Erzbischof Mitty läuft an Palma-Salinas vorbei

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:2 Minute, 37 Zweite

SAN JOSE – Das Basketballteam der Jungen der Erzbischof Mitty High School lag am Freitagabend zur Halbzeit mit 17 Punkten vor Palma-Salinas, aber Monarchs-Trainer Tim Kennedy war der Meinung, dass sein Team in der Defensive des Balls etwas schärfer hätte sein können.

Dann kam Mitty zum Start des dritten und zeigte alle Eigenschaften eines Titelverteidigers und Nummer-1-Samen.

Die gastgebenden Monarchs begannen das dritte Viertel mit einem 14:0-Lauf und überwältigten Palma in der zweiten Halbzeit mit einem 79:40-Sieg in der ersten Runde der Playoffs der Central Coast Section Open Division.

Nigel Burris und Derek Sangster erzielten beide sieben Punkte im dritten Viertel, als die Monarchs die Nr. 8 Chieftains mit 29: 6 übertrafen, um ihren 13. Sieg in Folge zu erzielen. Sangster hatte 16 Punkte für das Spiel, als Mitty (15:1) ins Halbfinale am Mittwoch gegen Half Moon Bay Nr. 5 einzog, das den viertgesetzten Bellarmine mit 71:68 besiegte.

“Wir wussten, dass sie ein großartiges Drei-Punkte-Schießteam sind, und wir haben in der ersten Halbzeit fünf Dreier aufgegeben”, sagte Kennedy. „Wir mussten das aufräumen, also dachte ich, dass wir das in der zweiten Hälfte besser gemacht haben. (Palma) vermisste ihren größten Kerl, was uns einen Größenvorteil verschaffen konnte.“

Das ist eine Untertreibung. Die Chieftains hatten nur acht Spieler zur Verfügung, da zwei Senioren als Abschlussgeschenk auf Hawaii waren und der 6-Fuß-6-Junior Joseph Finley, der mit Abstand größte Spieler Palmas, sich verpflichtet hatte, an einem Fußball-Sommercamp teilzunehmen. Ihr größter Spieler, der eine reguläre Spielzeit sah, war Charles Kosta mit 1,80 m.

Ohne viel Größe musste sich ein rauflustiges Palma-Team auf seine Schnelligkeit und sein Umfangsschießen verlassen.

“Aber sie haben gekämpft, sie haben gegeneinander angetreten”, sagte Kennedy über Palma.

Das gab dem 6-Fuß-7 Burris, dem 6-6 Sangster und dem 6-9 Arrish Bhandal Carte Blanche, im Grunde genommen zu tun, was sie drinnen wollten. Burris hat 12 Punkte und Bhandal hatte 17, davon 12 in der ersten Hälfte.

„Wir haben einfach versucht, die Dinge einfach zu halten, reinzukommen und die Bretter immer wieder zum Absturz zu bringen“, sagte Kennedy. „Ich war glücklich, vor allem in der zweiten Hälfte. Wir bekamen die Aufnahmen, die wir wollten, und ich denke, unsere Größe hat sie irgendwie abgenutzt.“

Kennedy sagte, Mitty habe seit Beginn der Saison keine vier Tage in Folge trainiert. Aber die Karotte ist eine Chance, sich zum ersten Mal als Open Division-Champion zu wiederholen, seit die Monarchs 2013 und 2014 aufeinanderfolgende Titel gewonnen haben. Mitty besiegte Bellarmine 44-41 im Titelspiel des letzten Jahres um seine 12. Sektionsmeisterschaft insgesamt.

“Es war brandneu für die Jungs und wir haben sechs Senioren, die ihren Abschluss gemacht haben”, sagte Kennedy. „Aber ihr Fokus liegt darauf, eine weitere Meisterschaft zu gewinnen, und das hat mit ihrer Führung auch diesen jungen Leuten geholfen. Sie wissen, worauf es geistig und körperlich ankommt.“

#Erzbischof #Mitty #läuft #PalmaSalinas #vorbei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.