit, Menschen sicher wieder an die Arbeit zu bringen, in Einklang bringen. Diese Rechnung ist der erste Schritt.”

Karen Irwin, Präsidentin und Chief Operating Officer von Universal Studios Hollywood, sagte, die Schwesterparks von Universal auf der ganzen Welt seien während der Pandemie sicher betrieben worden.

“Diese erweiterte Schließung war sowohl beispiellos als auch schädlich für unser Geschäft und unsere Belegschaft”, sagte Irwin in einer Erklärung. „Die Themenparks von Universal Parks & Resort in Orlando, Osaka und Singapur werden seit Mitte letzten Jahres erfolgreich und sicher ohne Zwischenfälle oder Fälle betrieben, die auf ihren täglichen Betrieb zurückzuführen sind.“

Eine Wiedereröffnung in der gelben / minimalen Stufe 4 des Bundesstaates würde laut Irwin Universal und andere große kalifornische Themenparks „auf unbestimmte Zeit geschlossen“ halten.

“Es ist unbedingt erforderlich, dass die kalifornischen Themenparks in Tier 3 wiedereröffnet werden”, sagte Irwin in einer Erklärung. “Eine Wiedereröffnung der Stufe 4 ist in LA County unhaltbar und würde unsere Geschäfte wahrscheinlich auf unbestimmte Zeit geschlossen halten, da sogar zwei Fälle pro 100.000 die Anforderung überschreiten würden.”

Kurt Stocks, Präsident von Legoland California, sagte, der Themenpark Carlsbad habe einen Wiedereröffnungsplan entwickelt, der über die Richtlinien anderer staatlicher Unternehmen und Branchen hinausgehe.

“Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise oder Daten, die COVID-Ausbrüche mit einem Themenpark weltweit in Verbindung bringen”, sagte Stocks in einer Erklärung. „Wir haben Lob von Gesetzgebern von Bundesstaaten, Landkreisen und Städten erhalten, mit denen wir unseren Plan getroffen und durchgearbeitet haben. Die erweiterte Schließung unseres Resorts hat nicht nur viele unserer Mitarbeiter betroffen, die entweder Urlaub hatten oder ihre Arbeit verloren haben, sondern wir sind ein wesentlicher Bestandteil der Wirtschaft von San Diego. “

#Mit #dem #Gesetzesentwurf #soll #die #Wiedereröffnung #von #Disneyland #und #anderen #Themenparks #Kalifornien #beschleunigt #werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.