Wie glücklich ist Golden State mit Andrew Wiggins?

Ansichten: 10
0 0
Lesezeit:5 Minute, 39 Zweite

Wie immer vielen Dank an alle, die Fragen für den Postsack dieser Woche gestellt haben. Fragen für zukünftige Postsäcke können über gesendet werden Twitter oder zu wgoldberg@bayareanewsgroup.com.

Obwohl Andrew Wiggins immer überbezahlt sein wird, hat seine Verbesserung mit Golden State die Lücke so weit geschlossen, dass es sehr ungern wäre, ihn als passendes Gehalt in einem Handel zu verwenden (es sei denn, es wäre ein direktes Upgrade an seiner Position, wie Paul George )? – @MidLvlException.

Die Krieger sind sehr zufrieden mit Wiggins, der sich in eine komplementäre Rolle eingelebt hat, Karriere-hohe Prozentsätze schießt (47,2% insgesamt, 40,6% aus 3-Punkte-Reichweite) und auf All-Pro-Niveau verteidigt. Mit 25 hat er noch Zeit, seine Karriere zu drehen. Tatsächlich würde ich behaupten, sie könnten Wiggins verwenden, der durchschnittlich 17,9 Punkte pro Spiel erzielt, und sogar versuchen, seinen Scoring-Durchschnitt näher an 20 zu bringen. Wird er jemals einen maximalen Vertrag wert sein? Wahrscheinlich nicht. Das heißt aber nicht, dass er nicht als Herzstück für einen großen Handel verwendet werden kann. Aber die Krieger wollen diesen Kader nicht wirklich durcheinander bringen – Wiggins passt perfekt zu einem gesunden Klay Thompson. Sollte jedoch ein klares Upgrade (wie George oder Bradley Beal) verfügbar sein, werden diese Gespräche natürlich geführt.

Jordan Poole reist nach Orlando, um am Warriors ‘G League-Team teilzunehmen. Denken Sie, dass die Blechbläser erwogen haben, Mychal Mulder anstelle von Poole zu schicken, und wenn nicht, warum? – Steve.

Am Sonntag reiste Poole mit den Santa Cruz Warriors nach Orlando, um an einer regulären Saison mit 15 Spielen teilzunehmen, in der die G League in einer Blase operieren wird. Sie schicken Poole nicht, um eine Quote zu erreichen, und aus diesem Grund wurde Mulder nie in Betracht gezogen. Die Krieger wissen, was sie in Mulder haben: ein 26-jähriger 3-Punkte-Spezialist. Er erfüllt einen bestimmten Bedarf auf dem Kader, und Golden State benötigt diesen möglicherweise irgendwann zwischen jetzt und Anfang März, wenn die G League-Saison vorbei ist. Was Poole in seiner zweiten Staffel seit seinem Entwurf mit der 28. Wahl im Jahr 2019 ist, ist eher eine offene Frage. Der 21-jährige Poole erhält eine konstantere Spielzeit und die Chance, sich in der G League zu entwickeln. Nachdem die Warriors seine Option für das dritte Jahr in Anspruch genommen haben, hoffen sie, dass Poole in der nächsten Saison mehr beitragen kann, wenn sie als Titelanwärter eine tiefe Nachsaison anstreben.

Ich hoffe immer noch herauszufinden, ob Justinian Jessup nach ihrer Aussie-Saison zu den Warriors gehören oder aufgekauft werden kann (wenn das erlaubt ist). Aber es sieht ziemlich offensichtlich aus, dass wir ihn irgendwie hier sehen wollen sollten? Ihre Gedanken zu den Regeln und Chancen, die passieren können? – @GSWfanatic.

Technisch gesehen könnten die Krieger Jessup jederzeit über den Staat anrufen. Es würde Reifen geben, durch die man springen könnte, aber es ist möglich. Laut einer Teamquelle ist dies jedoch höchst unwahrscheinlich. Jessup in Golden State würde nicht annähernd so viel Spielzeit bekommen wie jetzt in der NBL, und die Warriors haben ihn zum großen Teil eingezogen, weil er sich bereit erklärte, eine Saison im Ausland zu spielen. Die Strategie besteht darin, ihn mit den Hawks der NBL weiterentwickeln zu lassen und ihn dann möglicherweise in die nächste Saison zu holen, nachdem Brad Wanamaker, Kent Bazemore, Damion Lee, Mulder und Kelly Oubre Jr. freie Agenten geworden sind.

Wenn über die Zukunft der Krieger gesprochen wird, wird der Name Marquese Chriss selten erwähnt. Offensichtlich ist er nicht so wichtig wie Klay (Thompson) und einige könnten sagen, dass er nicht so wichtig ist wie ihre Entwürfe, aber er ist ein bedeutendes Stück. Ich denke, er wird von vielen Leuten vergessen. – Steve.

Es ist schwer, über Chriss ‘Zukunft zu diskutieren, ohne vorher anzuerkennen, dass er diesen Sommer ein Free Agent werden wird. Deshalb seine Beinverletzung war so verheerend – für seine Karriere und für die Krieger. Seit seiner Verletzung hat Eric Paschall aufgetaucht als kleines Ballzentrum, das in Bankeinheiten produktiv sein kann, und Kevon Looney hat werden das Startzentrum, während James Wiseman sich weiterentwickelt. Wo passt Chriss dazu? Kann er in den größten Momenten auftreten? Kann Paschall eine ganze Saison gegen meist größere Spieler bestehen? Würden die Krieger in der nächsten Saison vier Zentren auf dem Kader haben? Dies sind alles Fragen bezüglich Chriss ‘Zukunft mit dem Team, und er ist nicht auf dem Platz, um sie zu beantworten. Wenn er es rechtzeitig zum Ende der regulären Saison zurück schaffen kann, wäre das für alle Beteiligten hilfreich.



#Wie #glücklich #ist #Golden #State #mit #Andrew #Wiggins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.