Kajakfahrer aus der Bay Area, sechs Tage nach Hawaii-Versuch von der Küstenwache gerettet

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:1 Minute, 6 Zweite

Ein Larkspur-Kajakfahrer, der hoffte, eine Solo-Reise von Kalifornien nach Hawaii zu absolvieren, wurde nach sechs Tagen von einem Hubschrauber der US-Küstenwache bei rauer See und starkem Wind gerettet.

Cyril Derreumaux hatte mit seinem 7 Meter langen Kajak mehrere Probleme, aber als er seinen Seeanker verlor, sagte er, er wisse, dass er sein Abenteuer abbrechen müsse.

“Danach wurde es sehr schnell schlimmer”, sagte er dem San Francisco Chronicle.

Nach Rücksprache mit seiner Landmannschaft rief Derreumaux die Küstenwache am Samstagabend etwa 113 km westlich von Santa Cruz zu einer Rettung an. Ein Taucher wurde von einem Hubschrauber ins Wasser gelassen und half, Derreumaux hochzuheben.

#Kajakfahrer #aus #der #Bay #Area #sechs #Tage #nach #HawaiiVersuch #von #der #Küstenwache #gerettet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.