Die politischen Gegensätze Willie Brown und Ed Rollins schließen sich zusammen

Ansichten: 12
0 0
Lesezeit:3 Minute, 12 Zweite

Willie Brown glaubt, Donald Trump “geht als vielleicht schlechtester Präsident in die Geschichte ein.”

Das ist keine Überraschung. Der ehemalige Sprecher und Bürgermeister der Versammlung ist ein Liberaler aus San Francisco. Aber Ed Rollins?

Rollins ist ein republikanischer Karrierestratege, der 1984 die Wiederwahl von Präsident Reagans Erdrutsch leitete und letztes Jahr ein Super-PAC leitete, das Präsident Trump unterstützte und mehr als 60 Millionen US-Dollar sammelte. Im Jahr 2016 leitete er auch ein Pro-Trump-Fundraising-PAC.

Trump “stellte sich als schrecklicher Präsident heraus”, sagte Rollins mir.

„Er hat das Spiel nie verstanden. Und das letzte, was er getan hat, worüber er angeklagt wurde, war einfach entsetzlich.

„Er hat sich nie die Zeit genommen, den Regierungsprozess zu lernen. Ob Sie Republikaner oder Demokrat sind, es gibt einen Prozess. “

Warum hat Rollins Tonnen von Geld gesammelt, um Trump zu helfen, die Wiederwahl zu gewinnen?

“Ich wollte immer noch im Spiel bleiben”, antwortete er offen. „Ich habe Geld für ein PAC gesammelt. Ich wollte per se nicht für ihn arbeiten. “

Abgesehen von ihren gemeinsamen Ansichten über Trump waren Brown und Rollins in politischen Kernfragen immer Gegensätze. Nach den Maßstäben der heutigen polarisierten Welt sollten sie nicht einmal miteinander reden.

Aber diese Kodierer sind alte Schule. Sie sind seit Jahrzehnten vertrauenswürdige Freunde und manchmal Verbündete. Ich habe sie gemeinsam interviewt.

Vor ungefähr 40 Jahren half Rollins – damals der oberste Berater des republikanischen Führers der Staatsversammlung – dabei, den Deal, der Brown Speaker machte, zu schwingen. Brown erhielt mehr Stimmen von Republikanern als von Demokraten. Das war sein Sprungbrett, um für zwei Amtszeiten zum Bürgermeister von San Francisco gewählt zu werden.

Brown (86) und Rollins (77) riefen mich an, um für eine neue von ihnen gegründete Public-Affairs-Firma namens Unifire zu werben. Der Name soll anscheinend die parteiübergreifende Einheit bedeuten. Keine Lobbyarbeit. Nur erfahrene Ratschläge zur Lösung von Regierungsproblemen in Washington oder anderswo.

Normalerweise mache ich keine Startup-Aktionen. Aber ich versuche über interessante Leute zu schreiben. Und nur wenige waren über die Jahrzehnte interessanter als Brown und Rollins.

Browns Geschichte ist der amerikanische Traum. Er war ein armer schwarzer Junge, der im ländlichen Texas von Jim Crow aufgewachsen war, Schuhe in einem Friseurladen nur für Weiße glänzte und Tipps aus einem Spucknapf herausfischte. Nach seinem Abschluss an einer getrennten High School nahm er einen Bus nach San Francisco, wo er einen Abschluss in Rechtswissenschaften machte und einen erfahrenen weißen männlichen Gesetzgeber verdrängte, um einen Sitz in der Versammlung zu erobern.

Brown – extravagant, elegant, offen, streetwise – wurde der erste Sprecher der Black Assembly und der erste Bürgermeister von Black San Francisco.

Rollins hat sich nie zurückgehalten, was er denkt.

“Der Kontrast zwischen ihm und Reagan, für den ich gearbeitet habe, ist, dass Reagan kein Ego hatte”, sagte Rollins. „Reagan hat im Grunde Leute wie eingestellt [late former Secretary of State] George Shultz “und hörte ihnen zu.

Was ist Trumps Zukunft?

“Ich bezweifle, dass er wieder der Kandidat dieser Partei sein wird”, sagte Rollins. „Und wenn er es schafft, wird es ihm schwer fallen, die Präsidentschaft zurückzugewinnen. Ich denke, er wird mit einigen rechtlichen Problemen konfrontiert sein. “

Brown sagte, Demokraten sollten sich nicht freuen.

“Wir haben wirklich unsere Arbeit für uns ausgeschnitten”, sagte Brown, weil Demokraten Sitze im US-Haus und in staatlichen Gesetzgebungen im ganzen Land verloren haben.

“Wir müssen das tun, was Stacey Abrams in Georgia getan hat.” Das bedeutet, Schwarze, Latinos und arme Leute zu organisieren, die vorher nicht gewählt haben, fügte er hinzu.

Auf die Zukunft seiner einmaligen Freundin, Vizepräsidentin Kamala Harris, angesprochen, sagte Brown: „Ihre Zukunft ist die Präsidentschaft. Zeitraum. Sie ist so fähig. So schlau. Wirklich ein viel klügerer Politiker als die meisten Leute denken. “

Harris nahm guten politischen Rat von Brown entgegen.

Trump hätte einige von Brown und Rollins gebrauchen können.

George Skelton ist Kolumnist der Los Angeles Times.

#Die #politischen #Gegensätze #Willie #Brown #und #Rollins #schließen #sich #zusammen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.