Pressesprecher des Weißen Hauses wegen Bedrohung des Reporters suspendiert

Ansichten: 14
0 0
Lesezeit:1 Minute, 44 Zweite

Von Oliver Darcy | CNN

Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, sagte am Freitag, einer ihrer Stellvertreter, TJ Ducklo, sei für eine Woche ohne Bezahlung suspendiert worden, nachdem eine Vanity Fair-Geschichte enthüllte, dass Ducklo einem Reporter gedroht hatte, der an einer Geschichte über seine romantische Beziehung zu einem anderen Reporter arbeitete.

Ducklo hatte Politicos Tara Palmeri wegen der Geschichte gedroht und gelobt, er würde sie “zerstören”, wenn sie sie veröffentlichte, so Vanity Fair. Ducklo machte auch frauenfeindliche Kommentare zu Palmeri, sagte Vanity Fair. Die Zeitschrift berichtete, Ducklo habe sich auf Palmeris persönliches Leben bezogen und sie an einem Punkt beschuldigt, „eifersüchtig“ auf seine Beziehung zu Alexi McCammond zu sein. Eine mit der Angelegenheit vertraute Person bestätigte CNN die Einzelheiten des Gesprächs, das Ducklo mit Palmeri geführt hatte.

Psaki sagte in einer Erklärung, dass Ducklo sich bei Palmeri für das entschuldigt habe, was Psaki als “hitziges Gespräch über sein persönliches Leben” bezeichnete.

“Er ist der erste, der anerkennt, dass dies nicht der vom Präsidenten festgelegte Verhaltensstandard ist”, sagte Psaki.

Psaki fügte hinzu, dass Ducklo nach seiner Rückkehr von der Suspendierung nicht mehr mit Reportern bei Politico zusammenarbeiten soll.

Palmeri berichtete am Dienstag, dass Ducklo eine romantische Beziehung zu McCammond hatte, einem Reporter von Axios. Axios sagte gegenüber Politico, McCammond habe im November “ihre Beziehung zu Ducklo offengelegt” und sei “aus dem Biden-Takt genommen” worden. Aber Palmeri wies darauf hin, dass McCammonds Beat die Berichterstattung über Vizepräsidentin Kamala Harris beinhaltet und dass sie Biden nach seiner Amtseinführung strahlend kommentiert hatte.

#Pressesprecher #des #Weißen #Hauses #wegen #Bedrohung #des #Reporters #suspendiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.