Teens fliehen aus Jugendheim, schießen mit Stellvertretern aus

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:3 Minute, 23 Zweite

Von Mike Schneider | Zugehörige Presse

ORLANDO, Florida – Ein 14-jähriges Mädchen und ein 12-jähriger Junge flohen aus einem Jugendheim in Florida und brachen in ein Haus ein, wo sie ein kleines Arsenal fanden – eine Schrotflinte, eine AK-47 und jede Menge Munition . Als sie von den Stellvertretern des Sheriffs konfrontiert wurden, eröffneten die beiden das Feuer und lösten eine Schießerei aus.

Die Schüsse hörten erst auf, als Abgeordnete das Mädchen verwundeten, das sich am Mittwoch in kritischem, aber stabilem Zustand befand, einen Tag nach dem Ausbruch der Gewalt in der Nähe von Deltona, etwa 48 Kilometer nordöstlich von Orlando. Der Junge ergab sich daraufhin.

Die Jugendlichen schossen innerhalb von 45 Minuten mehrmals auf Abgeordnete des Hauses, sagte ein sichtlich wütender Sheriff Mike Chitwood am Dienstagabend auf einer Pressekonferenz.

„Sie durchquerten das ganze Haus und eröffneten aus verschiedenen Blickwinkeln das Feuer auf Abgeordnete“, sagte Chitwood. „Sie waren draußen auf dem Pooldeck. Sie schossen aus dem Schlafzimmerfenster. Sie haben aus dem Garagentor geschossen.“

Die Abgeordneten versuchten, die Situation zu beruhigen und erwiderten schließlich das Feuer. Der Sheriff sagte, es sei anders als alles, was er in 35 Jahren in der Polizei gesehen habe.

“Die Abgeordneten haben heute Abend alles getan, um zu deeskalieren, und sie haben fast ihr Leben an einen 12-Jährigen und einen 14-Jährigen verloren”, sagte der Sheriff. „Ohne ihre Ausbildung und Aufsicht … wäre jemand gestorben.“

Gegen beide Jugendlichen war Anklage erhoben worden. Das Büro des Sheriffs veröffentlichte ihre Namen, aber The Associated Press verwendet die Namen aufgrund ihres Alters nicht.

Die beteiligten Abgeordneten wurden bis zu einer Überprüfung in Verwaltungsurlaub genommen, teilte das Büro des Sheriffs von Volusia County mit.

Mitarbeiter des Jugendheims in Deltona meldeten das Paar als vermisst und teilten den Behörden mit, der Junge sei Diabetiker und brauche alle vier Stunden Insulin. Sie sagten, das Mädchen habe einen Mitarbeiter mit einem Stock geschlagen, bevor es weggelaufen sei, heißt es in einer Pressemitteilung eines Sheriffs.

Als Polizisten gegen 19.30 Uhr die Gegend durchsuchten, wurden sie von einem Passanten angehalten und berichtet, dass bei einem nahe gelegenen Haus Glas zerbrochen sei.

Die Abgeordneten sahen das Paar im Haus und kontaktierten seinen Besitzer, der sagte, dass niemand im Haus sein sollte. Der Besitzer teilte den Behörden auch mit, dass sich die Waffen und 200 Schuss Munition im Inneren befanden.

Abgeordnete umstellten das Haus und begannen mit dem Paar zu sprechen. Irgendwann, sagte Chitwood, sei ein Abgeordneter nah genug an das Haus herangekommen, um ein Handy hineinzuwerfen, um zu versuchen, mit ihnen zu sprechen.

Das Mädchen kam schließlich mit der Schrotflinte aus der Garage und richtete sie auf Abgeordnete. Sie forderten sie wiederholt auf, die Waffe fallen zu lassen, sagte Chitwood. Sie ging zurück in die Garage.

“Sie kommt ein zweites Mal zurück, und dann eröffnen die Abgeordneten das Feuer und sie macht mehrere Runden”, sagte Chitwood.

In einem am Mittwoch veröffentlichten Body-Cam-Video ist ein Abgeordneter zu sehen, der schreit: „Leg die Waffe jetzt weg!“ wie immer wieder Schüsse auf ihn abgefeuert werden, während er im Hof ​​hinter einem Baum in Deckung geht.

Ein Kommandant über Funk weist die Abgeordneten an, sie nicht herauszufordern. „Lasst sie uns nicht angreifen“, sagte der Kommandant. “Lass uns einfach hier abhängen.”

Aber einige Minuten später hallt eine Flut von Schüssen über den Rasen. „Sie schießen auf mich“, sagt der Stellvertreter im Video. Wenig später berichten Abgeordnete, dass das 14-jährige Mädchen „unten“ sei. Dann kommt der 12-jährige Junge, der laut Behörden mit der AK-47 bewaffnet war, mit erhobenen Händen nach draußen.

Chitwood sagte, das Mädchen sei im letzten Jahr mehrmals in Schwierigkeiten gewesen. Sie wurde beschuldigt, Welpen gestohlen zu haben, und wurde auf halbem Weg nach Hause gesteckt. Er sagte, sie habe Anfang des Jahres auf einem halben Dutzend unbebauter Grundstücke Feuer gelegt, auf denen die Flammen in die Nähe von Häusern kamen, und wurde in den Kreis Volusia zurückgeschickt. Er zitierte auch eine Vorgeschichte von Problemen im Jugendheim, aus dem das Paar geflohen war.

Der AP hinterließ eine Nachricht mit der Bitte um einen Kommentar im Jugendheim.

#Teens #fliehen #aus #Jugendheim #schießen #mit #Stellvertretern #aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.