San Jose Sharks wird Kryptowährung akzeptierencur

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:1 Minute, 38 Zweite

Sharks Sports & Entertainment wird voraussichtlich die erste Muttergesellschaft eines NHL-Teams sein, die Kryptowährungen für große und wiederkehrende Zahlungen akzeptiert.

Ab dem 15. Juni akzeptieren die Haie Kryptowährung für den Kauf von Dauerkarten, das Leasing von Luxusboxen und Sponsoring-Deals, bestätigte ein SSE-Sprecher. Das Sports Business Journal berichtete zunächst über Details der Initiative.

Teampräsident Jonathan Becher sagte, die Verwendung von Kryptowährung für kleinere Einkäufe im SAP Center wie Einzeltickets für Spiele, Speisen und Getränke sowie Waren werde in Zukunft überprüft.

Im März gaben die Oakland A’s bekannt, dass sie für die Saison 2021 private Suiten für sechs Personen im Coliseum für einen Bitcoin verkaufen würden, der zu diesem Zeitpunkt rund 60.000 US-Dollar wert war. Am Montag war ein Bitcoin knapp über 35.000 US-Dollar wert.

Andere professionelle Sportteams, die Bitcoin akzeptieren, sind die Dallas Mavericks und Sacramento Kings der NBA und Southampton FC der Premier League in England.

Die Sharks werden mit dem in Atlanta ansässigen Zahlungsabwickler BitPay zusammenarbeiten, der auch ein Büro in San Francisco hat. Die Haie akzeptieren bereits PayPal, das letztes Jahr damit begonnen hat, Kryptowährungen zu akzeptieren.

„Wir akzeptieren PayPal, also akzeptieren wir per Definition Kryptowährung“, sagte Becher dem Sports Business Journal. „Warum sollte man es nicht annehmen und sichtbarer machen, anstatt es nur durch einen Dritten zu tun?“

BitPay akzeptiert Bitcoin, Dogecoin und Ethereum als Zahlungsoptionen.

Laut einem Sharks-Sprecher liegen die Veranstaltungspreise für Suiten im SAP Center je nach Größe der Luxusbox und Art der Veranstaltung zwischen 6.500 US-Dollar im Penthouse und 7.500 US-Dollar in der Halle. Die Kosten für das Leasing einer Suite für ein Jahr liegen zwischen 195.000 und 375.000 US-Dollar.

#San #Jose #Sharks #wird #Kryptowährung #akzeptierencur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.