Amerikas erster Putschversuch läuft ebenfalls bis zum 6. Januar

Ansichten: 8
0 0
Lesezeit:3 Minute, 27 Zweite

Am 17. März 1783 hielt General George Washington eine unerwartete Rede vor seinem Offizierskorps in ihrem Lager in Newburgh, New York, in der er sich Berichten zufolge für sein schwaches Sehvermögen entschuldigte und seine Brille herauszog, um einen Brief zu lesen. Seine Botschaft war klar: Sie sollten seinem Beispiel folgen, ihre Waffen niederlegen und nach Hause zurückkehren, wenn sie dazu aufgefordert werden.

Zu seiner Ehre stoppte Washington Amerikas ersten Putschversuch, die Newburgh Conspiracy, die von seinem Schützling Alexander Hamilton ausgebrütet wurde.

Die aufgeregten Offiziere hatten sich versammelt und erwartet, eine Rede zu hören, in der eine Meuterei gefordert wurde. Mehr als zwei Monate zuvor hatten mehrere Beamte dem Kongress eine Petition vorgelegt, die ironischerweise am 6. Januar offiziell in das Protokoll aufgenommen wurde und ihn aufforderte, versprochene Renten im Voraus zu zahlen.

Aber der Kongress war pleite und wurde durch Kredite europäischer Verbündeter über Wasser gehalten. Versuche, dem Kongress die Befugnis zu geben, Importe direkt zu besteuern, waren gescheitert. Nur wenige Staaten hatten ihren vollen Anteil an den Einnahmen beigetragen.

Als die Petition der Offiziere im Kongress diskutiert wurde, begannen anonyme Offiziere mit wichtigen Mitgliedern des Kongresses zu meutern, indem sie sich entweder weigerten zu kämpfen oder ihre Waffen niederzulegen.

Die Mitverschwörer der Offiziere im Kongress waren hauptsächlich Robert Morris und Hamilton. Sie mochten die Artikel der Konföderation nicht, misstrauten der Demokratie und wollten den Kongress stärken. Es war ein gefährliches Spiel, das leicht außer Kontrolle geraten und zur Diktatur hätte werden können.

Hamilton gab seine Beteiligung am Kongress und in Washington in einer Reihe von Briefen zu, in denen er Morris auch als Komplizen nannte. Hamilton schrieb mehrere Briefe, in denen er versuchte, Washington zu rekrutieren, um „den Strom zu leiten“, den Aufstand der Armee.

Die Verschwörer teilten den Wunsch, die Vereinigten Staaten als Weltmacht zu etablieren, die auf einem sicheren öffentlichen Kreditsystem beruht, damit die Regierung Steuern erheben, ihre Gläubiger bezahlen, die Wirtschaft ankurbeln und ihre Verteidigung sicherstellen kann, um Aufstände wie den von ihnen geplanten zu verhindern.

Letztendlich war die Angst vor einem Staatsstreich nur der notwendige Anstoß, um die Steuer- und Pensionspläne vom Kongress genehmigen zu lassen. Die Pläne wurden jedoch nie von allen Staaten ratifiziert, wie es die Artikel verlangten.

Keiner der beteiligten Beamten wurde jemals öffentlich aufgedeckt oder wegen Volksverhetzung bestraft.

Die Verschwörer im Kongress entkamen auch den Anklagen wegen Volksverhetzung, da ihr Ruf, ihr Reichtum und ihre persönliche Freiheit intakt waren. Auf der Verfassungskonvention erhielten sie schließlich ihr von der Regierung unterstütztes Kreditsystem. In den 1790er Jahren ließ Finanzminister Hamilton den Kongress fast den gesamten Finanzplan von Morris verabschieden. Der Plan verwandelte das Land in einen globalen Hegemon und war die Grundlage für das US-Finanzsystem, das bis heute funktioniert.

Weder Hamilton noch Robert Morris blühten jedoch lange auf. Es ist bekannt, dass Hamilton in einem Duell mit Vizepräsident Aaron Burr getötet wurde.

Morris ‘Geschichte ist weniger bekannt. Er wurde als doppelter revolutionärer Kriegsdirektor des Kongresses für Finanzen und Kriegsunternehmen reich. Nach der Ratifizierung stürzten seine Investitionen ab und er verbrachte einen Großteil seines restlichen Lebens in einem Schuldnergefängnis, das Opfer seines eigenen Finanzsystems war. Nach einigen Jahren nutzten seine Verbündeten ihre neue verfassungsmäßige Macht, um ein Insolvenzgesetz zu verabschieden, das ihn befreite. Morris starb mittellos.

Der Putschversuch mag kurzfristig gescheitert sein, aber er hat schließlich sein Ziel erreicht: die immensen Kräfte der Geldbörse und des Schwertes zu verankern, die sie in der US-Verfassung suchten.

Letztendlich haben die Verschwörer im Kongress die Schlacht verloren, aber den Krieg gewonnen. Manchmal werden die gefährlichen Ziele, die durch Putschversuche verfolgt werden, mit der Zeit ruhig und fast unmerklich durch indirektere Methoden verwirklicht. Was auch immer Sie über das Ergebnis der Bemühungen der Newburgh-Verschwörer denken, die für die Umwandlung der Vereinigten Staaten in das heutige Weltimperium von entscheidender Bedeutung waren, die wirkliche Gefahr besteht darin, dass aufrührerische Verschwörungen das Potenzial haben, sich durchzusetzen.

Wenn die aufrührerischen Verschwörer innerhalb und außerhalb der Regierung nicht bestraft werden, werden sie es erneut versuchen. Dies ist eine Lektion, die wir aus unserem eigenen Putschversuch am 6. Januar lernen müssen.

Robert Ovetz ist Dozent für Politikwissenschaft an der San Jose State University.

#Amerikas #erster #Putschversuch #läuft #ebenfalls #bis #zum #Januar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.