Der Deal mit SF Giants und Tommy La Stella beinhaltet Spenden an den Gemeinschaftsfonds

Ansichten: 12
0 0
Lesezeit:4 Minute, 3 Zweite

Als die Führungskräfte von San Francisco Giants ihre Liste der Prioritäten außerhalb der Saison erstellten, war die Gewinnung eines Linkshänders mit einer Erfolgsbilanz in der Major League ganz oben.

Es dauerte bis zur ersten Februarwoche, bis das Ziel erreicht war, aber der Präsident der Giants für Baseball-Operationen, Farhan Zaidi, und der General Manager, Scott Harris, konnten vorübergehend aufatmen, nachdem die Organisation dies angekündigt hatte Der Infielder Tommy La Stella unterzeichnete einen Dreijahresvertrag über 18,75 Millionen US-Dollar.

Die Einzelheiten des Vertrags sind aus mehreren Gründen faszinierend, vor allem aber aufgrund der Länge und der relativ unorthodoxen Struktur.

Seit seiner Einstellung im November 2018 musste Zaidi noch einen Spieler mit einem Vertrag von mindestens drei Jahren unter Vertrag nehmen. Wilmer Flores, einer der potenziellen Zugpartner von La Stella auf der zweiten Basis, war der einzige freie Agent, der vor Donnerstag unter Zaidis Beobachtung einen mehrjährigen Vertrag mit den Giants unterzeichnete.

“In San Francisco wollte ich sein, deshalb bin ich sehr erleichtert, dass wir es geschafft haben”, sagte La Stella. “Das dritte Jahr war wichtig, ich hatte das Gefühl, wo immer ich hinging, ich wollte ein paar Jahre dort sein und ein Teil von etwas sein.”

#Der #Deal #mit #Giants #und #Tommy #Stella #beinhaltet #Spenden #den #Gemeinschaftsfonds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.