Devan Dubnyk, San Jose Sharks verlieren gegen Anaheim Ducks

Ansichten: 11
0 0
Lesezeit:2 Minute, 54 Zweite

Devan Dubnyk gab den San Jose Sharks jede Chance, zwei Punkte durch reguläre Zeit und Überstunden am Samstagabend zu holen.

Aber Dubnyk konnte es im Shootout nicht halten, da die Anaheim Ducks im Geschicklichkeitswettbewerb zweimal ein Tor erzielten, um einen 2: 1-Sieg zu erzielen und die Zwei-Spiele-Serie mit den Sharks im Honda Center zu teilen.

Dubnyk hatte 30 Paraden in drei Perioden und zwei weitere in der Verlängerung, aber die Sharks konnten nicht mehr als ein Tor von Logan Couture in der ersten Periode erzielen.

Die Sharks haben jetzt zwei Tage frei, bevor sie diesen Swing in Südkalifornien mit Spielen gegen die Los Angeles Kings am Dienstag und Donnerstag beenden.

Isac Lundestrom traf für die Ducks zum 5:42 in der zweiten Halbzeit, als ein Schuss von Hampus Lindholm von seinem Stock ging und an Dubnyk vorbei für sein erstes Karriere-NHL-Tor ging.

Die Sharks hatten nach 20 Minuten eine 1: 0-Führung, was zum großen Teil dem Spiel von Dubnyk zu verdanken war.

Dubnyk, der seinen vierten Saisonstart machte, hatte in der ersten Periode 12 Paraden, darunter sieben, als die Haie Nikolai Knyzhov einen Elfmeter töteten.

Dubnyks letzter Start war der 28. Januar, als er 35 von 38 Schüssen bei einer 0: 3-Niederlage gegen die Colorado Avalanche stoppte. Vor Samstag war Dubnyks letzter Sieg der 8. März 2020, als die Minnesota Wild die Ducks in der Verlängerung mit 5: 4 besiegten. Es war Dubnyks letzter Start für Minnesota, der während seiner Play-in-Runden-Serie mit den Vancouver Canucks exklusiv mit Al Stalock ging.

Couture erzielte in der ersten Halbzeit 11 Sekunden für sein drittes Tor in vier Spielen.

Nach dem Eröffnungsspiel schlug Evander Kane den Puck von Ducks Verteidiger Jani Hakanpaa vom Stock, trug ihn hinter dem Anaheim-Netz und versuchte einen Rundumversuch auf der anderen Seite. Der Puck kam zu Mario Ferraro heraus, dessen Schuss im Netz einen losen Puck in der Falte hinter Ryan Miller erzeugte. Couture stürzte sich darauf und erzielte seinen fünften Saisontreffer.

Der Mannschaftsrekord der Sharks für das schnellste Tor zum Starten eines Spiels gehört Stephane Matteau, der am 11. Januar 2000 in der ersten Spielperiode gegen St. Louis acht Sekunden erzielte.

Trainer Bob Boughner sagte am Freitag, dass es Änderungen an der defensiven Ausrichtung der Haie für das zweite Spiel der Serie geben würde, und er machte keine Witze.

Boughner verlegte Marc-Edouard Vlasic neben Rookie Nikolai Knyzhov in das dritte Verteidigungspaar, Radim Simek neben Erik Karlsson und Mario Ferraro mit Brent Burns.

Boughner war mit ein paar Spielen, die die Verteidigung der Haie am Freitag machte, nicht zufrieden, besonders in der zweiten Periode, als die Enten drei unbeantwortete Tore erzielten. Vlasics Eiszeit wurde am Freitag auf ein Saisontief von 17:29 verkürzt, nachdem er für zwei der zweiten Tore der Enten auf dem Eis war.

Boughner sagte, er habe am Samstagmorgen mit Vlasic gesprochen, um zu klären, was er von Sharks ‘bestem Verteidiger erwartet.

“Anstatt das Stück zu sich kommen zu lassen, muss er es mehr diktieren, besonders tief unten, Dinge abschalten und aggressiver sein”, sagte Boughner über Vlasic. „Wir haben heute Morgen darüber gesprochen und er stimmt zu. Ich denke, er hat ein anderes Level in seinem Spiel und das müssen wir sehen. Er ist ein wichtiger Teil des Puzzles. “

Auf die Frage nach seinem Spiel am Freitag sagte Vlasic: „Die zweite Periode war nicht gut, der Rest war gut. Aber für 60 Minuten muss mein Spiel gut sein. “

#Devan #Dubnyk #San #Jose #Sharks #verlieren #gegen #Anaheim #Ducks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.