Raiders, Packers prägten Charles Woodsons Weg in die Hall of Fame

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:5 Minute, 56 Zweite

Einmal ein Raider, immer ein Raider?

Das sagen sie über das Tragen von Silber und Schwarz, egal ob in Oakland, Los Angeles oder Las Vegas.

Charles Woodson ging diesen Weg auf seinem Weg zur Unsterblichkeit des Fußballs besser. Er war zweimal ein Raider, aber er würde nicht in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen werden, wenn es nicht sieben Jahre in der Blüte seiner Karriere bei den Green Bay Packers gewesen wäre.

Die Wahl von Woodson und Tom Flores im Jahr 2021 gibt den Raiders 29 Spieler in der Hall of Fame, und nicht alle von ihnen haben sich bei der Franchise einen Namen gemacht. Einige, wie Jerry Rice, Ronnie Lott, Rod Woodson, Warren Sapp und Bob Brown, kamen spät an und verstärkten ein bereits reiches Erbe, das sie aufgrund ihres Spiels mit anderen Teams nach Canton gebunden hatte.

Randy Moss und James Lofton waren vorübergehende Zwischenstopps, die nicht begeistert waren, Raiders zu sein, und dann woanders explodierten. Eric Dickerson und Ron Mix waren am Ende der Reihe.

Mike Haynes teilte seine Karriere gleichmäßig mit sieben Jahren bei New England und sieben Jahren bei den Raiders auf und profilierte sich als eine der elegantesten Cover-Ecken beider Teams.

Der einzige, der ging und zurückkam, war Woodson, der mit Green Bay den besten Fußball seiner Karriere spielte, auch wenn es nie richtig aussah, dass er Nr. 21 statt Nr. 24 trug. Als er zu einem Besuch bei einem freien Agenten zurückkam Im Alter von 36 Jahren fand Woodson eine spontane Parkplatzparty, die von sozialen Medien betrieben wurde. Die Fans jubelten um seine Rückkehr.

“Hier zu sein und das Silber und Schwarz in der Hall of Fame zu vertreten, bedeutet sehr viel”, sagte Woodson am Sonntagmorgen während einer Videokonferenz. „Ich bin für eine zweite Runde zurückgekommen, aber ich muss Ihnen sagen, dass es etwas ganz Besonderes war, zum zweiten Mal wiederzukommen, weil mich die Raider-Nation wieder in der Stadt willkommen geheißen hat. Sehr dankbar, von den Raiders ’98 entworfen zu werden, 2015 fertig zu werden und dieses Silber und Schwarz und diese “Zwei-Vier” wie der verstorbene, großartige Willie Brown zu tragen. ”

Ich habe einige Social-Media-Anfragen gestellt, ob Woodson als Raider oder Packer in die Halle “geht”, und die Antwort ist, dass es nicht so funktioniert. Seine Anwesenheit setzt sich aus allem zusammen, was er 18 Jahre lang erlebt hat.

Dazu gehören der überaus talentierte Cornerback, der sich nicht vorbereiten musste, der Defensive Rookie des Jahres der NFL und der Spieler, der zweimal Franchise hatte und daher nicht ins Trainingslager kam. Der Typ, der einen Zeh, eine gebrochene Schulter und einen gebrochenen Knöchel hatte und in seinen letzten beiden Spielzeiten nur 19 Spiele bestritt.

Charles Woodson (21) hilft Adrian Peterson als Mitglied der Green Bay Packers zu Fall zu bringen. AP Foto

Es ist auch der Woodson, der 2006 seine Karriere an einem Scheideweg fand, als es außer Green Bay, einem Ort, an dem er keine Lust hatte zu spielen, keine Abnehmer in der freien Agentur gab. Nachdem Woodson seine Einstellung angepasst hatte, wurde er auf eine Weise dominant, wie er es bei den Raiders nie war. Woodson wurde losgelassen, um von seinem Paket an Berichterstattungsfähigkeiten, Tackling, Ball-Stripping und instinktivem Spiel zu profitieren, und erstellte den statistischen Lebenslauf, der für die Erstwahl erforderlich war.

