Buchstaben: Gefahrenzahlung | Minderheitengemeinschaften

Ansichten: 13
0 0
Lesezeit:3 Minute, 9 Zweite

Senden Sie Ihren Brief an den Herausgeber über diese Form. Weiterlesen Briefe an die Redaktion.


Arbeiter in Lebensmittelgeschäften
verdienen Hazard Pay

Als wesentlicher Arbeiter unterstütze ich San Jose Vorschlag für die Gefahrenzahlung. Wenn sie bestanden würden, würden Leute, die in großen Lebensmittelgeschäften wie ich arbeiten, zusätzlich zu unserer regulären Bezahlung 3 USD pro Stunde verdienen.

Ich bin Diabetiker, was mich einem hohen Risiko für COVID-19 aussetzt. Während der COVID-19-Krise bin ich auf viele Kunden gestoßen, von denen einige sich weigern, eine Maske zu tragen, und sogar absichtlich gegen Arbeiter wie mich gehustet haben. Trotzdem zeige ich mich weiterhin zur Arbeit und erledige die wesentliche Aufgabe, die Gemeinde mit Lebensmitteln zu versorgen.

Es ist an der Zeit, dass wir sicherstellen, dass große Unternehmen uns eine faire Rendite für unsere Arbeit zahlen, insbesondere angesichts des zusätzlichen Risikos, während einer Pandemie zu arbeiten. Ich unterstütze San Joses 3-Dollar-Vorschlag zur Gefahrenzahlung. Für Leute wie mich bedeutet Hazard Pay zusätzliches Geld für Lebensmittel, Miete und sogar Ersparnisse, falls wir oder unsere Angehörigen COVID-19 unter Vertrag nehmen.

Thomas Williams
San Jose

LAFCO-Beauftragter muss
Bedenken von Minderheiten

Das Urban Institute beschreibt in seinem Bericht „Schließung der Vermögenslücke: Stärkung von Unternehmen in Minderheitenbesitz“ die enormen Herausforderungen, denen sich Unternehmen in Minderheitenbesitz und Mitarbeiter von Minderheiten gegenübersehen. Es gibt eine zunehmende Kluft bei der Schaffung von Rassenreichtum, die teilweise durch bezahlbaren Wohnraum für Angestellte von Minderheiten, die Gründung von Unternehmen in Minderheitenbesitz und die Schließung der Bildungslücke behoben werden kann. Zu den Maßnahmen, die zu diesen Lücken beitragen, gehören Linda LeZottes Maßnahmen bei der Local Agency Formation Commission (LAFCO). Diese Maßnahmen umfassen die Verweigerung von überwiegend lateinamerikanischen Landarbeitern und die Verweigerung einer katholischen Highschool, die dazu beigetragen hätte, die Bildungslücke bei LatinX zu schließen.

Ihre Verwendung des Wortes „Zersiedelung“ kann ein Codewort sein, um unsere Gemeinschaft nicht vielfältig zu halten und Minderheiten fernzuhalten.

Direktor LeZotte hat keine Richtlinien zur Unterstützung von Minderheiten unterstützt. Wir unterstützen die Ernennung von Gary Kremen zum LAFCO für seine Erfolgsbilanz bei der Unterstützung von Problemen, die Farbgemeinschaften betreffen.

Walter Wilson
Minority Business Consortium
San Jose

Lehrer impfen
löst unzählige Probleme

Es ist interessant, dass alle Gesetzgeber sofort geimpft werden mussten, während die Lehrer aufgefordert wurden, ohne Impfung wieder persönlich zu lernen, selbst in Schulen, in denen es in der Gemeinde eine hohe Positivitätsrate gibt.

Impfstoffe sind verfügbar. Stoppen Sie den Schmerz und impfen Sie die Lehrer. Dies ist eine Antwort auf die Wirtschaft, da die Menschen wieder arbeiten können und sich keine Sorgen um ihre Kinder machen müssen. Dies ist eine Antwort auf die Sozialisations- und Bildungsprobleme der Kinder.

Was ist daran so schwer? Oh, ich habe vergessen, die Zentren für Krankheitskontrolle sagten, es sei sicher, ohne Impfung der Lehrer zurückzukehren.

Die CDC verfügt über alle Daten zur Funktionsweise der Varianten des Virus – nur bis die Daten beweisen, dass sie in der realen Welt und im Klassenzimmer falsch sind.

Anna Santa Maria
San Jose

Freiraum erweitern
Schutz ist der richtige Ruf

Vielen Dank für die Informationen zur Gesetzgebung auf offenem Land („Die Schönheit, unseren offenen Raum zu vergrößern, ”Seite A13, 7. Februar). Ich war erfreut zu hören, dass einige unserer Gesetzgeber das Richtige tun, um sicherzustellen, dass wir Menschen Zugang zu vielen offenen Flächen haben und dass die zugewiesenen Mittel nicht für andere Projekte verwendet werden.

#Buchstaben #Gefahrenzahlung #Minderheitengemeinschaften

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.