Teenager wegen Mordes im Jahr 2020 in Oakland angeklagt

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:1 Minute, 5 Zweite

OAKLAND – Ein Jahr nachdem ein 29-jähriger Mann während eines Streits in Oakland erschossen wurde, wurde ein 19-jähriger Mann festgenommen und wegen Mordes angeklagt, wie Gerichtsakten zeigen.

Abraham Salgado-Alfaro wurde des Mordes, des Schießens auf ein besetztes Fahrzeug und des Waffenbesitzes bei der Ermordung von Ernesto Herrera, einem Obdachlosen, der in Oakland lebte, angeklagt. Herrera wurde am 24. Juni 2020 gegen 2:05 Uhr im Block 9100 der E Street in Oakland erschossen. Als die Beamten in der Gegend eintrafen, war er tot, teilten die Behörden damals mit.

Die Polizei sagt, dass Salgado-Alfaro und Herrera gestritten haben, bevor Salgado-Alfaro angeblich mindestens einmal mit einer Pistole auf Herrera geschossen hat. Ein Kriminalbeamter der Polizei von Oakland legte vor Gericht eine Erklärung zur wahrscheinlichen Ursache vor, die nicht aussagt, wie Salgado-Alfaro als Verdächtiger identifiziert wurde, behauptet jedoch, dass er in einem Interview letzten Monat zugegeben hat, Herrera erschossen zu haben. Ein mutmaßliches Motiv haben die Behörden nicht veröffentlicht.

Salgado-Alfaro wurde nur drei Wochen zuvor 18 Jahre alt die tödliche Schießerei, und hatte seinen 19. Geburtstag im Santa-Rita-Gefängnis in Dublin. Er hat sich auf nicht schuldig bekannt und sein nächster Gerichtstermin, eine Vorverhandlung, ist für den 28. Juni angesetzt. In der Zwischenzeit bleibt er ohne Kaution im Gefängnis.

#Teenager #wegen #Mordes #Jahr #Oakland #angeklagt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.