Der frühere Dodgers-Werfer Scott Erickson wurde im Zusammenhang mit einem tödlichen Hit-and-Run angeklagt, bei dem Jungen getötet wurden

Ansichten: 10
0 0
Lesezeit:1 Minute, 14 Zweite

LOS ANGELES – Der frühere Krug Scott Erickson von Los Angeles Dodgers wurde wegen rücksichtslosen Fahrens im Zusammenhang mit einem Hit-and-Run in Südkalifornien angeklagt, bei dem im vergangenen Jahr zwei Jungen getötet wurden.

Die Staatsanwaltschaft von Los Angeles sagte, der 52-jährige Erickson sei am Mittwoch wegen eines Vergehens wegen rücksichtslosen Fahrens angeklagt worden.

Die Ermittler sagten KABC-TV, er sei am 29. September mit Rebecca Grossman gefahren, kurz bevor sie den 11-jährigen Mark Iskander und seinen 8-jährigen Bruder Jacob schlug und tötete, als sie die Straße in Westlake Village, einem Vorort 30, überquerten Meilen nordwestlich der Innenstadt von Los Angeles.

Die Jungen überquerten mit ihren Eltern die Straße auf einem markierten Zebrastreifen.

Die Staatsanwaltschaft behauptete, Grossman sei weitergefahren und habe schließlich etwa eine Viertelmeile von der Unfallstelle entfernt angehalten.

#Der #frühere #DodgersWerfer #Scott #Erickson #wurde #Zusammenhang #mit #einem #tödlichen #HitandRun #angeklagt #bei #dem #Jungen #getötet #wurden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.