Warum das Experiment von Alen Smailagic wahrscheinlich vorbei ist

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:2 Minute, 21 Zweite

In den nächsten Tagen wird die Bay Area News Group untersuchen, was richtig und schief gelaufen ist und die wichtigsten Fragen zur Nebensaison für jeden der Warriors-Spieler. Als nächstes kommt Alen Smailagic, dessen Tage im Golden State wahrscheinlich gezählt sind.

Was ist richtig gelaufen

Nicht viel. Nach einer enttäuschenden Rookie-Saison wurde Smailagics zweiter Versuch durch einen Meniskusriss entgleist, der ihn zu Beginn der Saison außer Gefecht setzte. Von Februar bis März trat er in 10 Spielen in der G-League-Blase auf und erzielte durchschnittlich 7,5 Punkte bei 52,5% Schießen, 4,3 Rebounds und 1,5 Assists, bevor er sein Debüt in der NBA-Saison 2020/21 bei einer Niederlage am 15. März gegen die Lakers gab.

Smailagic spielte 15 Spiele für die Warriors, meist in der Müllzeit. Er hatte in Memphis in der zweiten Nacht eines aufeinanderfolgenden Satzes einen Punktstart, aber er schoss 1 zu 5 und kassierte fünf Fouls in nur acht Minuten.

In seinen beiden Spielzeiten zeigte Smailagic blitzartig, warum Golden State ihn 2019 in die zweite Runde gewählt hat. Er ist ein aggressiver Offensiv-Rebounder, ein geschickter Passgeber und machte in der vergangenen Saison 40% (4 für 10) seiner 3-Punkte als großer Mann. Aber das Schlechte überwog das Gute bei weitem.

Was schief gelaufen ist

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Smailagic, 20, nie Basketball auf hohem Niveau gespielt hat, bevor er von den Warriors gedraftet wurde. Bevor Smailagic die Saison 2018/19 bei der G League-Tochter des Teams in Santa Cruz verbrachte, spielte er in einer zweitklassigen Liga in Serbien.

Auf einem NBA-Court ist Smailagic daher eklatant fehl am Platz. Er hat Mühe, grundlegende Teamkonzepte umzusetzen, bricht oft die Xs und Os eines Spiels ab, um stattdessen unkontrolliert in Richtung Korb zu rasen. In 15 Einsätzen verzeichnete er in keiner Minute ohne Müll ein positives Plus-Minus und beendete die Saison mit ebenso vielen Fouls wie gemachten Schüssen (11).

Alle Hoffnungen, dass Smailagic zu einem raumgreifenden großen Mann wie Davis Bertans aufblüht, wurden in dieser Saison zunichte gemacht, und seine Zukunft mit dem Team ist verständlicherweise in Frage gestellt.

Größte Offseason-Frage: Werden die Warriors ihn freilassen?

Während die Warriors für das Experiment einige Schwächen erhalten, ist es wichtig zu beachten, dass bei der Entwicklung einer jungen Bank nicht jeder als Rotationsfigur wie Jordan Poole und Juan Toscano-Anderson.

Der Vertrag von Smailagic wird in dieser Nebensaison nicht garantiert, was bedeutet, dass die Warriors ihn ohne Strafen für die Gehaltsobergrenze entlassen können. Da Smailagic einen wertvollen Platz im 15-Mann-Kader einnimmt, wird von Golden State erwartet, dass er auf ihn verzichtet, da das Front Office darauf abzielt, den Kader mit erfahreneren Spielern zu vervollständigen, die in der nächsten Saison zu einem Team mit Toren nach der Saison beitragen können.

#Warum #das #Experiment #von #Alen #Smailagic #wahrscheinlich #vorbei #ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.