Ketel Marte von den Arizona Diamondbacks lässt Mark Canha’ tiefes Fliegen fallen

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:1 Minute, 42 Zweite

OAKLAND – A’s Outfielder Mark Canha nahm seinen Helm ab und hatte seinen Lauf auf einen Trab verlangsamt, nachdem es schien, dass Ketel Marte von den Arizona Diamondbacks im zweiten Inning einen Rallye-Killing-Fang gemacht hatte, bevor er in die Mittelfeldwand krachte.

Canha setzte seinen Helm wieder auf und begann erneut zu sprinten, nachdem der Ball aus Martes Handschuh gesprungen war und auf der Warnspur ruhte. Als der Ball von einem verwirrten Marte zurück ins Infield geworfen wurde, war Canha auf der dritten Base und zwei A’s Runs hatten gepunktet.

Canha fuhr einen Matt-Peacock-Wechsel in die Nähe des Mittelfeldes. Marte spürte es auf, machte den Fang und ging in die Wand. Der Ball steckte noch in seinem Handschuh, als er sich vom Zaun löste, aber einen Bruchteil einer Sekunde später fiel.

Tony Kemp und Elvis Andrus erzielten in dem Spiel, das von der Major League Baseball überprüft wurde, aber als Canha-Triple bestätigt wurde.

Regel 5.09(a)(1) besagt teilweise, dass ein Fang nicht erfolgt, wenn ein Spieler „gleichzeitig oder unmittelbar nach seinem Ballkontakt mit einem Spieler oder einer Wand kollidiert oder herunterfällt und infolge einer solchen Kollision oder eines solchen Sturzes den Ball fallen lässt.“

Der nächste Schlagmann des A, Jed Lowrie, schlug einen Ball zurück in die Mitte, den Peacock mit bloßen Händen versuchte. Der Ball wurde jedoch von Peacocks rechter Hand abgelenkt und in Richtung des Shortstop-Punkts abgelenkt, den Nick Ahmed geräumt hatte, um Lowries Grounder ins Feld zu bringen. Canha traf im Spiel zur 3:0-Führung und Peacock musste das Spiel verlassen.

Es war eine weitere frustrierende Sequenz für die Diamondbacks, die am Mittwoch mit einer Niederlagenserie von 18 Spielen an den Start gingen. Ihr letzter Sieg auswärts vom Chase Field kam am 25. April in Atlanta.



#Ketel #Marte #von #den #Arizona #Diamondbacks #lässt #Mark #Canha #tiefes #Fliegen #fallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.