“Wir behandeln die Cross Country-Kinder als Teil der Streckenkohorte.”

Ansichten: 20
0 0
Lesezeit:6 Minute, 2 Zweite

Genau wie seine Kollegen in der gesamten Bay Area protokolliert Dave Kiesel, Kommissar der West Alameda County Conference, ernsthafte Stunden.

Zusätzlich zu den Zeitplanrevisionen wurden Zeitplanrevisionen vorgenommen, und – falls sich die Dinge erneut ändern – Kiesel und seine Liga sind bereit, noch mehr Zeitplanrevisionen vorzunehmen.

“Es ist wie wahrscheinlich jede andere Liga”, sagte Kiesel diese Woche gegenüber der Bay Area News Group. „Es ist in Arbeit. Wir tun, was wir tun müssen. “

Das WACC hat 12 Mitgliedsschulen – darunter Bischof O’Dowd, San Leandro und Berkeley – sowie Schulen, die der Liga für eine bestimmte Sportart wie Fußball, Lacrosse und Wasserball beitreten.

Darüber hinaus hat die Liga für den Fußball zusammengeführt mit der Mission Valley Athletic League, zu der James Logan, Moreau Catholic, Newark Memorial und die öffentlichen Schulen von Fremont gehören, um eine wettbewerbsfähig ausgewogene Liga mit mehreren Divisionen zu bilden.

Es ist genug, um das Mitternachtsöl am Brennen zu halten.

Und diese Woche wurde der Weg zurück zum High-School-Sportwettkampf reibungsloser – zuerst mit der Ankündigung von Gouverneur Gavin Newsom am Montag, dass die Bestellung zu Hause bleiben wurde gehoben und dann Nachrichten Freitag das Der Vorstand der North Coast Section genehmigte Kalenderrevisionen, mit denen der Sport mit lila Tier bereits am Montag beginnen kann.

Kiesel verbrachte einige Minuten vor dem Treffen des NCS-Vorstands einige Minuten mit der Bay Area News Group.

Folgendes sagte er:

Darren Sabedra: Glauben Sie, dass Sie in der Lage sein werden, lila Sportarten zu starten, sobald das NCS die Daumen aufgibt?

DK: „Wir planen es. Die Haltung, die die Sportdirektoren eingenommen haben, scheint viel einfacher zu sein, Dinge abzusagen, als sie in letzter Minute hinzuzufügen. Wir haben genehmigte Zeitpläne und einige andere, an denen ich gerade arbeite. Wir haben eine kleine Mehrheit der Schulen, die planen, am Montag mit dem lila Sport zu beginnen, wenn alles in Bezug auf die Fähigkeit gleich bleibt, und zwei weitere Schulen, die wahrscheinlich eine Woche warten müssen.

„Wir haben nur einen Distrikt, der noch keine Entscheidungen getroffen hat, und sie treffen sich und arbeiten und versuchen, sich dafür zu organisieren. Wir planen zu gehen. Aber wenn wir plötzlich ein oder zwei Wochen zurückgedrängt werden, kümmern wir uns darum. Wir beginnen mit unseren Übungen, aber aufgrund der Tatsache, dass viele dieser Kinder ein Jahr lang nicht viel oder gar keine Kondition gemacht haben, werden wir so lange wie möglich warten, bevor wir tatsächlich Ligawettbewerbe planen. Also werden wir den Kindern ein oder zwei zusätzliche Wochen Zeit geben, um zu lernen, wie man beim Schwimmen eine Wende macht oder drei Meilen in Cross County oder so etwas läuft. Wir lassen all diese zusätzliche Zeit in der Praxis, bevor wir tatsächlich zu Wettbewerben kommen.

„Fast alle unsere Schulen werden sich in diesem Jahr auf Ligaspiele beschränken. Wenn wir uns schneller durch die Farben bewegen, als die meisten Leute erwarten, gibt es möglicherweise einige Programme, die die Liga in unserem Süden oder Oakland oder die Liga in unserem Norden spielen möchten. Aber dieses Jahr wird es auf keinen Fall viel Reisen geben. Wir haben Zeitpläne für fast alle lila Sportarten, an denen wir arbeiten. Wenn wir sie erneut anpassen müssen, werden wir das tun. Aber wir gehen nur davon aus, dass wir, wenn das (kalifornische Gesundheitsministerium), NCS und Alameda County etwas zulassen, damit weitermachen werden.

DS: Wie sieht dein Modell aus?

DK: „Wir haben kein Modell für Lila-Sportarten, weil wir alle Sportarten unterschiedlich behandeln. Sie können es zu einer anderen Zeit beginnen und sie können zu einer anderen Zeit enden. Es ist fast eine sportspezifische Sache. Wie Sie wissen, arbeiten wir mit der Mission Valley Athletic League im Fußball zusammen. Wir haben dort nicht viel Flexibilität. Und wer weiß, was mit Fußball passieren wird? Wenn wir nicht zu Orange kommen, kann das NCS etwas entscheiden oder das CIF kann etwas entscheiden. Wir werden uns darum kümmern, wenn das passiert.

„Aber wir sind eher sportspezifisch in Bezug auf die Art und Weise, wie wir Dinge tun, als farbspezifisch. Wir haben kein bestimmtes Modell. Ich kann Ihnen sagen, dass wir planen, am kommenden Montag mit den lila Sportarten (Übungen) zu beginnen, und die Sportdirektoren haben mich am Montag angewiesen, Zeitpläne für rote Sportarten zu entwickeln, die am ersten Montag beginnen, an dem die Grafschaft rot wird. Da wir das im Voraus wissen, habe ich gerade die vier vorgeschlagenen Baseball-Zeitpläne an die Sportdirektoren gesendet. Wenn wir an diesem Tag mit dem Training beginnen, kann ein Zeitplan wie folgt aussehen. Wenn wir eine Woche später beginnen, sieht der Zeitplan so aus. Wir arbeiten uns durch die roten Sportarten mit einem Startdatum für jeden Start der roten Sportarten.

„Wir werden sofort mit den roten Sportarten beginnen (nachdem die Grafschaft in diese Stufe eingezogen ist). Der Denkprozess mit den Sportdirektoren lautet: „Hey, sieh mal, wenn wir eher früher als später rot werden, haben diese Kinder im roten Sport, wenn wir sie bis Mitte April beenden, die Möglichkeit, ein bisschen Fußball zu spielen oder Volleyball oder Badminton. Wenn wir bis Mitte April fertig sind, können wir eine Minisaison für diese Orangensportarten haben, wenn wir so weit kommen. Wenn wir nicht so weit kommen, werden wir nur die Zeitspanne verlängern, in der die roten Sportarten spielen, und dort flexibel sein. Es ändert sich wöchentlich, fast täglich. “

DS: Was machst du mit Track, einem lila Sport?

DK: „Wir bewegen es nach oben. Nochmals, um diesen Bahnkindern die Möglichkeit zu geben, Ende April oder Mai Fußball zu spielen. Es wird wirklich eine Reichweite sein, um zu Gelb und Basketball zu gelangen. Aber es gibt viele lila Sportkinder, die Fußball, Volleyball und Badminton spielen. Wir versuchen, ein paar Staffeln da rein zu bekommen. Wenn wir es nicht schaffen, schaffen wir es nicht.

#Wir #behandeln #die #Cross #CountryKinder #als #Teil #der #Streckenkohorte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.