GOP-Verschwörungstheoretiker sind die größte Bedrohung für die chinesische Politik

Ansichten: 12
0 0
Lesezeit:3 Minute, 56 Zweite

Präsident Joe Biden ging am Donnerstag ins Außenministerium, um sein Engagement für Diplomatie und US-Allianzen nach einer Trump-Präsidentschaft zu bekräftigen, die beide verachtete und den Auslandsdienst entkernte. Biden weiß, dass diese Allianzen in Europa und Asien der Schlüssel zur Bewältigung eines aufstrebenden China sein werden.

Xi Jinping hat seine Absicht bekräftigt, die Vereinigten Staaten als die dominierende wirtschaftliche und technologische Macht der Welt zu übertreffen und eine neue globale Ordnung zu formen, die sich um Pekings autoritäres Modell dreht. Donald Trumps unberechenbare, America First, hartnäckige Bemühungen konnten Xis Ambitionen nicht bremsen.

Überall in der Stadt im Capitol stellte die Rhetorik von Marjorie Taylor Greene Bidens größte Herausforderung für die Bewältigung des Wettbewerbs mit China offen: die globale Wahrnehmung, dass die US-Politik von verrückten Verschwörungstheorien verzehrt wird, die das Land nach unten ziehen.

Kommuniques und Medien der Kommunistischen Partei Chinas sind von der triumphalistischen Überzeugung erfüllt, dass China historisch dazu bestimmt ist, sich zu erheben, wenn die Vereinigten Staaten fallen. US-Verbündete befürchten, dass sie ihre Wetten mit China absichern müssen.

Die größte Frage der chinesischen Politik ist also, ob Biden, wie er es ausdrückte, “unsere Glaubwürdigkeit als globaler Führer zurückgewinnen” kann. Die Einsätze sind immens hoch.

Die China-Herausforderung ist keine Wiederholung des Kalten Krieges mit der Sowjetunion. Nach dem Zweiten Weltkrieg verfolgten die Vereinigten Staaten eine Politik der “Eindämmung” mit dem Kreml, die auf dem berühmten “langen Telegramm” des US-Diplomaten George Kennan von 1946 beruhte, in dem argumentiert wurde, dass die Sowjetunion aufgrund interner Widersprüche letztendlich zusammenbrechen würde.

Martin Wolf, Chefkommentator der Financial Times, argumentiert jedoch: “China einzudämmen ist keine praktikable Option.” Die starre, staatlich kontrollierte Wirtschaft der Sowjetunion konnte sich nicht anpassen und wachsen, während China in den letzten vier Jahrzehnten erstaunliche wirtschaftliche und technologische Fortschritte erzielt hat. Wolf schätzt, dass Chinas Wirtschaft bis 2050 „so groß sein könnte wie die der USA und der EU zusammen“.

Und China ist – anders als die Sowjetunion – so stark in die Weltwirtschaft integriert, dass die meisten Länder gute Beziehungen zu Washington und Peking wünschen, selbst wenn die USA versuchen, die Lieferketten von der Abhängigkeit Chinas zu entwirren.

Peking hat im Rahmen seiner Belt and Road-Initiative große Kredite in ganz Asien und Europa vergeben, um die Infrastruktur für die Verbindung von China und der Welt aufzubauen. Obwohl viele Entwicklungsländer angesichts ihrer Verschuldung gegenüber China nervös werden, können nur wenige der Versuchung widerstehen, Kredite aufzunehmen, die sie anderswo nicht erhalten können. Roza Otunbayeva, der frühere Präsident Kirgisistans, sagte mir einmal in einem Interview über chinesische Kredite für Straßen- und Schienennetze: „Wo sonst können wir dieses Geld zu 2% bekommen?“

Die Europäische Union ist vor chinesischen Versuchen, hoch entwickelte Technologieunternehmen aufzukaufen, und vor chinesischen Bemühungen, ihnen 5G-Internetgeräte zu verkaufen, vorsichtiger geworden, was die Vereinigten Staaten als Sicherheitsrisiko ablehnen.

Aber auch die Europäer haben Probleme, chinesischen Ködern zu widerstehen. Die EU hat gerade ein massives chinesisches Investitionsabkommen unterzeichnet und Bidens Antrag abgelehnt, bis zu seiner Amtseinführung zu warten und mit ihnen darüber zu diskutieren.

All dies ist wichtig, weil Xi Jinping eine Rücksichtslosigkeit und Bereitschaft gezeigt hat, Dissens zu unterdrücken, die seit Mao Zedong, dem er nacheifern will, nicht mehr gesehen wurden.

Und im Gegensatz zu Mao hat Xi ein Militär aufgebaut, das versucht, seinen Fußabdruck im Ausland zu verbessern und Amerika als pazifische Macht auszutreiben.

Bidens Absicht, Allianzen in Asien und auch in Europa zu verjüngen, ist entscheidend, um Xi darauf aufmerksam zu machen, dass demokratische Nationen zurückschieben werden, wenn er bestimmte Grenzen überschreitet.

Unsere Verbündeten wissen jedoch nicht, ob sie der amerikanischen Führung noch vertrauen können. Wolf schreibt: “In den letzten zwei Jahrzehnten und insbesondere in den letzten vier Jahren haben die USA ihren Ruf für gesunden Menschenverstand, Anstand, Zuverlässigkeit und sogar die Einhaltung grundlegender demokratischer Normen zerstört.” (Und der Ruf der USA für Kompetenz wurde im vergangenen Jahr durch Trumps düstere Fehler im Umgang mit COVID-19 zerstört.)

Als sich die GOP-Führung weigert, Greene zu bestrafen, die die Erschießung der Sprecherin des Hauses, Nancy Pelosi, befürwortet; genannt 9/11 und Massenerschießungen von Kindern fälschen “falsche Flagge” Ereignisse; und umarmte QAnon-Verrückte – wie können Verbündete die amerikanische Politik verstehen? Von Trump umarmt, machte ihre inszenierte „Entschuldigung“ am Donnerstag die Demokraten und die Presse für ihre Missetaten verantwortlich.

Und wie können Verbündete sicher sein, dass Trumpismus in vier Jahren nicht mehr ins Weiße Haus zurückkehren wird?

Um mit China fertig zu werden, muss Biden die Verbündeten – und Peking – davon überzeugen, dass die Vereinigten Staaten ihr eigenes Haus in Ordnung bringen können. Es wird tragisch sein, wenn die GOP-Führer die entscheidenden Anstrengungen zur Bekämpfung von Xi Jinping untergraben.

Trudy Rubin ist eine Kolumnistin des Philadelphia Inquirer. © 2021 The Philadelphia Inquirer. Im Vertrieb von Tribune Content Agency.

#GOPVerschwörungstheoretiker #sind #die #größte #Bedrohung #für #die #chinesische #Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.