Stafford zu Rams, Goff zu Lions, Garoppolo noch 49ers QB

Ansichten: 10
0 0
Lesezeit:4 Minute, 12 Zweite

Matthew Stafford kommt in der Tat zum NFC West – nur nicht zu den 49ern, wie heiß gemunkelt wurde, seit er und die Detroit Lions letzte Woche wegen einer eventuellen Trennung an die Öffentlichkeit gingen.

Stattdessen wird Stafford an die Los Angeles Rams verkauft. Im Gegenzug erhalten die Lions einen steilen Haufen Draft-Picks sowie Jared Goff, den aus Novato stammenden und ehemaligen Cal-Quarterback, der 2016 von den Rams als Nummer 1 der Gesamtwertung eingezogen wurde.

Dieser Preis – eine Auswahl für die erste Runde 2022 und 2023 sowie eine Auswahl für die dritte Runde 2021 – war sicherlich zu steil für die 49er, die erst vor einem Jahr mit Jimmy Garoppolo beim Quarterback in den Super Bowl gingen.

Es ist also Stafford für die Rams, Goff für die Lions und Garoppolo bleibt vorerst bei den 49ers – genau wie Trainer Kyle Shanahan und General Manager John Lynch gesagt haben.

Der Rams-Lions-Handel kann erst am 17. März, dem Beginn des neuen Geschäftsjahres der NFL, offiziell werden. ESPN war der erste, der den Handel meldete.

Die Spekulationen über mögliche Alternativen für die 49er werden sicherlich wieder aufgenommen, die eher einen Quarterback im NFL-Entwurf im Auge behalten könnten, wo sie voraussichtlich 10 Picks haben werden, beginnend mit dem 12. Gesamtrang.

Garoppolos gesundheitliche Probleme in den Jahren 2018 (Knie) und 2020 (Knöchel) reichen aus, um die 49er über seine Haltbarkeit und / oder sein Verletzungsglück zu beunruhigen, ganz zu schweigen von seiner geringen Gefahr tiefer Pässe.

Wenn Stafford über ein solches Kopfgeld verfügen könnte, sollten die Houston Texans eine viel größere Auszahlung in Betracht ziehen, wenn sie den Kurs umkehren und den Handelsanforderungen von Deshaun Watson nachgeben.

In der möglicherweise wildesten Nebensaison der NFL, die aufgrund der COVID-19-Pandemie zu einer reduzierten Gehaltsobergrenze führen könnte, könnten auch mehrere andere hochkarätige Quarterbacks in Bewegung sein. Diese finanziellen Hürden haben die Rams und Lions nicht abgeschreckt, aber es werden wahrscheinlich zwei ehemalige Shanahan-Quarterbacks an Ort und Stelle bleiben, nämlich Matt Ryan (Atlanta Falcons) und Kirk Cousins ​​(Minnesota Vikings).

Was hätte Stafford mit 0: 3 in den Playoffs nach einem Dutzend Spielzeiten in Detroits Verlies so attraktiv gemacht? Laut Chris Burke von The Athletic bieten sieben oder acht Teams für ihn.

Eine Woche vor seinem 33. Geburtstag zeigt Staffords rechter Arm keine Gebrauchsspuren. Er hat die 16. Yards (45.109) und Touchdowns (282) in der NFL-Geschichte produziert. Seine Abfangrate ist niedrig (2,3 Prozent); Garoppolo ist 2,7 Prozent und Nick Mullens 3,7.

Stafford warf in dieser Saison zum achten Mal in seiner Karriere über 4.000 Meter weit. Die 49ers hatten in ihrer Geschichte nur drei Saisons mit 4.000 Yards, von Steve Young (1993, ’98) und Jeff Garcia (2000).

Jetzt übernimmt Stafford ein Rams-Franchise, das zwei Jahre vom Super Bowl entfernt ist.

Und der 26-jährige Goff verlässt zum ersten Mal den Staat. Der Junge von Marin Catholic High unterzeichnete im September 2019 eine vierjährige Verlängerung um 134 Millionen US-Dollar, und er garantierte 43 Millionen US-Dollar für einen Deal, der die Rams 22,2 Millionen US-Dollar an Gehaltsobergrenze kosten wird.

Goff gewann drei seiner ersten vier Spiele gegen die 49ers, sein Kindheitsteam. Aber er konnte nicht verhindern, dass die Rams in den letzten beiden Spielzeiten von den 49ern gefegt wurden, die in der vergangenen Saison mit einem 6-10-Rekord zu kämpfen hatten, während Garoppolo wegen starker Knöchelverstauchungen alle Starts bis auf 10 verpasste.

Shanahan erklärte monatelang wiederholt, dass die 49er Garoppolo verpflichtet waren, aber der Trainer ließ in dieser Bestätigung Spielraum.

“Wir haben besser eine sehr gute Antwort, wenn Sie jemanden finden, der besser ist”, sagte Shanahan am 28. Dezember. “Weil Jimmy in einem Jahr gezeigt wird, ist er jemand, der uns zum Super Bowl bringen kann, und ich denke auch.” Jimmy wird viel besser, je mehr er spielt. “

Das Problem ist, dass Garoppolo wegen Verletzungen nicht genug gespielt hat. Sein Debüt am 5. und 5. Dezember 2017 überzeugte die 49er, ihm einen damaligen Rekordvertrag zu erteilen (fünf Jahre, 137,5 Millionen US-Dollar). Ein ACL-Riss in Woche 3 bei einem Seitenlauf in Kansas City ruinierte Garoppolos Saison 2018, und die 49ers erreichten einen 4-12-Rekord.

Garoppolos vergangene Saison war in Woche 2 zum Scheitern verurteilt, als sich ein New York Jets-Sack seinen rechten Knöchel verletzte. Er startete die ganze Saison nur vier weitere Spiele, keines nach einem Ausstieg am 1. November in Seattle, und die 49ers scheiterten an einem 6-10-Rekord, als sie ihren NFC-Thron räumten.

Garoppolos Rekord als Starter der 49ers: 22-8. Ohne ihn: 7-27 seit Shanahans Ankunft im Jahr 2017. (Die 49ers gingen in den letzten zwei Jahren zwischen 7 und 25, in den Jahren 2015-16).



#Stafford #Rams #Goff #Lions #Garoppolo #noch #49ers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.