Die Rückkehr von Mike Fiers zeigt A’s Hoffnungen, mehr Pitching zu unterzeichnen

Ansichten: 13
0 0
Lesezeit:1 Minute, 47 Zweite

Die Oakland A’s bringen mindestens einen ihrer 10 Free Agents zurück. Der Startkrug Mike Fiers und die A’s einigten sich auf einen Einjahresvertrag über 3,5 Millionen US-Dollar pro Bericht.

In einem Anruf mit Reportern bestätigte General Manager David Forst den Bericht nicht, sagte jedoch, dass Pitching eine Priorität ist.

„Krüge sind momentan ein Ziel für uns. Ich kann nichts offizielles sagen “, sagte Forst. “Aber das Hinzufügen eines Starters ist wichtig, damit wir wissen, wie die Tiefe aussieht.”

Fiers hat in einer verkürzten Saison 2020 seine Beine nicht unter sich gebracht und in 11 Spielen einen ERA von 4,58 aufgestellt. Aber Forst gab an, dass die A’s sich darauf konzentrieren, erfahrene Waffen in das zu einem jungen Pitching-Team gewordene Team mit einigen Fragezeichen um AJ Puks Gesundheit hinzuzufügen – es wird erwartet, dass er im Bullpen startet, also besteht Bedarf an der Rotation.

“Ich habe heute viele Helfer angerufen.” Sagte Forst. „Am Ende des Bullpen gibt es viel Talent und nicht viel Erfahrung, und wir haben das Gefühl, dass es einige Optionen gibt, die die Erfahrung ergänzen können. Wir kaufen etwas spät ein, haben aber einige Ziele vor Augen und freuen uns, das Team zu erweitern. “

Der 35-jährige Fiers hat in der Vergangenheit einen schwachen Kontakt erzeugt, der in der kalten Luft von Oakland im Coliseum gut funktioniert. Der Handel der A mit den Texas Rangers, die Khris Davis für Elvis Andrus nach Texas schickten, und 13,5 Millionen Dollar machten etwas Platz für das Front Office der A frei, um Fiers zu schnappen.

#Die #Rückkehr #von #Mike #Fiers #zeigt #Hoffnungen #mehr #Pitching #unterzeichnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.