Wie hat sich Chellsie Memmel, 32, bei Turnmeisterschaften geschlagen?

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:2 Minute, 6 Zweite

Mehr als 12 Jahre nachdem Chellsie Memmel bei den Olympischen Spielen auf dem Silbermedaillen-Podest stand, zeigte sie am vergangenen Wochenende eine weitere denkwürdige Leistung, als sie vor ihren eigenen jubelnden Kindern bei den US-Meisterschaften antrat.

Memmel, dreimalige Weltmeisterin in ihrer Jugend, hat mit einem Comeback-Versuch im Alter von 32 Jahren das Rampenlicht der Turnwelt erobert und ihre Kampagne mit dem Hashtag #adultgymnastics beworben.

Zu ihren Fans zählen diesmal ihr Mann und ihre beiden Kinder im Alter von 3 und 6 Jahren, die T-Shirts mit der Aufschrift „Chell, yeah!“ tragen. Ihr Vater Andy liegt mit ihr als Coach auf dem Boden.

Bei der US Classic im letzten Monat trat Memmel im Sprung und am Balken an, und ihre Leistung war stark genug, dass ihre Petition genehmigt wurde, um an den nationalen Meisterschaften am Samstag und Sonntag in Fort Worth teilzunehmen.

Bei den Nationals war ihr Tag 1 gemischt. Sie teilte sich den fünften Platz im Sprung und den sechsten am Schwebebalken, aber am Stufenbarren verfehlte sie ein Handstand-Element und fiel zu Boden und wurde letzte im Feld in diesem Wettbewerb. Wie geplant trat sie nicht im Bodenturnen an.

Am zweiten Tag, Sonntag, legte sie ihre Hand auf die Matte, als sie ihren Tresor landete, und fiel vom Balken. Auf Bars stürzte sie bei ihrem Eröffnungs-Release-Move; Sie lehnte es ab, diesen Zug zu wiederholen, als sie die Routine wieder aufnahm – und verpasste dann das gleiche Handstand-Element wie an Tag 1. Ihr Endergebnis für die drei Veranstaltungen war 69,3.

Nach dem Wettbewerb twitterte sie: “Es hat zu viel Spaß gemacht, jetzt aufzuhören, und ich werde wegen einer schlechten Nacht nicht fertig sein.”

Bei ihrem siebten US-Titel erzielte Simone Biles, 24, eine Punktzahl von 119,65. Sie ist eine Sperre für den fünfköpfigen Olympia-Kader, der bei den nationalen Prüfungen vom 24. bis 27. Juni entschieden wird.

Zu den weiteren Favoriten zählen Sunisa Lee, 18; Jordan Chiles, 20; und Jade Carey, 21. Seit 2000 beträgt das Mindestalter für eine olympische Turnerin 16 Jahre.

Chellsie Memmel verfehlt die Latte und stürzt beim Wettkampf am Stufenbarren während des Senior Women’s Competition der US Gymnastics Championships in der Dickies Arena am 06. Juni 2021 in Fort Worth, Texas. (Foto von Jamie Squire/Getty Images)
Aktenfoto 2003: Chellsie Memmel, 15, links, mit Martha Karolyi und Hollie Vise, nachdem die beiden Mädchen bei den Gymnastik-Weltmeisterschaften 2003 am Stufenbarren punktgleich Gold geholt hatten.

#Wie #hat #sich #Chellsie #Memmel #bei #Turnmeisterschaften #geschlagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.