SF Giants verlieren Longoria und verlieren dann das Serienfinale an Cubs

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:3 Minute, 50 Zweite

Mit drei Siegen in Folge zum Auftakt ihrer Serie gegen die Cubs enthüllten die Giants die Blaupause, um Chicago zu schlagen.

Sie nutzten frühe Torchancen, zwangen die Cubs, früh in ihren Bullpen zu gehen, und hielten sich von einer Gruppe der Top-Arme mit hohem Hebel in den Majors fern.

In den frühen Innings des Serienfinales am Sonntag schienen die Giants bereit für einen Sweep, als sie in den ersten beiden Innings den Cubs-Starter Kyle Hendricks für drei Runs markierten, aber ein Paar Patrick Wisdom-Homeruns und ein wackeliger Ausflug von Starter Johnny Cueto kosteten die Club bei einer 4:3-Niederlage.

Giants Shortstop Mauricio Dubón kam nur wenige Meter vor dem Ausgleich des Spiels in der neunten Runde, aber sein langer Flyball-Treffer in Richtung der linken Tribüne schmiegte sich in den Handschuh eines springenden Kris Bryant vor der Wand zum ersten Aus dem Rahmen.

Durch 59 Spiele in dieser Saison repräsentiert die 0.627 Gewinnquote der Giants immer noch die beste Marke in den Majors. Ihr Rekord von 37:22 hat sie vor den San Diego Padres und den Los Angeles Dodgers in der National League West überholt, aber in einer Saison, in der die Verletzungen bei den Majors in die Höhe geschossen sind und verschiedene Stars täglich ins Abseits gedrängt werden Es wird erwartet, dass Tiefe eine noch größere Rolle als üblich bei der Entscheidung spielt, welche Vereine eine Marathon-Regular-Saison überleben und in die Playoffs einziehen.

Ein bemerkenswert umfangreicher 40-Mann-Kader hat den Giants bereits in dieser Saison einen erheblichen Vorteil verschafft, aber mit mehr als 100 verbleibenden Spielen steht der Verein vor einem weiteren gewaltigen Test.

Giants-Manager Gabe Kapler gab am Sonntag bekannt, dass der dritte Basisspieler Evan Longoria die nächsten vier bis sechs Wochen mit einer Verstauchung der linken Schulter ausfallen wird, was den Club eines 14-jährigen Veteranen beraubt, der in dieser Saison die besten Zahlen seiner Major-League-Karriere erzielt hat.

Longorias 150 OPS+ ist der höchste Wert seiner Karriere und seine 146 WRC+ rangieren an dritter Stelle unter allen Major League Third Basemen. Als eine konstante Kraft in der Aufstellung der Giants war Longoria auf dem besten Weg, sein erstes All-Star-Team seit 2010 zu bilden, bevor eine Kollision mit Shortstop Brandon Crawford im neunten Inning des Spiels am Samstag ihn mindestens des nächsten Monats der Spiele beraubte.

Die Giants ersetzten Longoria im 26-Mann-Kader durch Infielder Thairo Estrada, der Anfang dieser Saison von den Yankees für den Einsatz bestimmt wurde. Estrada hat die Triple-A Sacramento-Tochter der Giants in diesem Jahr im Schlagdurchschnitt und in den OPS angeführt, aber Kapler deutete an, dass sich der Club stärker auf den Veteranen Wilmer Flores verlassen wird, um die von Longoria hinterlassene Lücke zu füllen.

Es war Flores, der am Sonntag auf Longorias Platz startete, und während er in dieser Saison offensiv mit einer durchschnittlichen Liga-Quote produzierte, ging Flores im Serienfinale 0-gegen-4. Mit Läufern auf dem ersten und dritten Platz im siebten Inning und den Giants, die die Möglichkeit hatten, das Spiel zu decken, flog Flores gegen den Cubs-Relief-Retter Ryan Tepera aus.

Cueto schien während seiner ersten drei Innings eingesperrt zu sein, da der einzige Makel auf seiner Linie ein langer Solo-Homerun ins Dead Center Field war, der von Wisdom getroffen wurde. Sein Ausflug nahm im vierten eine Wendung, nachdem er den ersten Batter, dem er gegenüberstand, Ian Happ, auf fünf Seillängen gelaufen war.

Nachdem er ein Paar Outs aufgenommen hatte, hatte Cueto die Chance, um Wisdom herumzuspielen, da Happ bereits die Torposition erreicht hatte und die erste Base offen ließ. Das schien die Absicht des Veteranen zu sein, nachdem er beim 2-1 in Rückstand geraten war, aber er warf einen Slider genau in die Mitte, den Wisdom ins Mittelfeld drückte, um das Spiel zum 3: 3 zu binden.

Cueto konnte das fünfte Inning nicht verlassen, da sein Gegenspieler Hendricks mit einem Doppel in die linke Feldecke führte.

Nachdem die Cubs die Bases mit einem Out geladen hatten, versuchte Giants Shortstop Mauricio Dubón, Chicago davon abzuhalten, die Führung zu übernehmen, indem er nach Hause schoss, nachdem er einen langsamen Chopper von Javier Báez eingefangen hatte. Ein perfekter Wurf hätte zu einem Force-Out geführt, aber Catcher Buster Posey wurde eines Fehlers angeklagt, da er ein niedriges Angebot von seinem Shortstop nicht sauber verarbeiten konnte.

Der Lauf erwies sich als ziemlich kostspielig, da die Cubs dank einer Lichtpause von Tepera, dem Setup-Mann Andrew Chafin und dem näheren Craig Kimbrel aus dem Bullpen ihre Führung mit einem Lauf behielten.

#Giants #verlieren #Longoria #und #verlieren #dann #das #Serienfinale #Cubs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.