Keine Rückschläge vor Klay Thompsons Rückkehr

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:2 Minute, 52 Zweite

In den nächsten Tagen wird die Bay Area News Group für jeden der Warriors-Spieler untersuchen, was richtig und was schief gelaufen ist und die größten Fragen außerhalb der Saison. Als nächstes kommt Klay Thompson, der wegen einer Achillesverletzung gar nicht gespielt hat.

Was ist richtig gelaufen

Sehr wenig. Thompsons Saison war zu Ende, bevor sie begann, als er sich im November während eines Trainings in Los Angeles die Achillessehne riss. Die Verletzung beraubte Thompson nicht nur zum zweiten Mal in Folge um ein Jahr seiner Blütezeit, sondern zerstörte auch die Hoffnungen von Golden State, in den Titelkampf zurückzukehren.

Thompson hat die letzten sieben Monate damit verbracht, eine weitere zermürbende Reha zu durchlaufen, nachdem er sich nach einem Kreuzbandriss im Finale 2019 wieder in Form gebracht hatte.

Im März gab Thompson zu, dass er zu Beginn der nächsten Saison nicht 100% sein wird, aber er ist zuversichtlich, dass er zu seiner All-NBA-Form zurückkehren kann. Das muss man noch sehen, aber er hat hart gearbeitet und sogar in der Bucht von San Francisco schwimmen gelassen, um seine Kondition aufrechtzuerhalten.

Obwohl nicht garantiert ist, dass Thompson das erste Spiel der regulären Saison bestreiten wird, gab es laut Quellen aus der Liga keine Rückschläge in seiner Genesung, und die Warriors erwarten, dass er am Trainingslager teilnehmen wird.

Die gute Nachricht für die Warriors ist, dass diese Verletzungen anscheinend keinen Einfluss auf Thompsons 3-Punkte-Schuss haben. Zu Beginn der Saison wurde Thompson beim Schießen in der Trainingsanlage im Chase Center gefilmt, und sein Schlaganfall sah so rein aus wie immer.

Was schief gelaufen ist

Man könnte argumentieren, dass Thompsons katastrophale Verletzung auch Curry und Green ein Jahr ihrer Blütezeit beraubt hat. Obwohl Curry auf MVP-Niveau spielte und Green zu seiner All-Pro-Form zurückkehrte, schafften es die Warriors nicht, die Nachsaison für das Saisonjahr in Folge zu erreichen. Wäre Thompson gesund gewesen, wäre Golden State wahrscheinlich in die Playoffs vorgedrungen. In einem Jahr, in dem LeBron James und die Lakers früh ausgeschieden sind und Verletzungen die Nachsaison dramatisch beeinflusst haben, ist es unmöglich zu wissen, wie weit die Warriors hätten kommen können. Aber das sind Hypothesen.

#Keine #Rückschläge #vor #Klay #Thompsons #Rückkehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.