Woodson war 2009 ein NFL-Defensivspieler des Jahres und vor 10 Jahren ein Super Bowl-Champion. Er brach sich vor der Halbzeit das Schlüsselbein, hielt eine leidenschaftliche Halbzeitrede und half seinem Team, von der Seitenlinie zum Sieg zu gelangen.

Dann ging es zurück nach Oakland, wo ein älterer, aber viel weiserer Woodson in 48 Spielen auf einem Niveau spielte, das weit über dem seiner Teamkollegen in einem zappelnden Franchise lag.

Als Woodson Oakland verließ, nachdem ihn zwei Franchise-Unternehmen zu einem Preis festgesetzt hatten, den die Raiders nicht zahlen wollten, enthielten die von ihm geplanten grüneren Weiden keine kleine Stadt in Wisconsin – selbst wenn die Packers bereit waren, über sieben Jahre 52 Millionen Dollar zu zahlen. Es gab ein Gespräch nach dem Training mit Trainer Mike McCarthy, das zu gleichen Teilen aus “Wir wollen dich hier” und “Komm mit dem Programm” bestand, und Woodson erwärmte sich schließlich für die Idee.

“Am Anfang waren die Dinge ziemlich steinig, und ich denke, Trainer McCarthy und alle anderen haben versucht, meine Transtion so einfach wie möglich zu gestalten, aber ich war sehr zurückhaltend, mir zu erlauben, nur ein Packer zu sein”, sagte Woodson. “Ich schätze sie auf jeden Fall dafür, dass ich mich willkommen gefühlt habe, als ich eigentlich nicht willkommen sein wollte.”

Die Hall of Fame-Nachrichten schließen das Buch für Woodson über seine Fußballkarriere auf eine Weise ab, die seine eigene Lebensspanne überlebt.

“Für 40.000 Jahre wird diese Büste dauern”, sagte Woodson. „Ich habe das Gefühl, dass dies bedeutet, dass ich für immer leben werde. Keiner von uns wird 40.000 Jahre sehen, also ist dies für immer. Das ist Unsterblichkeit. “

Tom Flores zündet 2012 bei einem Raiders-Spiel die Fackel zu Ehren von Al Davis an. Nhat V. Meyer / Bay Area News Group

Flores von LULAC erkannt

Flores wurde am Sonntag von der Liga der Vereinigten Lateinamerikanischen Bürger (LULAC) begrüßt, die sich als älteste und größte Latino-Bürgerrechtsorganisation des Landes bewirbt.

Über die Auswirkungen, die Flores auf die Latino-Community hat, dachte er nicht viel nach, bis das Franchise 1982 nach Los Angeles übersiedelte.

“Als wir nach Los Angeles gingen und die Gemeinden dort mich und Jim Plunkett umarmten, gab es Ihnen Stolz und einen Sinn im Leben, dass Sie ein Führer sein können”, sagte Flores. „Du kannst ein Vorbild sein. Nicht unbedingt ein Vorbild, denn das sollte Ihr Vater, Ihr Onkel und Ihr Trainer sein, sondern ein Beispiel dafür, was getan werden kann, unabhängig davon, wer Sie sind und woher Sie kommen. Darauf bin ich sehr stolz. “

Ein Wandmaler aus dem Central Valley malte ein Wandbild von Flores in der Stadt Sanger, wo er in der Nähe von Fresno aufwuchs.

Versteckte Kamera

Alle in die Hall of Fame aufgenommenen Personen hatten mehr als eine Woche lang von ihrer Auswahl gewusst, nachdem sie jeweils von einem Filmteam und HOF-Präsident David Baker überraschend besucht worden waren. Woodson gab ein Interview, das vorbereitet wurde, als Baker ankam und zu Tränen gerührt war.

Baker besuchte Flores und seine Frau Barbra in ihrem Haus in Palm Springs.



#Raiders #Packers #prägten #Charles #Woodsons #Weg #die #Hall #Fame

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.