Neue Umfragen deuten auf Frustration mit Gouverneur Newsom hin, während die Rückrufbemühungen zunehmen

Ansichten: 12
0 0
Lesezeit:5 Minute, 7 Zweite

Als Gavin Newsom darum kämpft, eine tobende Coronavirus-Pandemie in Kalifornien unter Kontrolle zu bringen, steht er vor einer weiteren Herausforderung: einem Druck der Republikaner, den Gouverneur der ersten Amtszeit zurückzurufen. Und neue Umfragen deuten darauf hin, dass die Bemühungen an Fahrt gewinnen, getragen von Anwohnern, die von Sperren und einem durch Verzögerungen und Misserfolge beeinträchtigten Impfstoff-Rollout frustriert sind.

Nach a neue Umfrage Nur 46% der Kalifornier vom Institute of Governmental Studies (IGS) der UC Berkeley befürworten die Leistung von Newsom als Gouverneur, 48% missbilligen und fast ein Drittel lehnt dies stark ab. Im September 2020 stimmten dagegen 64% der Arbeit von Newsom zu. Eine separate neue Umfrage des Public Policy Institute of California zeigt ein etwas rosigeres Bild: 54% Zustimmung, 36% Missbilligung der Arbeitsleistung von Newsom. Aber die Zahlen signalisieren immer noch eine Öffnung für Gegner, die den ehemaligen Bürgermeister von San Francisco von seinem Platz in Sacramento entfernen möchten.

Mehr als ein Drittel der Wähler hält den Rückruf für eine gute Idee und würde laut IGS dafür stimmen, Newsom loszuwerden. Dies ist zum großen Teil auf seinen Umgang mit der tödlichen Pandemie zurückzuführen, bei der mehr als 41.000 Kalifornier ums Leben kamen, Tausende von Unternehmen geschlossen wurden und hielt die Menschen monatelang scheinbar ohne Ende von Büros und Schulen fern.

“Sie scheinen sich in Schlagdistanz zu Newsom zu bewegen. Wenn Sie also Newsom sind, sollten Sie sich Sorgen machen”, sagte Bill Whalen, ein Forschungsstipendiat der Hoover Institution, über diejenigen, die den Rückruf unterstützen – eine Mischung aus Konservativen, die von gemäßigten Republikanern reichen Verschwörungstheoretiker zu säumen.

Rückruforganisatoren haben angegeben, dass sie etwa 1,3 Millionen Unterschriften gesammelt haben, um zu versuchen, den Rückruf auf den Stimmzettel zu setzen. Sie werden bis Mitte März 1,5 Millionen benötigen, obwohl die Organisatoren wahrscheinlich mehr als 2 Millionen Unterschriften sammeln müssen, um zu erklären, dass einige als ungültig eingestuft werden – eine schwierigere Aufgabe während einer Pandemie.

“Es ist nicht so, dass man an einem Wochenende ins Einkaufszentrum gehen und tausend Leute finden kann, die herumlaufen”, sagte Whalen.

Wenn der Rückruf die Abstimmung macht, werden den Wählern zwei Fragen gestellt – ob sie Newsom zurückrufen möchten und wenn ja, welchen Ersatzkandidaten sie möchten. Wenn die Mehrheit der Wähler die erste Frage nicht mit Ja beantwortet, sind die Bemühungen gescheitert, was durchaus möglich ist. Mehr Wähler halten den Rückruf für eine schlechte Idee als für eine Unterstützung, und der Staat ist überwiegend demokratisch. Und anders als 2003, als die damalige Regierung. Gray Davis wurde zurückgerufen, kein Arnold Schwarzenegger oder ein anderer großer Name, eine überlebensgroße Figur, ist aufgetaucht, um die Lücke zu füllen. Noch ist jemand wie Rep. Darrell Issa, der zur Finanzierung des Davis-Rückrufs beigetragen hat, aufgetaucht, um einen Versuch zu finanzieren.

Aber politische Analysten sagen, es sei sinnvoll, dass die Republikaner es jetzt versuchen, anstatt zu warten, bis Newsom zur Wiederwahl steht.

“Es gibt keine Garantie dafür, dass das Leben im November 2022 wieder normal wird”, sagte der langjährige kalifornische politische Stratege Dan Schnur, “aber die Chancen stehen viel besser, dass sich die Dinge bis dahin verbessert haben.”

Ein Rückruf in diesem Jahr, sagte Schnur, wäre “ein Referendum über COVID-19”, was für Newsom keine gute Nachricht ist, da die Öffentlichkeit frustriert über die schleppende Einführung von Impfstoffen, die fortgesetzte Schließung von Schulen und vieles mehr ist.

Ein Teil des potenziellen Erfolgs eines Rückrufs würde davon abhängen, wer ins Rennen springt. Zwei Republikaner haben bereits angekündigt, Newsom ersetzen zu wollen – den ehemaligen Bürgermeister von San Diego, Kevin Faulconer, der an Klimawandel, gleichgeschlechtliche Ehe und einen Weg zur Staatsbürgerschaft für Einwanderer ohne Papiere glaubt, und den konservativen Geschäftsmann John Cox, der das Jahr 2018 verloren hat Gouverneursrennen zu Newsom, nahm aber eine Bestätigung von Donald Trump in den Prozess.

Während Schwarzenegger 2003 fast die Hälfte der Stimmen erhielt, während sein republikanischer Landsmann Tom McClintock nur etwa 13% erreichte, teilen Faulconer und Cox möglicherweise eher die GOP-Stimmen, was für Newsom eine gute Nachricht wäre.

Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass sich ein progressiver Kandidat dem Rennen anschließt und von links gegen Newsom antritt. Das ist das Szenario, das seinen Job bedroht.

“Rückruf-Organisatoren hätten gleichzeitig gewonnen und verloren”, sagte Whalen. “Es könnte ein klassisches Beispiel dafür sein, was Sie sich wünschen.”

“Alles was es braucht ist ein ungeduldiger Progressiver, der nicht mehr in der Schlange stehen will”, stimmte Schnur zu und fügte hinzu, dass es für Newsom wichtig sein wird, andere Demokraten vom Laufen abzuhalten.

2003 lief der damalige Vizegouverneur Cruz Bustamante und wurde mit 31,5% der Stimmen Zweiter nach Schwarzenegger.

Während einige in Newsoms Partei in den letzten Tagen zunehmend lautstark über ihre Frustration über den Umgang des Gouverneurs mit der Pandemie gesprochen haben, die, abgesehen von einer Reihe zerstörerischer Waldbrände, seine Amtszeit dominiert hat, ist noch nicht klar, ob einer dieser Kritiker dies plant ihn herauszufordern.

Anders als 2003, als die Gewerkschaften in Bezug auf Davis lauwarm waren, wird Newsom wahrscheinlich ihre Unterstützung behalten, sagte Terry Christensen, emeritierter Professor für Politikwissenschaft an der San Jose State University, der das Buch mitverfasst hat Rückruf: Kaliforniens politisches Erdbeben, über den Davis-Rückruf.

“Ich denke, er kann die Truppen versammeln”, sagte Christensen über Newsom. “Ich denke, er hat genug getan und er ist progressiv genug.”

Eine Rückrufabstimmung würde auch davon abhängen, wie es dem Staat geht, wenn die Menschen tatsächlich einen Stimmzettel in der Hand haben. Wenn ihre Kinder wieder in der Schule sind und regelmäßig einen Gehaltsscheck ziehen, sieht Newsom möglicherweise gut aus.

#Neue #Umfragen #deuten #auf #Frustration #mit #Gouverneur #Newsom #hin #während #die #Rückrufbemühungen #zunehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.